Jörg Giebels berichtet von seinem Einstieg als Senior Consultant bei Oliver Wyman

„Beratung und kein Investment Banking? Du hast doch Finance studiert?!“ Das waren die Fragen, die mir nach meinem Master-Studium in Finance an der Stockholm School of Economics gestellt wurden. Tatsächlich lag mein Fokus auch während meines Bachelor-Studiums an der European Business School in Oestrich-Winkel deutlich auf Financial Services.”

Zum ersten Mal mit einer Unternehmensberatung in Berührung kam ich im letzten Semester des Bachelor-Studiums durch einen Workshop. Begeistert von der uns in dem Workshop gestellten Herausforderung kreative Lösungsansätze für komplexe Problemstellungen zu entwerfen, entschied ich mich dafür, Praktika in mehreren Unternehmensberatungen zu machen – unter anderem bei Oliver Wyman. Im Rahmen dieser konnte ich dann tatsächlich die so oft beschriebene steile Lernkurve und die anspruchsvollen und abwechslungsreichen Themen kennenlernen sowie Einblicke in für mich neue Branchen und Bereiche gewinnen. So habe ich beispielsweise das Brauereiwesen kennengelernt und mich mit Abfüllanlagen beschäftigt, die zwei Kästen Bier pro Sekunde abfüllen.

Den Ausschlag für den Einstieg bei Oliver Wyman gaben für mich der direkte Kontakt zum Management des Kunden, das internationale Staffing und vor allem die Kollegen, die ich während des Praktikums kennengelernt habe. Außerdem gefiel mir die Flexibilität was den Zeitpunkt der Spezialisierung angeht, da ich mich nicht frühzeitig auf eine Branche festlegen wollte.

Nach knapp zwei Wochen internationalem Einsteigertraining war es dann soweit. Es ging für mich nach Bulgarien auf ein Projekt in der Telekommunikationsbranche. Durch meine Kollegen wurde ich intensiv in das für mich weitgehend unbekannte Thema der Telekommunikations-netzwerke eingeführt und konnte schnell Verantwortung übernehmen. Mein zweites Projekt knüpfte hingegen inhaltlich stark an mein Studium an. So beriet ich in Deutschland ein Energieunternehmen bei der Planung des Handels von komplexen Rohstoffderivaten. Zurzeit arbeite ich an der kompletten Reorganisation der Unternehmensstruktur eines Technologieunternehmens in Dubai. Dabei gewinne ich auch interessante kulturelle Einblicke. Attraktiv ist außerdem, dass ich am Wochenende die Möglichkeit habe, die Stadt kennenzulernen und die Sonne zu genießen, vor allem während es in Deutschland regnet.

Meine Erwartungen an die Arbeit bei Oliver Wyman wurden bisher mehr als erfüllt, insbesondere der Aspekt der internationalen Projekteinsätze. So führten mich meine Projekte bisher in vier Länder. Außerdem ist die Unternehmenskultur bei Oliver Wyman sehr entspannt, sei es in Bezug auf den Dresscode im Office oder auch das Verhältnis zu den Partnern. Dies schätze ich sehr.

Das Magazin: Consulting - Gestern. Heute. Morgen.

Echte Einblicke zum mitnehmen: Unser neues, rund 300 Seiten starkes Longread-Magazin. Dich erwartet so viel Wissen und so tiefgehende Insider-Einblicke wie nie zuvor.

kalender_v2

#SAVETHEDATE

Dein Einstieg in die Beratung

Lerne Beratungen persönlich kennen und finde deinen Karrierestart auf unseren Events.