FTI-Andersch

Erfahrungsbericht: Praktikum bei FTI-Andersch – Sebastian Szabo –

FTI-Andersch & Mein Bewerbungsprozess

Zwischen meiner Bewerbung und dem Praktikumsstart sind weniger als 4 Monate vergangen. Knapp eine Woche nach meiner Bewerbung hatte ich bereits mein Vorstellungsgespräch und den Tag darauf die Zusage. 

Die Atmosphäre während des Interviews empfand ich, trotz einigen anspruchsvollen fachlichen Fragen, sehr locker und angenehm. Sehr gut gefallen hat mir, dass die Interviewpartner seitens FTI-Andersch viele Fragen beantwortet und gerne vom Berater-Alltag erzählt haben. 

Schon damals hatte ich das Gefühl: Mit diesen Leuten möchte ich gerne zusammenarbeiten. Mein Tipp für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch ist, sich ein wenig in Sanierungskonzepte einzulesen und bereits vor dem Gespräch in typische Fragestellungen/Situationen eines Restrukturierungsberaters vor Ort beim Unternehmen hineinzuversetzen.

SQUEAKER

Sebastian Szabo, Praktikant bei FTI-Andersch

FTI-Andersch & Mein Onboarding

Bereits einen Monat vor dem ersten Praktikumstag bekam ich Unterlagen und Informationen zu FTI-Andersch, die mich sehr gut auf die ersten Tage vorbereiteten und mir erste Hilfestellungen für die kommenden Wochen boten. Mein Onboarding fand bei herrlicher Aussicht im Frankfurter Büro statt. Die weite Anreise aus Münster war problemlos möglich, da ich bereits am Vorabend anreisen durfte. Neben Informationen zum Arbeitsalltag, zu verschiedenen IT-Tools und aktuellen Projekten kam insbesondere der persönliche Teil nicht zu kurz. So konnte ich bereits am ersten Arbeitstag viele der zukünftigen Kollegen, darunter auch Partner, kennenlernen. Den Tag ließen wir bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

FTI-Andersch & Meine Tätigkeiten

Insgesamt durfte ich während meiner dreimonatigen Praktikumszeit drei unterschiedliche Projekte kennenlernen. Die Vielfalt und Abwechselung der Aufgaben und Problemstellungen, die mich immer wieder neu forderten, gefielen mir besonders gut! Die Bandbreite der Projektgebiete war dabei weit gesteckt. Mein erstes Projektteam bestand aus internationalen Kollegen. Gemeinsam mit FTI US arbeiteten wir an der Post Merger Integration zweier internationaler Unternehmen. Danach konnte ich bei einem Business Review und einer Strategieüberarbeitung eines Automobilzulieferers mitarbeiten und schließlich noch ein Sanierungsgutachten begleiten. Als Praktikant ist man bei allen Herausforderungen und Workstreams voll eingebunden und arbeitet mit dem Projektteam vor Ort beim Mandanten oder gemeinsam im Büro. Auch wenn einige Tätigkeiten pandemiebedingt aus dem Home-Office erledigt wurden, war die Abstimmung mit den Kollegen stets hervorragend.  Zu meinen Aufgaben gehörten beispielsweise die Validierung einer Unternehmens- und Liquiditätsplanung oder die Erstellung von finanzwirtschaftlichen und leistungswirtschaftlichen Analysen für den Bericht. Meine Workstreams konnte ich eigenverantwortlich bearbeiten und selbst Ideen und Vorschläge einbringen und beim Mandaten vorstellen. Bei Fragen konnte ich selbstverständlich immer auf die Hilfe und das Wissen von erfahrenen Kollegen zurückgreifen.  

FTI-Andersch & Teamkultur

Besonders hervorheben möchte ich die Teamkultur und die stets produktive, trotzdem lockere und freundschaftliche Atmosphäre bei FTI-Andersch. Vom ersten Tag an konnte ich mich auf meine Projektteams verlassen. Trotz des rasanten Wachstums von FTI-Andersch in den letzten Jahren, hatte ich stets das Gefühl, dass viel Wert auf eine familiäre Unternehmenskultur gelegt wird. Der Kontakt zwischen dem Projektteam und den Partnern war eng und der Weg zu ihnen, auch für Praktikanten, stets offen! Vom ersten Tag an habe ich mich in meinen Teams super wohlgefühlt. Auch in stressigen oder schwierigen Momenten bei FTI-Andersch wird das Ganze gemeinschaftlich im Team angepackt und die Herausforderung so schnell gemeistert!

FTI-Andersch & Fazit:

Mir hat besonders gut gefallen, dass die Projektteams auf meine Wünsche eingegangen sind und ich entsprechend die Möglichkeit hatte, die für mich interessanten Workstreams näher kennenzulernen. So konnte ich ein vollumfassendes Bild des Berateralltags und der Restrukturierungsarbeit bei FTI-Andersch gewinnen.

#EVENTS

Dein Einstieg: Lerne Beratungen persönlich kennen

Im Gespräch, beim Dinner oder mit einem Cocktail in der Hand: Lerne Berater:innen bei unseren Events ganz ungezwungen kennen. Stelle deine Fragen. Überzeuge in Interviews. Starte deine Karriere.

Aktuelles aus unserem Magazin:

kalender_v2

Diese Events darfst du nicht verpassen!

Lerne Berater:innen persönlich kennen und starte deinen Weg ins Consulting.