Der SQUEAKER Ratgeber

DAAD

MBA-Finanzierung: DAAD

Einer der größten deutschen Stipendiengeber ist der Deutsche Akademische Austausch Dienst. Er gehört zu der Vielzahl von Stiftungen, die angehende MBA-Studenten bei der Finanzierung des Studiums unterstützen und den internationalen Austausch fördern.

Der Deutsche Akademische Austausch Dienst wurde 1925 gegründet und unterstützt seit diesem Zeitpunkt den internationalen Austausch von Studenten und Akademikern. Weltweit ist der DAAD mit einem Budget (im Jahr 2008) von über 300 Millionen Euro die größte Förderorganisation von Wissenschaftlern. Jährlich werden über 55.000 Deutsche und Ausländer über diese Stiftung finanziert. Das Kernanliegen des DAAD ist die Völkerverständigung. Hieraus leiten sich allgemeine Tätigkeitsbereiche ab: Förderung der akademischen Beziehungen Deutschlands mit dem Ausland, Internationalisierung der deutschen Hochschullandschaft, Förderung der deutschen Sprache und Germanistik im Ausland und Entwicklungszusammenarbeit, z. B. der Aufbau von Hochschulen und die Fortbildung von Führungskräften in Entwicklungsländern. In der Vielfalt der Programme und Stipendien findet auch der zukünftige MBA-Student eine Möglichkeit, sein Studium zu finanzieren.

Stipendien

Der DAAD vergibt Jahresstipendien für Ergänzungs-, Vertiefungs- und Aufbaustudien sowie Forschungsaufenthalte an Hochschulen im europäischen Ausland und außereuropäischen Ländern. Die Laufzeit beträgt in der Regel ein Jahr, kann aber bei Vollzeit-MBA-Studiengängen auf zwei Jahre verlängert werden.

Die monatlichen Stipendienraten sind von Land zu Land unterschiedlich:

  1. Frankreich: 875 Euro
  2. Großbritannien: 825 Euro
  3. Italien: 800 Euro
  4. Russische Föderation: 950Euro
  5. Spanien: 750 Euro
  6. USA: 975 Euro
  7. Brasilien: 850 Euro
  8. China: 750 Euro

Kontakt

Deutscher Akademischer Austausch Dienst e.V.
Kennedyallee 50
53175 Bonn

http://www.daad.de/