Erfahrungsbericht

Newcastle University (computing science)

Hochschule

Newcastle University

Titel des Studiengangs

computing science

Standort

Newcastle

Zeitraum

September 2000 - Mai 2003

Fachrichtung

Informatik, Wirtschaftsinformatik

Bewertung von

janna...

Gesamtbewertung

5

Gesamtbewertung

5

Ausstattung der Universität

5

Qualität der Professoren

5

PRO:

  • Interkulturell (Studenten wirklich vieler Nationalitäten). Ich glaube, es gibt keine Nationalität, die man in NCL nicht antreffen kann. Partyleben schnelles Studium und internat. Abschluss

CONTRA:

  • Nichts Ich bin begeistert. Wenn man sich erstmal ans Toast gewöhnt hat, wird man merken, wie viele verschiedene Toast-Sorten es gibt. Vergleichbar mit dt. Brot ;)

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

würde immer nochmal hingehen

Die Hochschule

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Das System ist sehr verschult mit vielen Hausarbeiten & Seminaren. Ein eigener Tutor kümmert sich um alle fachlichen und persönlichen Belange. Wenn man will, kann man viel lernen. Computer Räume gibt's viele und sind teilweise 24 STunden geöffnet
Eigenes Fitness Centre & viele Studentclubs, allgemein ein SEHR attraktives und aktives Studentenleben. Abgesehen von den vielen Pubs und Clubs in der Stadt verfügt die Uni über eine "union" mit pubs & einen club für die STudenten

Services und Angebote

Karriere-Service

NCL genießt unter Engl. Unis einen sehr guten Ruf. (University of the Year 2000)

Kosten und Gebühren

teuer. Ca. 1/3 teurer als in Deutschland.
Kein Becks trinken, sondern engl. Bier spart viel. Bei Safeway und nicht bei Marks&Sparks einkaufen gehen oder noch preiswerter Grangnermarket.

Studienberatung

-

Weitere Einblicke

Verkehrsmittel

Mit dem flieger von Hannover nach NCL direkt oder mit KLM (Studententarif), London (GoFly)
Achtung: Zugfahren ist in GB teuer!
Am besten in der City wohnen, dann kann man alles zu Fuß erledigen. Ausflüge nach Edinburgh, etc. werden von Studentischen Vereinen organisiert (mit Bus).

Das sollte man mitbringen

Als Student ist man automatisch krankenversichert, Adapter nötig, Bankkonto erhält man mit Kopie vom Paß & Studienbestätigung & Mietvertrag. Spezielle günstige Konditionen für Studenten (z.b. NatWest gab mir 30Pfund als Startgeschenk)
Ohne Handy überlebt man in NCL nicht. Also schnell ins nächste Geschäft und einen Vertrag abschließen. Es gibt da auch verträge mit auslandsinklusivminuten. BT für einen Landline ist etwas komplizierter, wenn nohc kein Anschluss vorhanden ist, muss man die kommen lassen. Natürlich vorher Vertrag abschließen, was nur mit der Kopie vom Paß geht (manchmal stellen die sich etwas doof an...)

Unterkunft

6er WG im STudentenwohnheim auf dem Campus. Sehr zentral zu Uni und City, aber teuer. Allgemein ist das Wohnen in NCL nicht preiswert, auch wenn's der norden ist. Ca. 500 Euro pro Monat

Die Stadt

Stadtbericht

Da gibt's wirklich zu viele Clubs & Pubs, die erwähnt werden müssten. Eins ist sicher: Es wird nie langweilig

Als Ausflug sind Edinburgh und Durham Pflicht

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Ablauf des Interviews

Für ein Vollzeitstudium in GB muss man sich direkt an der Uni bewerben. Referenzen von z.B. Lehrern oder Professoren müssen rechtzeitig eingeholt werden. Auch an voraussichtl. Abinoten, etc. denken.
In einem Motivationsschreiben muss man darstellen, warum man meint für den Studiengang geeignet zu sein. Bewerbungsprozess dauert lange! Rechtzeitig (mind. ein Jahr vorher anfangen, sich Gedanken zu machen und Infos einzuholen)
Für einen Science Studiengang ist es wichtig, dass man natürlich auch mathematisch/naturwissenschaftliche Fächer im Abi belegt hat und gute Noten erzielt hat. Möglicherweise ist eine Zusatzprüfung notwendig. Auch auf Sprachtests rechtzeitig vorbereiten!

Kostenfrei
registrieren