Search
Close this search box.

Der SQUEAKER Ratgeber

Ivy League Schools als Sprungbrett ins Consulting

Jetzt neu:
SQUEAKER Bootcamp
Der ultimative Boost für deine Consulting Karriere
Exklusiv, effektiv, kostenfrei!

Die Ivy League Schools sind eine Gruppe von acht Universitäten in den USA, die für ihre akademische Exzellenz und elitäre Aufnahmebedingungen bekannt sind. Diese Universitäten sind: 

  • Harvard
  • Yale
  • Princeton
  • Columbia
  • Brown
  • Dartmouth
  • University of Pennsylvania
  • Cornell

Ein Studium an einer der Ivy League Schools ist für viele junge Menschen ein Traum, der mit viel Arbeit und Vorbereitung verbunden ist.

Einige der Vorteile einer Ivy League School sind:

  1. Akademische Exzellenz: Die Ivy League Schools gehören zu den besten Universitäten der Welt und bieten eine breite Palette von akademischen Programmen, die von renommierten Professoren unterrichtet werden. Die Qualität der Lehre und der akademischen Ressourcen ist erstklassig und ermöglicht es den Student:innen, ein hohes Maß an akademischer Exzellenz zu erreichen.
  2. Zugang zu prestigeträchtigen Jobs: Die Ivy League Schools sind für ihre hervorragenden Career Services bekannt und bieten ihren Absolvent:innen Zugang zu einem breiten Netzwerk von Alumni und Arbeitgebern. Viele Top-Unternehmen und Organisationen bevorzugen Absolvent:innen von Ivy League Schools, was den Absolvent:innenen eine gute Chance gibt, ihre Karriere in verschiedenen Bereichen voranzutreiben.
  3. Finanzielle Unterstützung: Obwohl die Ivy League Schools sehr hohe Studiengebühren verlangen, bieten sie auch großzügige finanzielle Unterstützung für ihre Student:innen an. Viele Ivy League Schools haben eine “bedarfsbasierte” Finanzhilfe, die den Studierenden, die es brauchen, ermöglicht, die Kosten für ihre Ausbildung zu decken. Die Investition in das Studium an einer Ivy League School ist zudem immer in Relation zu potentiell höheren Gehältern durch das Prestige der Universität zu setzen.
  4. Forschungsmöglichkeiten: Die Ivy League Schools haben eine lange Tradition der Forschung und bieten den Studierenden eine breite Palette von Möglichkeiten, an bedeutenden Forschungsprojekten und wissenschaftlichen Entdeckungen teilzunehmen. Die Student:innen können von der Zusammenarbeit mit führenden Forscher:innen und Wissenschaftler:innen profitieren und ihre eigenen Forschungsinteressen verfolgen.
  5. Breites Netzwerk: Die Ivy League Schools haben ein breites Netzwerk von Alumni, die in verschiedenen Branchen und Bereichen tätig sind. Dieses Netzwerk kann den Absolvent:innenen helfen, sich in ihrem Berufsfeld zu vernetzen, Kontakte zu knüpfen und möglicherweise neue Karrieremöglichkeiten zu finden.
SQUEAKER
Top-Beratungen auf SQUEAKER entdecken​

Über 100 Unternehmensberatungen stellen sich auf SQUEAKER als Arbeitgeber vor. Erhalte einen Einblick in die Unternehmenskultur, finde Jobs, Events und mehr.

Top-Beratungen entdecken

Auswahlprozess an Ivy League Schools

Die Ivy League Schools haben einen sehr selektiven Bewerbungsprozess und akzeptieren nur eine kleine Anzahl von Bewerbern jedes Jahr. 
Die geforderten Bewerbungsunterlagen beinhalten: 

  • Schulnoten
  • Standardisierte Tests wie SAT und act
  • Empfehlungsschreiben
  • Essays
  • persönliche Interviews


Die Universitäten suchen nach Student:innen mit hervorragenden akademischen Leistungen, außerschulischen Aktivitäten, Führungsqualitäten und Charakter. Es ist wichtig, frühzeitig zu planen und sich sorgfältig auf den Bewerbungsprozess vorzubereiten.

Die Ivy League Schools sind für ihre akademischen Programme, Forschungsmöglichkeiten und Professoren von Weltklasse bekannt. Die Student:innen haben Zugang zu einer breiten Palette von Fächern und können ihre Studiengänge an ihre Interessen und Karrierewünsche anpassen. Die Kurse sind herausfordernd und erfordern viel Engagement und harte Arbeit, aber sie bieten auch eine hervorragende Gelegenheit, sich intellektuell zu entwickeln und zu wachsen.

Neben der akademischen Exzellenz bieten die Ivy League Schools auch viele Möglichkeiten für außeruniversitäres Engagement und persönliche Entwicklung. Die Universitäten haben eine reiche Geschichte und Tradition, und es gibt viele Studentenorganisationen, Clubs und Veranstaltungen, die den Student:innen die Möglichkeit geben, sich in verschiedenen Bereichen zu engagieren. Es gibt auch viele Möglichkeiten für Praktika, Forschungsprojekte und Studium im Ausland, die den Student:innen helfen können, ihre Karriereziele zu erreichen.

Ein Studium an einer Ivy League School kann absolut hilfreich sein, um eine Karriere im Management Consulting zu starten. Die Ivy League Schools haben einen exzellenten Ruf und Tier 1 Beratungen suchen nach Kandidat:innen, die eine erstklassige Ausbildung und eine breite Palette von Fähigkeiten mitbringen.

Doch allein das Absolvieren eines Studiums an einer Ivy League School ist nicht ausreichend, um in der Beratungsbranche erfolgreich zu sein. Es gibt viele Faktoren, die eine erfolgreiche Karriere im Management Consulting beeinflussen, darunter Fähigkeiten wie Analyse, kritisches Denken, Problemlösung und Kommunikation. Zusätzlich zu einem soliden Bildungshintergrund müssen Kandidat:innen auch relevante praktische Erfahrungen und Referenzen vorweisen können.
Neben dem akademischen Wert kann ein Ivy League Studium auch dazu beitragen, wertvolle Kontakte zu knüpfen, die später in der Karriere von Vorteil sein können. Viele Alumni von Ivy League Schools sind in der Beratungsbranche tätig und können helfen, eine Einstiegsposition zu finden oder wertvolle berufliche Netzwerke aufzubauen.

Letztendlich hängt der Erfolg im Management Consulting jedoch von vielen Faktoren ab, einschließlich harter Arbeit, Engagement, Fachkenntnissen und Führungsqualitäten. Ein Studium an einer Ivy League Universität kann ein wichtiger Faktor sein, aber es ist nicht der einzige Faktor, der eine erfolgreiche Karriere in der Beratungsbranche ermöglicht.

McKinsey & Company rekrutiert Absolvent:innen von vielen Top-Universitäten weltweit, einschließlich der Ivy League Schools. Die Bewerber:innen werden aufgrund ihrer akademischen Leistungen, Führungsqualitäten, ihrer praktischen Erfahrungen und ihres Potenzials für eine erfolgreiche Karriere bei McKinsey ausgewählt. Ivy League Absolvent:innen werden oft von McKinsey & Company als sehr qualifiziert angesehen und sind daher unter den Bewerbern, die bevorzugt eingestellt werden.
Die Partner bei McKinsey haben in der Regel eine herausragende akademische Laufbahn und einen Abschluss von einer Top-Universität. Die Universitäten können variieren, da es bei McKinsey eine Vielzahl von Partnern gibt, die aus verschiedenen Ländern und Bildungshintergründen stammen. Es ist jedoch bekannt, dass viele Partner von McKinsey Abschlüsse von führenden Business Schools wie Harvard Business School, Stanford Graduate School of Business und INSEAD haben. Darüber hinaus haben viele Partner von McKinsey auch Abschlüsse von führenden Universitäten in anderen Disziplinen, einschließlich Wirtschaft, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften.

Unsere Grundsätze für Ratgeber-Inhalte

Unsere erfahrenen Redakteure recherchieren und erstellen alle Ratgeber-Artikel sorgfältig, um sicherzustellen, dass sie aktuell, qualitativ hochwertig und vertrauenswürdig sind.

Du hast Anmerkungen zu dieser Seite oder möchtest auf einen Fehler hinweisen? Dann schreib uns gerne:

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Aktuelles aus unserem Magazin:
Wie können wir helfen?
kalender_v2

Diese Events darfst du nicht verpassen!

Lerne Berater:innen persönlich kennen und starte deinen Weg ins Consulting.