Coastal Carolina University (Master of Business Administration)

(4.49/5)   7 Votes

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Ich würde jederzeit wieder zur CCU gehen. Die Uni ist toll und die Menschen dort noch toller. Es ist empfehlenswert, sich ein Auto zu kaufen, da man ansonsten recht unmobil ist. Es gibt zwar einen Bus, aber das Leben ohne Auto ist doch sehr kompliziert, wie in den meisten Teilen der USA.

Bildergalerie

2 Bilder Auf die Bilder klicken, um die gesamte Fotostrecke anzusehen

Pro

US-Abschluss, Wetter und Gegend, hohe Qualität der Lehre, Südstaatenkultur

Contra

Kosten (wenn auch günstig für USA), fehlende öffentliche Verkehrsmittel

Gesamtbewertung
 

Allgemeine Informationen

Hochschule Coastal Carolina University
Stadt Conway, SC
Website http://www.coastal.edu
Studienbeginn August 2010
Studienende September 2011
Titel des Studiengangs Master of Business Administration
Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften - allgemein
Studiensprache Englisch

Art des Studiums

Full-Time MBA

Die Hochschule

Studienwahl

Ich habe als Teil meines Master-Studiums der Fachhochschule Mainz ein Jahr am Wall College of Business der Coastal Carolina University (CCU) absolviert und dort meinen MBA gemacht.

Alternativ hatte ich eine Vielzahl weiterer Hochschulen (teils mit Doppelabschluss, teils ohne) zur Auswahl. Für die Uni habe ich mich entschieden, da ich mir durch den MBA an einer US-amerikanischen Hochschule erhöhte Karrierechancen ausgerechnet habe, und da ich im Kontakt zu einer Studentin der CCU stand, die von ihrer Uni geschwärmt hat. Eine sekundär mitentscheidende Rolle hatte sicherlich auch das tolle Wetter und die Strandnähe in South Carolina.

An der Hochschule hat mich besonders die Offenheit und Freundlichkeit der Menschen (Studierende wie Mitarbeiter) begeistert. Darüber hinaus ist das MBA-Programm trotz des recht jungen Alters hervorragend geführt und mit Top Professoren ausgestattet. Die Hochschule selber ist baulich recht neu und strahlt dadurch eine tolle Campusatmosphäre aus.

Ansehen der Hochschule
 

Studiengang

Studenten können pro Semester bis zu vier (in Ausnahmen fünf) Kurse aus einer Liste von etwa 15 angebotenen Kursen wählen. Es besteht dabei die Möglichkeit, einen Fokus auf Accounting und Finance zu legen. Pro Kurs sind ca. zehn Prüfungsleistungen zu erbringen, i.d.R. drei bis vier Klausuren plus Präsentation und Hausarbeiten. Qualitativ gibt es einige sehr anspruchsvolle Kurse, und die steigende Zahl internationaler Studenten führt zu oft angeregten Diskussionen über internationale Unterschiede z.B. im Marketing, Business Strategy oder Business Ethik. Das Programm ist sehr praxisnah aufgebaut, die Uni bietet viele Top Praktika bei großen Unternehmen wie Rolls Royce an. Besonders beeindruckt hat mich das Kontaktnetzwerk, das einige der Professioren haben und bei Interesse auch zu teilen bereit sind.

Das Ansehen der Hochschule in der Region ist hervorragend, überregional fehlt für den fünften Stern noch die hohe Bekanntheit. Die Absolventen des MBA-Programms haben 2009 einen Spitztenplatz unter den Top 15% aller Business Schools der USA belegt und damit an Bekanntheit gewonnen.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Die Hochschule ist sehr neu, zur Zeit werden noch weitere Gebäude gebaut und die Bibliothek umgebaut. Dadurch herrschen hervorragende Lernbedingungen. Viele Computerräume sowie exzellenter Tech Support und eine annähernd 24/7 geöffnete Bibliothek mit sogar per Chat erreichbaren Mitarbeitern erleichtern das Studieren ungemein.

Bücher gibt es im Uni-Buchladen zu kaufen oder auch zu leihen. Da die Uni wert auf sehr aktuelle Bücher legt, gibt es viele noch nicht in der Bibliothek, obwohl deren Bestand an Büchern bis 2008 exzellent ist.

Über die Uni-Bibliothek besteht auch der Zugang zu zahlreichen Datenbanken, auch online außerhalb des Campusses.

Des Weiteren verfügt die Hochschule über zahlreiche Sportfazilitäten und hat einige bekannte Football- und Golfspieler (z.B. Dustin Johnson, aktuelle Nr. 7 der Welt) hervorgebracht.

Ausstattung der Universität
 

Die Studentenschaft

Studierende

Ich hab an der Business School studiert, die einen sehr guten Ruf besitzt. USA-weit ist ansonsten v.a. der Bereich Marine Biology führend. Durch die Nähe zum Atlantik und die Charakteristika der Region als Tornado-Gebiet gibt es viele wissenschaftlichen Felder im Meeres- und Wetterbereich.

Meine Kommilitonen im MBA hatten häufig einen Accounting oder Finance Hintergrund. Es waren auch einige dabei, die vorher keine bis wenig Erfahrungen im Business Bereich hatten. Die Uni verlangt in diesem Fall jedoch, dass Studenten Vorbereitungskurse belegen, damit ein gewisses Einstiegslevel gegeben ist. Einige Kommilitonen wollten regional in KMUs arbeiten, andere sind national bei Rolls Royce, die City Group oder Unternehmensberatungen eingestiegen. Ich habe einige Kommilitonen kennen gelernt, die überaus ambitioniert und talentiert waren. Gerade diese hat die Hochschule sehr unterstützt.

Vom Alter her lagen die meisten bei Mitte bis Ende 20. Einige wenige ältere Studenten in ihren 30ern oder 40ern haben den Schnitt ein wenig angehoben auf 26-27.

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?
 
Alumni-Aktivität
 
Networking
 

Anmerkungen zum Campus und Campus-Leben

Es gibt eine unüberschaubare Anzahl von Clubs (Sport, Sprachen, Networking, Business, Hobbies, ...) an der Hochschule, so dass wirklich für jeden etwas dabei ist. Für fast jede Sportart gibt es ein - oftmals sehr gutes - Uni-Team sowie sog. Intramural (d.h. Hobby) Teams.

Es gibt verschiedene Meal Plans für die Cafeterias, sowie die Möglichkeit separat für jede Mahlzeit zu zahlen. Für deutsche Verhältnisse ist das Essen vergleichsweise teuer (ca. $6 pro Mahlzeit). Es gibt auch einige FastFood Restaurants in der Nähe (McDonalds, Wendys, Bojangles, Subway in 2km Entfernung). Insgesamt ist das Essen eher ungesund - also typisch amerikanisch.

Services und Angebote

Karriere-Service

Es gibt mehrere Career Services, für Studenten allgemein, für Business Studenten sowie für MBA Studenten. Das Wall Center for Excellence sowie die MBA Association bieten zahlreiche hochqualitative Trainings und Bewerbungshilfen an.

Career Services
 
Unternehmenspartnerschaften
 
Karierremöglichkeiten
 
Austauschprogramme
 

Kosten und Gebühren

Die Kosten werden unterschieden in In-State und Out-of-State Tuition Fees. Out-of-State Gebühren betragen aktuell ca. $12.000 pro Semester und betreffen die meisten internationalen Studenten. In-state Gebühren betragen ca. $6.500. Studierende aus Rheinland-Pfalz zahlen dank eines Partnerschaftsabkommens mit South Carolina nur In-state Gebühren.

Das Wohnen auf dem Uni-Gelände ist relativ teuer (ca. $3.000 pro Semester), jedoch nicht für die USA. South Carolina gilt als der günstigste Bundesstaat der USA. In der Nähe gibt es mehrere WalMarts sowie Food Lion.

