Erfahrungsbericht

Allen & Overy (Bewerbung Sonstiges)

Unternehmen

Allen & Overy

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Düsseldorf

Zeitraum

2013

Position

Nebentätigkeit

Bewertung von

Anonym

Beworben für

Sonstiges

Gesamtbewertung

3

Schwierigkeit der Bewerbung

3

Rating Interviewee

3

Atmosphäre im Interview

3

Gesamtbewertung

3

Bewerbungsprozess

Ich traf die Kanzlei auf einem Recruiting-Event mit vereinbarten Vorstellungsgesprächen. Diese Gespräche sollten je 30 min. dauern und ich habe mich dann im Vorfeld über die verschiedenen Karriereseiten, auf denen Allen & Overy vertreten ist vorbereitet. Auch das Insider-Dossier hat mir sehr geholfen.

Interview-Fragen

Zu Beginn sprachen wir über die Internationalität der Kanzlei in Verbindung mit einer kurzen Vorstellung der Kanzlei. Dann ging es mehr um meine Person, wo ich schon mal reingeschnuppert habe, ob mein Schwerpunkt im Studium fix ist, an welchem Standort ich arbeiten möchte etc. Anschliessend ging es um Arbeitszeit, Referendarvergütung, die verschiedenen Arbeitsbereiche, die Arbeitsweise und die Einbindung meiner Arbeit. Ich hatte auch noch die Gelegenheit selber Fragen zu stellen und somit wurden auch alle für mich relevanten Themen abgedeckt. Es war sehr nett, auch wenn ich dadurch, dass ich Fragen stellen musste sehr angespannt war, was aber im Laufe des Gesprächs immer besser wurde. Es bat mir einen kurzen Einblick in die Großkanzlei, ein sehr informatives Gespräch. Sie sagten, sie seien in allen Bereichen sehr flexibel und das klang sehr ehrlich.

Feedback an das Unternehmen

Ich habe mich leider nicht getraut, nach der Work-Life-Balance zu fragen, vielleicht sollten die Gesprächspartner das von sich aus ansprechen. Auch sollte über das typische "up or out" gesprochen werden. Zuletzt ist mir aufgefallen, dass eine Promotion oder ein LL.M schon sein sollte, es aber keiner laut ausspricht.

Branche

Recht

Kostenfrei
registrieren