Erfahrungsbericht

Wirtschaftsuniversität Wien (Bewerbung Master (MSc, MA, etc.))

Unternehmen

Wirtschaftsuniversität Wien

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Hochschule

Standort

Wien

Zeitraum

2018

Position

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Schwierigkeit der Bewerbung

2

Gesamtbewertung

4

Bewerbungsprozess

Um seine Bewerbung für den Studiengang CEMS/International Management in Wien abzugeben braucht man neben Motivationsschreiben und Lebenslauf einen bestandenen GMAT mit mindestens 600 Punkten sowie einen TOEFL-Test mit mindestens 100 Punkten (oder TOEFL Äquivalent).
Ist diese Hürde gemeistert wird man zu einem vor Ort Interview in Wien eingeladen. Dieses findet auf Englisch statt. Gemeinsam mit 4 Anderen werden erst der Reihe nach ca. 30 Minuten lang Fragen zur persönlichen Motivation gestellt, wieso Wien, wieso CEMS, was macht einen guten Manager aus. Hier saß ich mit 3 Interviewpartnern am Tisch: Ein Professor, eine akademische Helferin sowie ein Manager eines Partnerunternehmens. Anschließend wurden wir aus dem Raum geschickt und uns wurde eine Fallstudie ausgeteilt, die wir in Stillarbeit lesen sollten. Danach folgte eine Gruppendiskussion basierend auf der Fallstudie, in der wir gemeinsam unserem Gegenüber überzeugen mussten. Dieser spielte den Einkaufschef einer Gemeinde, den wir davon überzeugen sollten alle Straßenlampen auf Energiesparlampen umzustellen.

Interview-Fragen

Zuerst persönliche Fragen, u.A. wieso Wien, wieso CEMS, was macht einen guten Manager aus, was sind ihre Stärken,...
Anschließend Fragen zur Fallstudie, die man ausgeteilt bekommt.

Feedback an das Unternehmen

Ich empfand den Prozess als sehr fair, allerdings finde ich den TOEFL Test redundant, da man den GMAT ohnehin auf Englisch absolviert und dieser meiner Meinung nach die englischen Sprachkenntnisse bereits ausreichend bestätigt.

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - BWL

Art des Studiums

Master (MSc, MA, etc.)

Kostenfrei
registrieren