Preis-Leistungs-Verhältnis
 

Stipendien, Fördermittel und Unterstützung bei der Finanzierung

Für amerikanische Hochschulen ist das Preis-Leistungs Verhältnis optimal. Studenten profitieren hier vom noch recht jungen Dasein der Hochschule.

Für gute Studenten sowie Sportler gibt es Stipendienmöglichkeiten sowie für Masterstudenten die Möglichkeit, als Graduate Assistant relativ viel Geld zu verdienen. Generell gibt es sehr viele Campus Jobs.

Kursgröße
 

Angebotene Sprachen

Die Vorlesungen waren komplett in Englisch. Es gibt auch die Möglichkeit, diverse Fremdsprachenangebote wahrzunehmen.

Studienberatung

Es besteht die Möglichkeit, per Mail oder Telefon mit den Verantwortlichen zu reden und sich beraten zu lassen. Kurse können vor Ort auch umgewählt werden, allerdings sind hier Fristen zu beachten, nach denen dies leider nicht mehr möglich ist. Professoren haben sich mir gegenüber immer als sehr hilfsbereit erwiesen. Die kleine Kursgröße hat sicherlich dazu beigetragen.

Qualität der Studienberatung
 
Qualität der Professoren
 
Studiengang
 
Wissenschaftlicher Standard
 

Das Studienangebot

Financial Management
 
Der von Dr. Marvin Keene unterrichtete Kurs gehört zu den härtesten des Studiengangs. Es wird in einem Semester ein über tausend Seiten umfassendes Finance Buch bearbeitet und neben vier Klausuren werden sechs recht anspruchsvolle Case Studies bearbeitet.

Der Kurs ist vom Anspruch her sehr hoch.
Corporate Responsibility
 
Dr. Keels unterrichtet i.d.R. diesen Kurs, der sich mit Business Ehtik und CSR beschäftigt. Es werden hier sehr viele sehr interessante Diskussionen und Debatten geführt. Dies ist einer der lockersten Kurse, aus dem jedoch eine ganze Menge mitgenommen wird. Der Kurs ist sehr praxisnah gestaltet und vermittelt den Studenten ein Gefühl davon, wie schwierig es ist, in Führungspositionen über ethische Dilemma zu entscheiden.

Weitere Einblicke

Unterkunft
 

Excursionen

Es gibt die Möglichkeit, über das International Office an Exkursionen in South Carolina teilzunehmen. Diese sind sehr günstig.

Lustige Geschichte

Der Campus hat einen wunderschönen kleinen See in der Mitte, in dem neben Baby-Schildkröten auch ein kleiner Aligator schwimmt, der sich jedoch die meiste Zeit vor den Studenten versteckt.

Zu empfehlen ist auf jeden Fall der Ausflug nach Charleston, wo 1861 der Civil War begann.

Soziale Verantwortung
 

Websites

Die Stadt

Stadtbericht

Conway selbst hat relativ wenig zu bieten. In den USA wird die Uni mehr mit Myrtle Beach assoziiert. Die Uni liegt zwischen Conway und Myrtle Beach. MB ist bekannt für seinen Golf-Tourismus und als Partystadt für High School und College Studenten, auch wenn die Zahl dieser Touristen im Vergleich zum Golf Tourismus sinkt.

Die Myrtle Beach Gegend hat über 100 Golf Plätze und ist landschaftlich allgemein unglaublich schön. Der Strand wurde 2011 unter die Top 10 Strände der USA gewählt, und die Stadt bietet viele Ausgehmöglichkeiten. Man merkt der Stadt an, dass sie sehr vom Tourismus lebt. Die Lebenshaltungskosten sind jedoch trotzdem sehr gering für US-Verhältnisse.

Außerdem ist Myrtle Beach für zwei Tanger Outlet Malls bekannt, auf denen Top Marken (Calvin Klein, Tommy Hilfiger, Polo Ralph Lauren, Adidas ...) spottbillig erstanden werden kann.

Location Tipp

- Myrtle Beach State Park
- Coastal Grand Mall
- Sonntage im Boat House am Waterway

Bewertung Stadt
 


Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen