Växjö universitet (Master Programme for Managing Dynamic Organizations / Master of Science in Business Studies and Economics)

(4.2/5)   7 Votes

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Jederzeit wieder!

Pro

sehr vieles hat mir gut gefallen...

Contra

nachteile??? weiss nicht ;)

Gesamtbewertung
 

Allgemeine Informationen

Hochschule Växjö universitet
Stadt Växjö
Studienbeginn August 2000
Studienende Juni 2001
Titel des Studiengangs Master Programme for Managing Dynamic Organizations / Master of Science in Business Studies and Economics
Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften - BWL
Studiensprache Englisch

Förderprogramm

Erasmus

Die Hochschule

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Uni ist sehr modern, hat überall Rechner mit Internetanschluss. Für die Internationals wird sehr viel getan. Es gibt Fahrten, Ausflüge, Parties, Sport-Events (night-soccer...), Kulturveranstaltungen. An der Uni und abends ist eigentlich immer was los!

Ausstattung der Universität
 

Services und Angebote

Karriere-Service

Es gab: Placement Office, Praktikaangebote, Recruiting Veranstaltungen, Unternehmenspräsentationen, und und und ;) Die Uni ist im engen Kontakt mit Unternehmen. In allen Kursen müss irgendwie mit einem Unternehmen zusammengearbeitet werden. Man schickt die Studenten oft "raus" ;)

Career Services
 

Kosten und Gebühren

Benzin ist etwas günstiger als in Deutschland, Lebensmittel etwas teurer (+10%), alkoholische Getränke sind in den Kneipen auf dem Campus ungefähr so teuer wie in Deutschland, aber in der Stadt ist das Bier echt fies teuer! Eine Mensa gibt es nicht! Wenn man in einem der Restaurants auf dem Campus essen geht, dann zahlt man unterm Strich ca. 5 Euro pro Mittagessen.

Studienberatung

Es gab eine Einführungswoche während der alles genau erklärt wird - alle Studentenorganisationen stellen sich im Laufe der Woche vor. Es gibt VIS (=Växjö International Students), eine schwedische Studentengruppe, die sich um die Internationals kümmert und viele Aktivitäten organisiert: Fahrten, Veranstaltungen, Dinner, ...
Es gibt auch einen festangestellten "International Student Life Coordinator", der oder die sich um die Belange der Austauschstudenten kümmert.

Qualität der Studienberatung
 
Qualität der Professoren
 

Das Studienangebot

Organization Theories
 
Einführung in die Organisationtheorien. Verschiedene Formen von Organisationen. Grundlagen der Organistaionsanalyse.
Kurs beinhaltete einer Case Study bei einem Praxispartner - darüber musste auch ein ca. 20-seitiges Paper angefertigt werden.
Ca. 2 Veranstaltungen pro Woche, aber VIEL lesen!!!! "Hausaufgaben" in Form von kleinen Papers fast zu jeder Veranstaltung.
Methodology Course
 
Kurs im wissenschaftlichen Arbeiten: Wie schreibt man eine wissenschaftliche Arbeit? Es ging um Aufbau, Inhalt, Herangehensweise, Datengenerierung, Analyseformen... usw. War sehr hilfreich!
Independent Studies - Minor Thesis
 
Die Schwedische Bachelor Thesis. Arbeit in Gruppen von bis zu drei Studenten. Allesamt internationale Studenten. Thema kann frei gewählt werden, muss aber selbstverständlich aus dem betriebswirtschaftlichem Themenbereich sein. Arbeit wird mit / bei / über einen oder mehrern Praxispartnern geschrieben. Ich habe mit vier verschiedenen Consultingunternehmen zusammengearbeitet. Habe viel gelernt, war anstrengend, hat super-viel Spass gemacht!
Strategic Management in Dynamic Organizations
 
Moderne Organisationstheorien werden vorgestellt. Mehrere Professoren, die grösstenteils selber als Organisations-Consultants arbeiten. Viele Praxisbeispiele und Cases. Teilweise auch mit Vorstellung von Methoden für das Management-Training. Wenige Veranstaltungen, aber viel Lesen - alle zwei Wochen mindestens ein Buch.
Master Thesis
 
Wie schon bei der Bachelor Thesis, jedoch mit höherem Anspruch und grösserem Umfang.

Weitere Einblicke

Verkehrsmittel

Die Uni liegt etwas ausserhalb der Stadt. Es ist eine Campus-Uni. Man lebt auf dem Campus wie in einem kleinen Studentendorf und kann alles zu Fuss oder mit dem Fahrrad erreichen. Auf dem Campus gibt es alles, was man braucht: Suprmarkt, Gym, Sportplätze und Kneipen / Discos. In die Stadt dauert wa mit dem Rad ca. 10 Minuten - ist auch nicht so wild.

Das sollte man mitbringen

Visa braucht man nicht, aber eine Visa-Karte ;) In Schweden kann man fast alles mit der Kreditkarte bezahlen. Fürs Handy kann man Pre-Paid-Karten ohne Anmeldung kaufen - sehr praktisch! Ansonsten gibt es da nichts besonderes zu beachten. Ist vom Lebesstandard wie Deutschland.

Unterkunft

Ich habe in einem Studentenwohnheim gewohnt. Drei Etagen mit je 12 kleinen Apartments (Raum mit Bett und Möbeln, kleines Badezimmer mit Toilette und DUsche) und zwei grossen Küchen für alle zur gemeinsamen Nutzung. Pro Etage gibt es auch einen Gemeinschaftsraum mit TV usw. Es gibt auf dem Campus aber auch andere Wohnmöglichkeiten. Am gängigsten für Internationals ist aber so ein "Dorm-Room". Um die Unterkunft muss man sich selber nicht kümmern. Das organisiert alles das International Office der Uni - super Service!
Miete war glaub ich ungefähr 175 Euro pro Monat inklusive Internet Flatrate (2Mbit Up- & Downstream!!!).
Wenn man in so einem Corridor-Haus lebt hat man den Vorteil, dass man sehr schnell viele Leute kennenlernt!

Unterkunft
 

Lustige Geschichte

Es sind super viele Austauschstudenten da... immer um die 200... da lernt man iele interessante Leute kennen!

Interessante Information

Immer am Ball bleiben und nicht mit dem Lese-Pensum trödeln, dann ist das Programm gut zu schaffen!

Websites

Die Stadt

Stadtbericht

Auf dem Campus gibt es die beiden Kneipen / Discos Stallarna und Sivans, in der Stadt gibt es den Studentpub Puhdas. In die Stadt muss man also eigentlich gar nicht, wenn man losgehen will ;)
Växjö ist nicht so richtig gross, aber ganz OK.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Ablauf des Interviews

Ein richtiges Auswahlgespräch gab es nicht. Lediglich das Anmeldeformular musste ausgefüllt werden.


Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen