Universität St. Gallen (BWL)

(4.3/5)   4 Votes

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Würde jederzeit nochmals ein Semester in St. Gallen studieren!

Pro

Es war alles einfach genial.

Contra

nichts.

Gesamtbewertung
 

Allgemeine Informationen

Hochschule Universität St. Gallen
Stadt St. - Gallen
Studienbeginn März 2004
Studienende Juli 2004
Titel des Studiengangs BWL
Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften - BWL
Studiensprache Deutsch, Englisch

Förderprogramm

Erasmus

Die Hochschule

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Sensationell!!!! Die EDV-Ausstattung war gut, jedoch nicht so modern und umfangreich wie die WU-Wien.

Die Universität St. Gallen besitzt jedoch sensationelle Sportanlagen: Fantastische Fussballplätze, Fitnesscenter, Tennisplätze, Volleyballplatz, Baskettballplatz, Sauna, Hockeymöglichkeiten, Yoga-Kurse usw.
(Die Benutzung der Anlagen ist kostenlos)

Es wird einem niemals langweilig.

Services und Angebote

Karriere-Service

Bei jedem Kurs sind Personen aus der Praxis anwesend und diskutieren mit den Studenten verschiedene Themen.

Die Uni bietet ferner Praktika an und organisiert sehr umfangreiche und qualitativ hochwertige Recruiting Veranstaltungen.

Career Services
 

Kosten und Gebühren

St. Gallen ist im Vergleich zu Wien oder deutschen Städten wie München extrem teuer. Das Preisniveau ist kaum vergleichbar. Am teuersten sind Lebensmittel (vor allem Fleisch) oder Restaurant sowie Bar-Besuche.

Die monatlichen Kosten belaufen sich zwischen 1100-1500 Euro (bei normalem Lebensstandard).

Am besten spart man Geld, indem man vegetarisch lebt. :) oder nach Bregenz (Österreich) oder Deutschland einkaufen geht. Der nächste Aldi (Hofer) in Bregenz ist nämlich nur 20 Minuten mit dem Auto entfernt.

Studienberatung

Die Uni versucht immer für die Gaststudenten da zu sein. Das Gleiche gilt für die sogenannten Buddys.

Qualität der Studienberatung
 
Qualität der Professoren
 

Das Studienangebot

Corporate Governance
 
Der Kurst "Corporate Governance" war in vier Teilen gegliedert und erstreckte sich über 4 Stunden pro Woche. Die einzelnen Teile waren: Wertorientiertes Management, Gesellschaftsrecht, Allgemeine Corporate Governance und Wirtschaftsprüfung.

Die Prüfung war relativ schwer und sehr umfangreich.
Coaching Consulting
 
war eigentlich sowas wie strategisches Personalmanagement. Die Prüfung war eine Abschlussarbeit. Der Kurs war relativ leicht und informativ.
Change Management and Innovation
 
Hier werden neue Methoden zu Change Management vorgestellt und erlebt. Der Kurs besteht aus Outdoor-Trainings, Case-Studies, Präsentationen, Gruppenspielen sowie Simulationsspielen.

Sehr interessant und lehrreich.
Leadership and Change
 
War eigentlch Personal und Führung. Im Kurs werden Case-Studies, Outdoor-Training und Coaching durchgenommen. Bezüglich Coaching, werden die Teilnehmer mittels einer Videokamara aufgenommen und später wird versucht, ihre Schwachpunkte zu identifizieren und zu beseitigen.

Die Endprüfung ist eine Gruppenpräsentation, die jedoch sehr anspruchsvoll sein muss.

Sehr interessant.

Weitere Einblicke

Verkehrsmittel

Die Stadt ist sehr klein, aber wunderschön. Man bewegt sich am besten zu Fuss, kann jedoch auch den Bus nehmen.

Das sollte man mitbringen

Man muss ein schweizer Bankkonto aufmachen und für EU-Bürger eine Aufenthaltsgenehmigung holen.

Unterkunft

WG - wurde mir vom Wohnungsdienst der Uni vermittelt. (Rosenweg 19). Der Weg zu Uni war 10 Minuten zu Fuss.
Preis: 330 Euro/Monat

Unterkunft
 

Lustige Geschichte

Obwohl die Schweizer deutsch reden, versteht man sie kaum. :)

Interessante Information

-

Websites

Die Stadt

Stadtbericht

St. Gallen ist klein und keine richtige Partystadt. Es gibt nur zwei Discos und die auch nichts besonderes sind.

Die Bars hingegen sind ganz fein; es ist jedoch nur am Wocheende was los.


Insgesamt ist St. Gallen wunderschön, hat eine sehr erholsame Natur und die Uni bietet hervorragende Sport- und Freizeitmöglichkeiten an.

Zum Weggehen ist Zürich geeignet. Ist nur 40 Minuten entfernt und eine wahnsinnige Party-Stadt: Fantastische Lokale und Clubs.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Ablauf des Interviews

Es gab kein Bewerbungsgespräch. Die Auswahl erfolgte mittels Lebenslauf.


Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen