Wir sind Irene Krings und Milena Bohnenberger und wir teilen uns unsere Partnerin-Stelle im Mercedes-Benz Management Consulting als Tandem. Irene war u.a. schon bei einer Unternehmensberatung und einem Mobilitätsdienstleister beschäftigt, ist mit einem Mexikaner verheiratet und hat drei Kinder. Milena hat Wirtschaftsingenieurwesen studiert und hat u.a. im Financial Services Bereich der Mercedes-Benz AG internationale Projekte geleitet. Sie kommt ursprünglich aus Russland, ist ebenfalls verheiratet und hat ein Kind.

Wie divers ist die Beratungsbranche wirklich?

Wir können nur für uns als Einheit sprechen – für uns bedeutet Diversität auf der einen Seiten, dass wir auch Frauen und deren Entwicklung fördern, z.B. durch unser Netzwerk „Women@MBMC“ oder andere Angebote dieser Art des Konzerns. Auf der anderen Seite bedeutet es auch offen gegenüber neuen Personen und Denkweisen zu sein. Gerade in der Beratung ermöglichen sich häufig Chancen, mit Menschen aus aller Welt zusammenzukommen. Dies sollte man für sich nutzen, um sich weiterzuentwickeln und Neues zu erlernen. Um das zu ermöglichen, ist ein respektvolles Miteinander eine absolute Voraussetzung.

Haben Frauen die gleichen Chancen in der Beratung wie Männer?

Ja, weil die Beratung eine Branche ist, in der es wichtig ist, Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und zu hinterfragen. Und das bringen Frauen auf jeden Fall mit! Aber: Die die Beratung ist immer noch sehr männergeprägt und manche Frauen sind sich ihrer Stärken nicht wirklich bewusst und glauben dadurch zu wenig an sich.

Sind Frauen besser für Führungspositionen geeignet als Männer?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Unserer Meinung nach geht es beim Thema Führung insbesondere darum, Verantwortung zu übernehmen, Themen nach vorne zu treiben, kommunikativ und diplomatisch zu sein und die Mitarbeitenden auf einer persönlichen Ebene miteinzubeziehen. Da wir beim MBMC ein sehr vielfältiges Führungsteam haben, liegt die Stärke aber sicherlich darin, dass jeder – unabhängig von seinem Geschlecht – seinen ganz persönlichen Führungsstil mitbringt und so die Teams vielfältig gefordert und gefördert werden.

"Jeder sollte die Möglichkeit haben, die Wahl für (oder gegen) die Karriere zu treffen – unabhängig von der Familie."

Irene Krings und Milena Bohnenberger, Partnerinnen

Wie läuft der Bewerbungsprozess bei Mercedes-Benz Management Consulting ab?

Bewerbungsunterlagen können gerne per E-Mail an careers_managementconsulting@mercedes-benz.com oder über die Mercedes-Benz Karriere Website eingereicht werden. Sind unsere Auswahlkriterien erfüllt, laden wir zu einem unserer Kennenlerntage ein. Hier interessiert uns insbesondere die Herangehensweise an neue Fragestellungen: Welche Fragen werden gestellt, um zu einer Lösung zu kommen? Wie sind die konzeptionellen und kommunikativen Fähigkeiten? Um diese Fragen zu beantworten, führen unsere Partner und Partnerinnen sowie die Projektleitung Gespräche – mit Fragen zum jew. Werdegang sowie durch Case Studies.
Zur Prüfung der analytischen Fähigkeiten werden Aufgaben gelöst, welche vornehmlich Problemstellungen aus der Automobilbranche behandeln. Auch hier ist eine gute Vorbereitung wichtig, weshalb wir im Voraus einen Case zum Üben zur Verfügung stellen. Unser Tipp: Auf Vollständigkeit achten, eine klare Strukturierung der Argumentation und nicht vergessen den Fokus auf die relevanten Aspekte der Fragestellung zu legen.

