Erfahrungsbericht

University of Warwick (Business Administration)

Hochschule

University of Warwick

Titel des Studiengangs

Business Administration

Standort

Coventry

Zeitraum

September 1999 - März 2000

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - BWL

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Gesamtbewertung

4

Ausstattung der Universität

5

Career Services

4

Qualität der Studienberatung

4

Qualität der Professoren

4

Unterkunft

4

PRO:

  • Das breite Kursangebot - versuche aber möglichst advanced Kurse zu besuchen.

CONTRA:

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Es war eine insgesamt klasse Erfahrung! Jederzeit wieder!

Förderprogramm

Erasmus

Die Hochschule

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

War alles da was man braucht:

Computer Centre

Library (auch Nachtarbeit, Wochenendarbeit möglich!!!)

Sports Centre auf dem Campus

Arts Centre auf dem Campus

Student Hall

Services und Angebote

Karriere-Service

Es gibt ein Karrierezentrum, die auch Praktika vermitteln.

Kosten und Gebühren

50% über deutschem Preisniveau.

Geld kannst Du sparen, indem Du darauf verzichtest dir mittags Sandwiches etc. zu kaufen (ohnehin nicht eher ungesund) sondern in deiner WG kochst (natürlich nur, wenn Du auf dem Campus wohnst).

Ansonsten rate ich den Einkauf im TESCO an, da der günstiger ist als die Märkte auf dem Campus.

Bring möglichst vieles (Klamotten, Technik, etc. ) aus D mit, dann sparst Du dir teure Einkäufe in GB.

Studienberatung

Man sollte sich frühzeitig beim Student Service erkundigen: es werden immer wieder Städtereisen (Stratford-upon-Avon, Cambridge, Oxford, etc.) angeboten. Man muss aber früh buchen, sonst ist das Kontingent erschöpft.

Die Theater Society und die Photo Society waren interessant!

Das Studienangebot

Weitere Einblicke

Verkehrsmittel

Die Anreise wird von der Uni organisiert: Abholung in Heathrow per Bus.

An der Uni gibt es Busverbindungen nach Coventry zum bus terminal und zur central station (Bahn) Richtung Birmingham. Auf dem Campus findet man sich auch zu Fuß gut zurecht.

Unterkunft

Auf jeden Fall sollte man sich ein Zimmer in einer der Student Residences besorgen, z.B. Tocil (rel. günstig und zentral). Der Komfort genügt studentischen Anforderungen, außerdem ist ein Reinigungservice inklusive. Gegen Gemeinschaftküche und Bad sollte man nicht allergisch sein, sondern die Gelegenheit nutzen, mit den Mitbewohnern (intl. + engl.) in Kontakt zu kommen.

Doch Obacht: es gibt ziemlich viele Deutsche in Warwick, wenn man nicht nur mit Deutschen abhängen will, dann sollte man sich frühzeitig distanzieren bzw. kategorisch Englisch sprechen! :-)

Interessante Information

Wenn Du dich bei der Social Action Society einschreibst kannst Du "echte" Engländer kennenlernen und wertvolle (Lebens)erfahrung sammeln. Ich war damals im Broadpark House im Norden Coventrys eingesetzt (Care for disabled children) und kann diese Institution nur weiterempfehlen - sowohl von der Lernerfahrung als auch von der Arbeitsatmosphäre her. Du solltest dich dann aber frühzeitig um ein Empfehlungsschreiben eines Lehrers / Pofessors kümmern, welches Dir einen makellosen Charakter bescheinigt.

Jobs im Arts Centre sind sehr begehrt. Wenn man sich durch die lange Schlange beim Recruiting Event durchgestanden hat, dann sollte man sich bewußt machen, worauf es bei Service Jobs ankommt: Lächeln! Außerdem muss man das Arts Centre sehr gut kennen - also wo sind die Notausgänge, wo sind die Toiletten, etc.

Websites

Die Stadt

Stadtbericht

Birmingham zum Einkaufen und für die Kultur (obwohl das Arts Centre auf dem Campus auch viele Wünsche erfüllte).

Wales oder Lake Dstrict um die Natur zu erleben.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Ablauf des Interviews

Standardisiertes Erasmus-Auswahlverfahren.

WICHTIG waren Vordiplomnote und der Sprachtest, der durch das Sprachenzentrum durchgeführt wurde. Insbesondere sollte man sich im mündlichen Gespräch mit der Lektorin gut behaupten können.

Kostenfrei
registrieren