Erfahrungsbericht

Europäisches Parlament (Büro)

Unternehmen

Europäisches Parlament

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Brussels

Zeitraum

Mai - Juli 2015

Position

Praktikant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

4

Arbeitsatmosphäre

4

Wie interessant waren die Aufgaben?

5

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

3

Spaß

4

Unternehmenskultur

4

PRO:

  • interessante Arbeit
  • internationales Umfeld
  • Abwechslung

CONTRA:

  • Festlegung auf Brüssel

Gesamtfazit

Ich empfehle ein Praktikum für alle politikinteressierten Studenten, fachlicher Hintergrund ist zweitrangig. Auch wenn ein politik- oder wirtschaftswissenschaftlicher Hintergrund hilfreich ist, können auch Geisteswissenschaftler und Nawis profitieren und spannende Erfahrungen soammeln. Englisch und Französisch sollten beherrscht werden, um möglichst viel mitzunehmen.

Beschreibung der Arbeit

Arbeitszeit meist von 9.30h-18h. Tägliche Aufgaben umfassten das Sortieren der Emails, das Verfassen von Presseberichten, die Beantwortung von Bürgeranfragen und die Recherche von Informationen. Weiterhin waren die Begleitung des Abgeordneten zu Sitzungen und Gesprächen Teil der Aufgabe. Toll war es, als Vertreter des Abgeordneten an Sitzungen teilzunehmen und Notizen zu erstellen oder die Teilnahme an Abendveranstaltungen.

Durchschnittliche Arbeitszeit

37 Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Karrieremöglichkeiten im Parlament sind neben dem Abgeordnetenbüro die Arbeit in der Parlamentsverwaltung. Exitoptionen ist v.a. Unternehmenskommunikation/Interessensvertretung.

Atmosphäre

DIe Atmosphäre war stets gut, auch in stressigen Zeiten. Mir als Praktikant wurde viel zugetraut und ich durfte relativ eigenständig arbeiten.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Interesse und Verständnis für Politik ist essentiell.

Branche

Öffentlicher Dienst, Verwaltung

Kostenfrei
registrieren