Weibliche Führungskräfte, die inspirieren

Obwohl ich schon in vier Ländern gelebt habe, hat mich das MBMC wieder an meinen Heimatort Stuttgart gelockt. Dort bin ich seit 2,5 Jahren und durfte verschiedenste strategische Projekte begleiten. Meine Freizeit und unsere Blockpausen verbringe ich gerne mit Outdoor Sport, wie Laufen, Radfahren, Golfen und Ski fahren.

Wie fördert das Unternehmen die Karriere von Frauen im Consulting?

In diesem Jahr haben wir Women@MBMC ins Leben gerufen. Dabei haben wir sechs Initiativen zur Frauenförderung identifiziert, die wir angehen bzw. bereits umsetzen. So gibt es beispielsweise frauenspezifische Trainings für unsere Beraterinnen, interne „Female Workshops“ sowie Austauschformate mit weiblichen Führungskräften aus dem gesamten Unternehmen, die uns inspirieren. Vor ein paar Wochen hatten wir zum Beispiel die Chance mit unserer Marketingvorständin über ihren bisherigen Werdegang zu diskutieren und konnten wertvolle Anregungen sowohl in beruflicher Hinsicht als auch in Bezug auf private Themen für jede Einzelne von uns mitnehmen.

Gibt es spezielle Events, Initiativen oder Programme nur für Frauen?

Als in-house Beratung profitieren wir natürlich auch von den Vorteilen des Mercedes-Benz Konzerns. Hier können wir innerhalb des Mercedes-Benz Management Consulting jedes Jahr Kandidatinnen für das „Bertha’s Daughters“ Programm nominieren. Ich hatte das Glück ausgewählt zu werden. Das Programm ist ein einjähriges, globales Frauenförderungsprogramm. Jede Teilnehmerin erhält einen Mentor oder eine Mentorin auf Top Management Level und kann über ihre persönliche Karriereentwicklung diskutieren.

"Aktuell haben wir im Mercedes-Benz Management Consulting mehr Frauen auf oberster Führungsebene als Männer."

Laura Kurz, Senior Consultant

Wie gestalten sich die ersten Wochen und Monate nach einem Berufseinstieg? Startet man direkt mit einem Projekt, gibt es Einarbeitungsprogramme, Mentoren o.Ä. für neues Personal?

Berufseinsteigende sind bei uns ab der ersten Woche komplett in den Projektalltag integriert. Dabei wird niemand alleine gelassen – allen Neueinsteigenden wird ein Mentor oder eine Mentorin als direkte Führungskraft zugeteilt sowie ein Buddy auf selber Ebene, von dem man sich Tipps & Tricks abschauen kann.  Dieser steht einem auch bei allen „Daily Topics“, wie z.B. „Wo finde ich was im Social Intranet“ zur Seite. Ein ganz besonderes Highlight ist die gemeinsame Trainingswoche im Rahmen des Onboarding Programms – das Consulting Bootcamp, in welchem die Neueinsteigenden über mehrere Tage in einer intensiven Case Challenge herausgefordert werden.

Wie hast du dich auf dein erstes Vorstellungsgespräch vorbereitet und warst du direkt erfolgreich?“

Im ersten Schritt habe ich mir natürlich ausführlich Gedanken gemacht, ob grundsätzlich Beratung und insbesondere die Kombination aus Beratung und Automobil der perfekte Job für mich ist. Gleichzeitig habe ich mich mit der Frage auseinandergesetzt, welche Kompetenzen ich für die Stelle mitbringe und was ich von einem zukünftigen Arbeitgeber erwarte.

"Allen Neueinsteigenden wird ein Mentor oder eine Mentorin als direkte Führungskraft zugeteilt sowie ein Buddy auf selber Ebene, von dem man sich Tipps & Tricks abschauen kann."

Laura Kurz, Senior Consultant

Im Bewerbungsprozess einer Beratung kommt dann das Thema Case Study auf einen zu – diese stellen einen wichtigen Bestandteil des Auswahlprozesses dar. Man sollte sich darauf vorbereiten, um in der Gesprächssituation überzeugend durch den Case zu kommen. Daher rate ich jedem, der sich für einen Einstieg in der Beratung interessiert, Cases zu üben – auf unserer Homepage stellen wir hierfür auch einen Beispielcase zur Verfügung. Dieser vermittelt einen guten Eindruck darüber, was einen dann am Bewerbertag erwartet. Dank meiner umfassenden Vorbereitung konnte ich bei MBMC direkt überzeugen und habe den für mich richtigen Arbeitgeber gefunden.

Wie ist die aktuelle Frauenquote im Unternehmen und bist du damit zufrieden?

Vor allem auf Führungsebene haben wir reichlich Zuwachs an weiblichen Führungskräften bekommen. Aktuell haben wir im Mercedes-Benz Management Consulting mehr Frauen auf oberster Führungsebene als Männer. Das zeigt, dass Beratung bei uns ein Job für alle ist. Mich inspiriert es, eine ähnliche Laufbahn anzustreben.

Was ist die schönste Erinnerung, die du mit dem Beruf verbindest?

Das Treffen des gesamten MBMC Teams auf dem Werksgelände. Als interne Beratung sind wir natürlich an ähnlichen Standorten unterwegs. Dadurch trifft man sich auch unter der Woche vor Ort und kann zwischendurch gemeinsam einen Kaffee trinken, an internen Themen arbeiten oder sich zu kurzen Sparring Sessions zusammenfinden. Hier merkt man immer wieder, was für ein großartiger Zusammenhalt diese Einheit prägt.

Wie sieht dein typischer Arbeitsalltag aus?

Wir als Team kommen mehrmals am Tag zu kurzen Terminen zusammen. Dadurch können wir uns regelmäßig und intensiv abstimmen und wissen woran die anderen Teammitglieder arbeiten. Ein Großteil des Tages verbringe ich mit unserer Kundschaft, mit der wir sehr eng zusammenarbeiten. Unsere Projektleitung nimmt sich außerdem regelmäßig Zeit für Joint Problem Solving Sessions – mal individuell, mal im gesamten Team. Die Zeit, um die eigenen Inhalte voranzutreiben, kommt dabei aber auch nicht zu kurz. Besonders die Freitage nutzen wir zur Weiterentwicklung des MBMC (z.B. Recruiting und Event-Planung) aber auch zur eigenen Weiterentwicklung (z.B. Trainings).

#EVENTS

Dein Einstieg: Lerne Beratungen persönlich kennen

Im Gespräch, beim Dinner oder mit einem Cocktail in der Hand: Lerne Berater:innen bei unseren Events ganz ungezwungen kennen. Stelle deine Fragen. Überzeuge in Interviews. Starte deine Karriere.

Aktuelles aus unserem Magazin:

kalender_v2

Diese Events darfst du nicht verpassen!

Lerne Berater:innen persönlich kennen und starte deinen Weg ins Consulting.