Erfahrungsbericht

Universidad Anáhuac (Intern. Business)

Hochschule

Universidad Anáhuac

Titel des Studiengangs

Intern. Business

Standort

Cancún

Zeitraum

August 2006 - Januar 2007

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - BWL

Bewertung von

Olive...

Gesamtbewertung

5

Gesamtbewertung

5

Ausstattung der Universität

4

Qualität der Studienberatung

5

Qualität der Professoren

4

Unterkunft

5

PRO:

  • Tacos Primos! :-)

CONTRA:

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Sehr tolle Erfahrung, JEDERZEIT wieder und ne dicke 1000% -Empfehlung! Karibik vor der Tür, immer warm, nette Leute, einzigartiges Nachtleben, toller Lifestyle...

Die Hochschule

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Relativ kleine Uni, deshalb kein Überragendes Freizeitangebot. Ohnehin empfiehlt es sich, die einzigartige Umgebung selbst zu erkunden. WLAN vorhanden, neueste Ausstattung von DELL

Services und Angebote

Karriere-Service

geht alles über Vitamin B

Kosten und Gebühren

Da Cancun zu den teuersten Städten Mexikos zählt, kann man sich auf westliches Niveau einstellen. Wenn man weiß wo, läßt es sich sehr gut Essen + Ausgehen sparen. Gute 1000€ sollte man einplanen

Studienberatung

Die erst Woche ist Einführung, in der alle Aktivitäten offeriert werden. Reicht von Sozialprojekten bis Tauchen + Surfen

Das Studienangebot

Weitere Einblicke

Verkehrsmittel

Da die Uni ausserhalb der Stadt liegt (zwischen Flughafen und Zentrum) sind wir die ersten Tage mit dem Taxi angereist, was aber kein Geldbeutel auf dauer durchhält. Die Mexikaner warn SEHR hilfsbereit und nach einer Woche fanden sich schon die ersten Mitfahrgelegenheiten. Desweiteren fährt ein alter Klapperbus (Mercedes) von der City Richtung Flughafen, dem Fahrer einfach "Baja" zurufen, um zu signalisieren, dass man Aussteigen will :)

Das sollte man mitbringen

Das Visa für Mexiko erhälst du als Student kostenlos; Nachteil: man muss es persönlich in Berlin abholen.
Pullover zuhause lassen! Da macht man viel zu viel kostbaren Kofferplatz kaputt

Unterkunft

Wie so oft im Ausland, bleibt man nicht in der der selben Hütte. Wie auch bei uns; nach ca. 2 Wochen und einigen Recherchen wußten wir, das wir von der Lieben Senora böse übers Ohr gehauen wurden(ein Zimmer, 3 Betten, diagonaler Schlafstil, Etagendusche und WC- 10000 Pesos). Wir flüchteten in Zentrumsnähe, in die Canadian Resorts (www.canadianresorts.com.mx). Da fing dann der Spass erst an; großzügiger Pool, Spa-Bereich, AC, Full Service, nette Muchachas..sehr zu empfehlen!

Interessante Information

Nebenjobs in Bars usw gibt es zu genüge, werden jedoch mit nur 8€ / Nacht plus Trinkgeld vergütet. Deshalb eher was für die Mädels

Websites

Die Stadt

Stadtbericht

Das kann eine endlose Liste werden...Cancun und Umgebung sind geradezu prädestiniert für für "ausseruniversitäres Engagement"
Klasse sind Play del Carmen, Tulum, die bekannte Hotelzone, Isla Mujeres usw.... Die meisten Clubs bieten eine Open-Bar für um die 20$ an. Ich war ja nun schon an einigen Plätzen, doch Cancun ist definitv mein favourite. Weltklasse!

Das Interview

Ablauf des Interviews

Die Uni verfügt über ein "international office" über das die ganze Korrespondenz lief. Da eine Kooperation zwischen beiden Unis besteht, mußten keine Studiengebühren bezahlt werden (sonst 500$ / Monat). Antworten kamen sehr schnell und die Unterlagen per DHL Express. Sehr nobel.

Kostenfrei
registrieren