Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (Wirtschaftsingenieurwesen)

(0/5)   0 Votes

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Die Qualität von Lehre und Forschung sind sehr gut. Das Betreuungsverhältnis ist wie an einer privaten Universität.
Career-Services und Karrieremessen fallen eher klein aus. Das ist dem Umstand geschuldet, dass die Soldaten sich für 13 Jahre Dienst beim Bund verpflichten.

Pro

Lehre, Betreuungsverhältnis, Ausstattung, Nähe zu den Instituten

Contra

Career Service, Internationalität

Allgemeine Informationen

Hochschule Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg
Stadt Hamburg
Studienbeginn April 2012
Studienende Dezember 2013
Titel des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen
Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften - allgemein, Ingenieurswissenschaften

Art des Studiums

Master (MSc, MA, etc.)

Die Hochschule

Studienwahl

Alternativen: öffentliche technische Universitäten und Fachhochschulen
Berufliches Ziel: Consultant oder Projektmanager
Besonders begesitert mich an meiner Universität die Qualität der Lehre und das Betreuungsverhältnis zwischen Lehrkörper und Studenten

Ansehen der Hochschule
 

Studiengang

Es gibt im Master Wirtschaftsingenieurwesen drei Fachrichtungen
1) Elektrische Energieversorgung und Energiewirtschaft
2) Produktentwicklung
3) Logistik
Innerhalb der Fachrichtungen gibt es Pflichtfächer in Elektrotechnik, BWL und Recht. Die Wahlmöglichkeiten sind nicht so vielfältig, wie an größeren Universitäten. Die Inhalte sind praxisrelevant, durch die gute Betreuung kommt aber auch die wissenschaftliche Arbeit nicht zu kurz. Die Dozenten sind sehr engagiert.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Die HSU ist eine Campusuni. Viele Studenten wohnen auch dort.
Sowohl die Labore als auch die Bibliothek sind exzellent ausgestattet und es fehlt nicht an finanziellen Mitteln um diesen Standard beizubehalten.

Ausstattung der Universität
 

Die Studentenschaft

Studierende

Nahezu alle Studenten sind Soldaten. Wer ein Studium als Industristipendiat anstrebt, sollte sich dessen bewusst sein. Der Zusammenhang und Unterstützung unter den Studenten ist sehr gut. Es gibt auch Austauschstudenten aus aller Welt, im Vergleich öffentlichen Universitäten ist der Anteil jedoch geringer.

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?
 
Alumni-Aktivität
 
Networking
 

Services und Angebote

Career Services
 
Unternehmenspartnerschaften
 
Karierremöglichkeiten
 
Austauschprogramme
 

Kosten und Gebühren

Als Soldat bezieht man ein Gehalt und muss keine Gebühren zahlen.
Als Industriestudent benötigt man ein Stipendium von einem Unternehmen, das einen Vertrag mit der Universität schließt und die STduiengebühren übernimmt.

Preis-Leistungs-Verhältnis
 

Stipendien, Fördermittel und Unterstützung bei der Finanzierung

Siehe oben.


Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen