Christopf Wyman Praktikum

Einstieg als Praktikant bei Oliver Wyman

Den ersten Kontakt mit Oliver Wyman hatte ich an meiner Hochschule. Ich nahm an einem Workshop teil und bekam einen ersten Einblick in die Beratungsarbeit. Durch die anschließenden Gespräche mit den Consultants merkte ich schnell, dass das Umfeld bei Oliver Wyman sehr gut zu mir passen könnte und so bewarb ich mich anschließend für ein Praktikum. Die Interviews bekräftigten daraufhin meinen positiven ersten Eindruck und als ich das Angebot bekam, sagte ich direkt zu.

Der Praktikumsbeginn war dann natürlich sehr spannend. Der erste Praktikumstag ist immer ein Freitag. Ich erfuhr, auf welchem Projekt ich eingesetzt sein werde und traf auch direkt mein Team. Sie nahmen sich viel Zeit, mir das Projekt und meinen Verantwortungsbereich zu erklären. Dann wurden die Flüge und das Hotel gebucht und schon am Montag war ich mit dem Team vor Ort beim Kunden. Das Projekt war thematisch wirklich sehr herausfordernd, aber dadurch eben auch extrem spannend. Wir unterstützten einem großen europäischen Telekommunikationsanbieter dabei den Breitbandausbau und die Umstellung eines zentralen Kommunikationsstandards fristgerecht und ergebnisoptimal zu meistern.

Meine Aufgabe bestand darin, ein Tool zu entwickeln, das die von uns entworfenen Planungs- und Steuerungsprozesse für Ausbau und Umstellung abbildet und operationalisiert. Mit Hilfe dieses Tools kann nun geplant werden, wann und wo welche Kapazitäten der verschiedenen Abteilungen, wie z. B. Technik oder Vertrieb, benötigt werden. Zur Bewältigung dieser Aufgabe musste ich in wirklich kurzer Zeit verstehen wie das Festnetz aufgebaut ist, welche Technikstandards es gibt und wie generell ein Telekommunikationsanbieter operiert. Das war auch Voraussetzung dafür, dass ich den Meetings mit dem Kunden folgen und produktiv mitarbeiten konnte. Im weiteren Verlauf des Praktikums war insbesondere die Selbstorganisation und Arbeitseinteilung eine Herausforderung; besonders wenn mehrere verschiedene Abgaben und Präsentationen parallel fertig gestellt werden mussten. 

So hat mich mein erstes Projekt persönlich sehr viel weiter gebracht und mir das Gefühl gegeben, im richtigen Team zu arbeiten. Nach Abschluss des Projekts hatte ich direkt Lust auf ein neues Thema. Da ich allerdings erst noch mein Master-Studium beenden möchte, muss das noch ein bisschen warten. Infolge meiner sehr guten Leistung, wurde ich von meinen Kollegen für das Oliver Wyman Praktikantenförderungsprogramm „talents“ nominiert. Das hat den großen Vorteil, dass ich mich jetzt jederzeit bei Oliver Wyman melden kann, um die ausstehenden Partner-Interviews für den Festeinstieg zu führen. Bis dahin werde ich sicherlich mal freitags im Büro vorbeischauen oder mein Team auf der Weihnachtsfeier von Oliver Wyman wiedertreffen.

Das Magazin: Consulting - Gestern. Heute. Morgen.

Echte Einblicke zum mitnehmen: Unser neues, rund 300 Seiten starkes Longread-Magazin. Dich erwartet so viel Wissen und so tiefgehende Insider-Einblicke wie nie zuvor.

kalender_v2

#SAVETHEDATE

Dein Einstieg in die Beratung

Lerne Beratungen persönlich kennen und finde deinen Karrierestart auf unseren Events.