Welche Tipps habt ihr für Berufseinsteigerinnen?

Wir finden es wichtig, dass Berufseinsteigende sich etwas zutrauen und den Mut haben sich auch um die Stellen zu bewerben, die eventuell nicht zu 100% dem eigenen Profil entsprechen. Es geht darum die Initiative zu ergreifen – sich initiativ bewerben! Man sollte sich seiner Stärken und Leidenschaft bewusst sein und diese zielgerecht einsetzen. Oftmals legt man den größeren Fokus auf das, was man nicht so gut kann, doch ist es viel effektiver, sich auf seine Stärken zu konzentrieren. Es geht darum Chancen und Herausforderungen anzunehmen, Neues zu lernen und die eigene Komfortzone zu verlassen.  Sich kurzfristige bis langfristige Ziele zu setzen, kann dabei helfen, vor allem geht es aber darum, den ersten Schritt zu machen! Um diesen Prozess zu intensivieren, kann man sich auch einen Coach oder eine Coachin suchen, damit man über alle Themen offen reden kann.

Wie ist die aktuelle Frauenquote im Unternehmen und seid ihr damit zufrieden?

Bei uns im MBMC stehen wir bzgl. des Frauenanteils – vor allen Dingen in unseren Führungspositionen – schon echt gut da. Dass sich der Anteil aber noch verbessern kann, steht außer Frage. Denn wenn man beachtet, dass etwa 50% der gesamten Bevölkerung Frauen sind, haben wir in der gesamten Mannschaft bei MBMC noch Luft nach oben uns an dieses Gleichgewicht anzupassen. Aber es liegt auch an uns das zu ändern, indem wir uns mehr zutrauen und uns mehr einbringen.

"Setz Dir mutige Karriereziele."

Irene Krings und Milena Bohnenberger, Partnerinnen

Haben Beratungen mit einem IT Fokus größere Probleme junge Frauen zu erreichen und zu begeistern?

Leider ja. Es gibt leider zu wenige Frauen in der IT-Branche, was daran liegen könnte, dass die IT auf den ersten Blick für manche nicht ganz so attraktiv erscheint oder auch gewisse Vorbilder nicht gesehen werden oder gar fehlen. Begegnet man diesem Bereich jedoch ohne Vorurteil, gibt man sich selbst dadurch eventuell die Chance, ganz neue Wege für sich zu finden.

Karriere, Familie oder beides? Inwiefern können Familienwunsch und Karriere in Einklang gebracht werden?

Ganz klar beides! Wir sind beide Verfechterinnen flexibler Arbeitsmodelle – für Männer und Frauen. Jeder sollte die Möglichkeit haben, die Wahl für (oder gegen) die Karriere zu treffen – unabhängig von der Familie.

Mit etwas Flexibilität – beim Arbeitgeber und einem selbst – ist beides möglich.
Wir haben bei Mercedes-Benz verschiedene flexible Arbeitsmodelle und für uns beide ist die Tandemlösung ideal. Oftmals ist es gerade in Führungsposition schwierig, in Teilzeit zu arbeiten. Als Tandem teilen wir uns eine Stelle. So können wir sicherstellen, dass immer einer da ist, wenn die andere ihren freien Tag hat. Ein zusätzlicher Mehrwert, der uns vorher gar nicht so bewusst war, ist, dass wir so immer einen Sparrings-Partner haben und uns auch gegenseitig coachen können.

#EVENTS

Dein Einstieg: Lerne Beratungen persönlich kennen

Im Gespräch, beim Dinner oder mit einem Cocktail in der Hand: Lerne Berater:innen bei unseren Events ganz ungezwungen kennen. Stelle deine Fragen. Überzeuge in Interviews. Starte deine Karriere.

Aktuelles aus unserem Magazin:

kalender_v2

Diese Events darfst du nicht verpassen!

Lerne Berater:innen persönlich kennen und starte deinen Weg ins Consulting.