EY Advisory and Transaction Advisory Services (Bewerbung Praktikum)

(4.83/5)   3 Votes
Organisation EY Advisory and Transaction Advisory Services
Position Assistant
Stadt Berlin
Beworben für Praktikum
Wann? 2011
Erfolgreich? Ja
Schwierigkeit der Bewerbung
 
Bewertung des Interviewers
 
Gesamtbewertung
 

Bewerbungsprozess

Ich hatte das Unternehmen kennengelernt, in dem ich bei einem Fallstudienwettbewerb teilgenommen habe. Daraufhin habe ich mich für eine Praktikumsstelle beworben. Kurz darauf habe ich eine Eingangsbestätigung erhalten und relativ zeitnah (nach ca. 1,5 Wochen) eine Einladung zu einem Auswahltag.

Ablauf des Interviews

Zu Beginn des Auswahltages wurden den anderen Bewerbern die Unternehmensvertreter und im Anschluss das Unternehmen vorgestellt. Danach wurde der Ablauf des Tages uns erläutert und bereits die Möglichkeit gegeben, Fragen zu stellen.

Dann wurde die erste Aufgabe vorgestellt. Wir hatten dafür insgesamt 30 Minuten Vorbereitungszeit in der wir eine kurze Präsentation meiner Person in englischer Sprache geben sollten sowie eine Case Study bearbeiten sollten. Die Case Study war ein Jahresabschluss eines Unternehmens und Aufgabe war es, die wirtschaftliche Lage des Unternehmens einzuschätzen, sowie auf auffällige Bilanzposten hinzuweisen. Nach der 30 minütigen Vorbereitungszeit kamen die Teilnehmer nacheinander dran. Insgesamt hatte man 10 Minuten Zeit für die Präsentation, wovon ca. 2 Minuten die Präsentation der eigenen Person, und 8 Minuten die Case Study einnehmen sollten.
Die nächste Runde bestand aus einer Gruppendiskussion mit den anderen Bewebern.
Die letzte Runde war ein Gespräch mit einem Partner, einem Senior Manager sowohl einem Mitarbeiter aus der Personalabteilung.

Die Logistik war sehr gut organisiert. Die Fahrkosten wurden problemlos erstattet. Ein Mittagsbuffet wurde ebenfalls angeboten.

Die Atmosphäre kann ich nur als äußerst positiv beschreiben. Ich habe dieses Auswahlgespräch noch in sehr positiver Erinnerung.

Interview-Fragen

In dem persönlichen Gespräch wurde größtenteils die Motivation abgefragt. Weiterhin wurde gefragt, wie man sich in bestimmten Situationen im späteren Berufsleben verhalten würde. Fragen bzgl. zur angestrebten Stelle rundeten das Gespräch ab.

Einblicke und Insider-Tipps

Ich glaube, dass es wichtig ist - wie überall - sich nicht großartig zu verstellen und offen und ehrlich ist. Und ebenfalls mit offenen Karten spielt.

Feedback des Unternehmens

Das Feedback war sehr positiv und kam sehr promt. Ich habe ein Angebot erhalten.

Feedback an das Unternehmen

Der Bewerbertag war meiner Ansicht nach sehr gut durchorganisiert. Von meiner Seite aus habe ich keine Verbesserungsvorschläge.

Branche

Wirtschaftsprüfung

Unternehmens-Bereich

Finanz-/ Rechnungswesen & Controlling


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Wirtschaftsprüfung

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen