MBA-Finanzierung: Fulbright Kommission

(4.24/5)   5 Votes

Eine Vielzahl von Stiftungen und Programmen unterstützen angehende MBA-Studenten bei der Finanzierung des Studiums, auch eine der bekanntesten Stiftungen: Die Fulbright Kommission fördert den deutsch-amerikanischen Austausch.

Seit 1952 existiert das Stipendienprogramm zur Förderung des deutsch-amerikanischen Verständnisses. Ins Leben gerufen wurde die Fulbright Kommission durch den US-amerikanischen Senator J. William Fulbright, dessen Vision es war, das Verständnis zwischen den USA und Deutschland durch kulturellen und akademischen Austausch zu erhöhen. Mehr als 250.000 Stipendiaten wurden seit diesem Jahr gefördert.  Das deutsch-amerikanische Fulbright-Programm existiert seit 1952 und unterstützte bereits mehr als 40.000 Amerikaner und Deutsche. Das Fulbright-Programm fördert nicht nur den Austausch von Studenten, sondern auch von Lehrern und Hochschulpersonal.

Leistungen

Ein Studienstipendium an einer der rund 100 teilnehmenden US-Hochschulen umfasst ein komplettes akademisches Jahr. Das Spektrum reicht von eher regional orientierten Hochschulen bis hin zu international renommierten Universitäten wie Harvard, Yale oder Berkeley. In der finanziellen Förderung werden drei Förderungstypen unterschieden, welche ein Förderspektrum von ca. 5000 US-Dollar bis ca. 30.400 US-Dollar umfassen. Das Programm finanziert bis zu 30.400 US-Dollar bei einem Vollstipendium, ein Teilstipendium wird mit 21.500 US-Dollar unterstützt. Zudem hilft die Kommission bei der Studienplatzvermittlung und den transatlantischen Reisekosten. Stipendiaten können eine Nebenkostenpauschale (für Sprachtests, Visum, Gesundheitszeugnis, etc.) geltend machen und erhalten Zuschüsse für die Kranken- und Unfallversicherung.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • gute allgemeine und fachliche Vorbildung
  • überzeugende Darstellung des eigenen Studienvorhabens
  • gute englische Sprachkenntnisse (nachzuweisen mit dem TOEFL -Test)
  • Der Hochschulabschluss darf nicht mehr als 14 Monate zurückliegen.
  • Altersgrenze 35 Jahre

Kontakt

Deutsch-Amerikanische Fulbright Kommission
Oranienburger Straße 13-14
10178 Berlin

http://www.fulbright.de/

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen