Erfahrungsbericht

BSH Hausgeräte (Marketing)

Unternehmen

BSH Hausgeräte

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

München

Zeitraum

Juni - Juli 2009

Position

Praktikant:in

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

3

Arbeitsatmosphäre

3

Wie interessant waren die Aufgaben?

3

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

4

Unternehmenskultur

4

CEO

5

Environment

4

Gesamtfazit

Großer Konzern, dadurch vielleicht etwas unpersönlich. Aber genug Abwechslung und Karrieremöglichkeiten sind dadurch gewehrleistet. Nettes Klima und gute Verdienstmöglichkeiten. Wer im Marketing arbeiten möchte, der ist bei Bosch und Siemens bestimmt sehr gut gelandet.

Beschreibung der Arbeit

Als Praktikant in der Marketingabteilung ist man zunächst auch erst mal Dienstbote. Viel Laufarbeit und Kopieraufträge waren erst einmal angesagt. Später wurde ich enger miteingebunden und durfte die Daten im neuen Produktkatalog überprüfen, sowie an Werbefotos bei der Retuchierarbeit mithelfen. 1 Woche durfte ich auch als Hilfskraft bei der Organisation einer Mitarbeiterschulung in der Zentrale der Küchenfirma Neff in Bretten tätig sein. Während dieser Zeit wurde mir ein Hotelzimmer gestellt.

Durchschnittliche Arbeitszeit

40 - 60 h

Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Viele der Chefs haben ganz unten als Praktikanten angefangen. Sogar einiger der 5 obersten Chefs.
Der Konzern ist global, man kann also sehr gut in Ausland gehen und dort Führungspositionen übernehmen. (Vorteil, wenn man viele Sprachen spricht)

Atmosphäre

Die Firmenzentrale ist hochmodern, mit Feng-shui design stellt sich trotz der vielen Mitarbeiter (mehr als 3000) eine ruhige Atmosphäre ein. Sehr schöne Cantine mit gutem Essen und vielen Wahlmöglichkeiten.
Die Mitarbeiter sind erstens sehr viele aber trotzdem herrschte eine gute Kooperation und das Klima war eher freundlich. Das Gefühl im selben Unternehmen zu arbeiten verbündet.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Offenheit und Menschenkenntis. Wer gut und schnell mit Menschen klar kommt ist in so einer großen Firma klar im Vorteil!

Empfehlung

Macht man ein langes Praktikum 3 Monate oder länger, wird man auch oft angestellt. Man sollte beim Bewerben bestmöglich über Kontakte gehen und sich direkt an die höheren Positionen wenden.

Branche

Handel

Unternehmens-Bereich

Marketing

Die Stadt

Stadtbericht

Wunderschöne Stadt. Wenn man am falschen Ende wohnt könnte der Arbeitsweg ziemlich lang werden.
Die Lebenshaltungskosten sind hier eher hoch, und der Wohnungsmarkt ist sehr schwierig.
Aber die Stadt bietet ansonsten alles was das Herz begehrt.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Erfolgreich?

Ja

Schwierigkeit der Bewerbung
 

Bewerbungsprozess

Habe mich direkt an den CEO der Firma in Schweden gewendet. Er hat mir die Position in München vermittelt.

Ablauf des Interviews

E- Mail kontakt!

Kostenfrei
registrieren