Commerzbank (Bewerbung Trainee)

(4.52/5)   5 Votes
Organisation Commerzbank
Position Trainee
Stadt Frankfurt am Main
Beworben für Trainee
Wann? 2010
Erfolgreich? Ja
Schwierigkeit der Bewerbung
 
Bewertung des Interviewers
 
Gesamtbewertung
 

Bewerbungsprozess

Ich habe mich für das Corporates & Markets Trainee Programm beworben. Bewerbungsschluss ist jeweils das Ende eines Kalenderjahres, Interviews und AC finden im Februar/März statt. Die Bewerbung muss über das Online-System abgeschickt werden und die nächste Stufe ist dann ein eintägiges AC, nach dem man nach Auswertung direkt eine Zu- oder Absage erhält. Bewerbungen machen nur mit entsprechender Vorerfahrung (IB Praktika, strategisches Consulting oder auch Buyside/Industrie), guten akademischen Leistungen von einer renommierten Hochschule und vorzugsweise mit Abschluss Diplom oder Master Sinn.

Ablauf des Interviews

Das AC ging ca. 10 Stunden und war im Trainingscenter KTC der Commerzbank in Königstein. Dabei war der Ablauf zweigeteilt. Einerseits gab es mehrere Interviews mit Seniors aus dem Corporate Finance Bereich (M&A, ECM, DCM), andererseits wurden mehrere Übungen individuell oder als Gruppe durchgeführt. Nach einer kurzen Einführung bekommt jeder Teilnehmer einen Zettel mit dem individuellen Ablauf in die Hand gedrückt. Die erste Übung war eine Gruppenübung, bei der ein strategisches Thema in Bezug auf Corporate Finance und Coba in der Gruppe diskutiert werden musste. Wichtig dabei ist eine gewisse Proaktivität zu vermitteln. Das heisst man hört sih am Besten erst einmal den Senf der anderen an und greift gewisse Themen auf um in die Diskussion einzusteigen. Oft sind solche Diskussionen ziemlich unstrukturiert, daher kann es nicht schaden zu versuchen das Ganze zu moderieren und Hilfsmittel wie Flipchart o. ä. zur Visualisierung und zum Festhalten bestimmter Ergebnisse zu benutzen. Bei der Diskussion schadet es auch nicht die Zeit im Auge zu behalten, um auf einen Nenner vor Ende der Diskussion zu kommen. Die Senior Banker und ein externer Berater bewerten die Bewerber und mir wurde als Feedback die angesprochene Moderation, die Einbeziehung anderer Teilnehmer (schüchterne/stille Leute ansprechen und gezielt nach deren Meinung zu fragen, etc.) und eine gewisse Ergebnisorientierung (also nicht nur zu allem ja und Amen sagen, sondern eine eigene Meinung zu vertreten und notfalls auch zu verteidigen) positiv ausgelegt. Danach gab es einen computerbasierten kombinierten Mathe- und Stresstest mit ca. 40 Fragen in 20 mins, bei dem man mehrere Masken zum Durchklicken hatte, da die Fragen in Bezug auf ein fiktives Unternehmen waren (also Charts, etc.). Danach gab es einen erstes Interview von 45 mins. Fachlich wurden nur grundsätzliche Sachen angeschnitten wie Bewerungsmethoden etc. Wichtig war den Seniors eher zu sehen, dass jemand zielstrebig ist und sich intensiv mit dem Thema Coba, strategischer Neuausrichtung von CF Bereich und der mögichen Abteilung als Trainee befasst hat. Man hat zwar Interviews mit mehreren Abteilungen, sollte aber auch klar zeigen, was die persönliche Präferenz ist, warum und was man dafür mitbringt. Bereiche, die man vorher nicht so kennt sollte man dennoch ungefähr im Kopf haben und sich halbwegs intelligente Fragen dazu vorab überlegen. Danach gab es wieder eine computerbasierte Übung namens "Postkorb", die ziemlich easy war, aber bei der man etwas Organisationstalent zur Bewältigung braucht. Im Endeffekt hat man eine Stunde Zeit gehabt, um fiktive Mailanfragen zu bestimmten Anfragen zuzuordnen und fiktiv über einen Kalender mehrere Sachen zu koordinieren (fiktives Messe-Event). Zwischendurch gab es natürlich immer mal wieder ein Päuschen, also war es nicht sehr exhausting. Später gab es noch Interviews mit anderen Seniors und HR. Ein, zwei andere Übungen waren bestimmt auch noch dabei, aber da ich zu dieser Zeit einen absoluten Interviewmaathon hatte und das Ganze schon ein wenig zurückliegt habe ich das schon vergessen ;)

Interview-Fragen

Fachliche Fragen (jedoch nicht sehr in der Tiefe) und personal fit

Einblicke und Insider-Tipps

Gut vorstellen kann man sich vor allem, wenn man konsequent mit Hintergrundinfos oder zielgerichteten Smalltalk zwischen den Übungen Interesse und ein gewisses Know-How vermittelt. Wichtig ist vor allem auch mit den Tests gut klarzukommen, also als Vorbereitung kann shl.com nicht schaden. Wenn du Stärken hast, bei denen du denkst, dass diese interessant sind und du gerne darüber reden möchtest einfach das Gespräch suptil in diese Richtung lenken. Nicht aus der Ruhe bringen lassen, freundlich sein und vor allem nicht den NERD heraushängen lassen, das mag niemand.

Feedback des Unternehmens

Positiv, ich habe ein Traineeangebot angenommen und nach dem Trainee-Programm, bei dem ich nach einem 5 wöchigen Training in London anfange schaue ich mir die Abteilungen M&A und ECM an und nach Ablauf des Programms ist meine Zielabteilung dann M&A

Branche

Finance - Investment Banking

Unternehmens-Bereich

Bankwesen, Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Finance - Investment Banking

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen