Erfahrungsbericht

Batten & Company (Unternehmensberatung)

Unternehmen

Batten & Company

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

München

Zeitraum

Januar 2007

Position

Praktikant

Bewertung von

max...

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

4

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

4

Unternehmenskultur

3

Environment

5

PRO:

  • Arbeitsatmosphäre

CONTRA:

  • Einbindung der Praktikanten (zumindest als Zuhörer) in die internen (offiziellen und inoffiziellen) Briefing-Gespräche

Gesamtfazit

Ich würde das Praktikum auf jeden Fall wieder absolvieren. Ich habe einen guten Einblick in die Beratertätigkeit gewonnen, in meinem Aufgabenbereich einiges gelernt, meine Powerpoint-Kenntnisse auf jeden Fall verbessert und eine wirklich gute Zeit mit sehr netten Leuten verbracht. Nicht zuletzt ist die Arbeitszeit so gestaltet, dass man neben dem Praktikum auch noch Dinge unternehmen kann (was ja in der Beratung nicht selbstverständlich ist)

Beschreibung der Arbeit

Ich war in den 3 Monaten vor allem in einem grossen Projekt eingesetzt. Zu meinen Aufgaben zählte hier die Recherche für die Konstruktion eines Wettbewerbsbeobachtungssystem. Das beinhaltete die Diskussion über die Recherchekriterien sowie die Informationssammlung selbst (für eine Pilotversion). Einerseits war diese Suche nach Informationen langwierig, was mit sich brachte, dass der Aufregungsfaktor mit der Zeit natürlich leider deutlich abnahm. Andererseits muss ich zugeben, dass das Team mich dabei sehr ernst genommen hat und auch einräumte, dass die Arbeit so langwierig ist. Dafür wurde ich aktiv in Entscheidungen miteinbezogen, die die Konzeption des WB-Systems betrafen.
Daneben konnte ich noch selbständig ein anderes Projekt bearbeiten, das während meines Praktikums anlief, und hatte hier regelmässige Feedbackrunden mit meinem Betreuer. Insgesamt war mein Aufgabenprofil also weitestgehend ausgewogen, was Routine und Herausforderung angeht.
Arbeitsbeginn war um 9.00, Ende i.d.R. gegen 19.30.

Atmosphäre

Ich hatte das Glück, gleichzeitig mit einigen frischen Beratern in mein Praktikum zu starten. Daher war die Atmosphäre sehr locker und kollegial. In der Zusammenarbeit gab es hier keine Top-Down-Hierarchie.

Auch der Umgang mit den Senior Consultants war sehr offen und angenehm.

Vermisst habe ich lediglich eine Integration der Praktikanten durch die Projektleiter, z.B. durch Einladung zu den formellen und informellen Briefing-Gesprächen.

Ich hatte ausserdem die Gelegenheit, als Helfer an einer 2tägigen Schulung teilzunehmen, an der die einzelnen Unternehmen der BBDO-Gruppe ihre Tätigkeiten vorstellten. Ausserdem waren die Praktikanten aller Offices auch zur (sehr lässigen) 50Jahr-Feier der Gruppe in Düsseldorf eingeladen, was für die Atmosphäre auf jeden Fall zusätzlich förderlich war.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Kommunikative, selbständige Arbeitsweise. Motiviertes Herangehen.

Empfehlung

Offiziellen Weg gehen. Ansprechpartner ist auf der Website genannt. In meinem Fall hatte ich mich ursprünglich für das Zürcher Office beworben. Meine Bewerbung wurde von BBDO Consulting nach einer Rückfrage selbständig an das Münchner Office weitergeleitet.

Die Stadt

Stadtbericht

München ist eine super Stadt. Das Office liegt ausserdem direkt an der Theresienwiese, was regelmässige Besuche des Oktoberfests geradezu provoziert.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Ablauf des Interviews

Ich hatte zwei Gespräche über je 45 Minuten. Im ersten Gespräch wurde mein Lebenslauf und einige kleinere fachliche Fragen/Cases durchgespielt.
Im zweiten Gespräch hatte ich einen grösseren Case zu einem Geschäftsmodell und seiner Neueinführung und einen oder zwei Brainteaser. Es gab keine (oder keinen nennenswerten) quantitativen Aufgaben.
Es macht Sinn, sich die Veröffentlichungen durchzulesen, die auf der Website publiziert sind. In meinem Fall kam eine Frage aus diesem Bereich.

Kostenfrei
registrieren