Conergy (Business Development)

(4.3/5)   7 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Praktikum
Unternehmen: Conergy
Stadt: Hamburg
Position: Paktikant
Beginn oder Zeitraum: April - Juli 2007

Erfahrungsbericht Zusammenfassung Conergy

Gesamtfazit

Sehr empfehlenswerte Firma. Interessantes Praktikum. Nette Kollegen. Spannende, dynamische Branche. Sexy Produkte ;-) Leider nur 500€ Praktikantengehalt im Monat unabhängig von Qualifikation.

Pro
Branche, Produkte, Stimmung, Kollegen, Projekte selber betreuen
Contra
Gehalt, Arbeitszeiten etwas länger als Branchenüblich, aber immer noch unter denen im Consulting und weit unter denen im IB ;-)
Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

Ich habe mehrere eigene Projekte umgesetzt. In meiner Abteilung (Portfolio Management) gab es quasi kein Tagesgeschäft. Man hat viel Freiraum bei der Durchführung, muss sich dann aber an den Ergebnissen messen lassen. Ich hatte als Praktikant die Verantwortung für die Erreichung einer Kennzahl in der BSC. Kernarbeitszeiten sind von i.d.R. 9-18 Uhr mit 1 Stunde Mittagspause. Arbeitszeiten werden nicht erfasst, d.h. es existieren per Definition keine Überstunden. Meistens bis 19-20 Uhr im Büro.

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Gehalt
 

Atmosphäre - Conergy

Atmosphäre

Gute Stimmung in der Firma. Spannende Produkte. Junge Kollegen. Benefits wie Fahrkarten, Betriebssport, Feste. Sehr modernes Büro in zentraler Lage. Gute Verkehrsanbindung.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Self-starter. Kreative. Analytisch denkende Personen, die aber auch die Umsetzung ihrer Konzepte mit Druck vorantreiben können.

Empfehlung

Technisches und wirtschaftsorientiertes Trainee-Programm. Einfach die Stellenausschreibungen auf der Website lesen und bewerben. Es wird momentan (Anfang 2007) sehr viel ausgeschrieben.

Kooperation untereinander
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 
Unternehmensumfeld
 

Branche

High Tech

Die Stadt

Stadtbericht

Hamburg bietet eine sehr hohe Lebensqualität.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Beworben für

Praktikum

Ablauf des Interviews

Ich sollte meinen Lebenslauf mündlich wiedergeben und bei Nachfragen etwas mehr zu einzelnen Stationen erzählen, z.B. warum für dieses Studienfach entschieden habe, warum ich nun in diese Branche möchte, etc. Frage zur Teamfähigkeit (welche Voraussetzungen gibt es für eine gute Zusammenarbeit). Über Hobbies auf Englisch erzählen. Mini-Case: Abschätzen von Marktdaten. Fragen zum technischen Verständnis der Produkte sowie zu Konzernkennzahlen und zur Strategie.


Weitere Erfahrungsberichte der Branche High Tech

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen