Franz Haniel & Cie (Bewerbung Trainee)

(4.14/5)   7 Votes
Organisation Franz Haniel & Cie
Position Trainee
Stadt Duisburg
Beworben für Trainee
Wann? 2010

Bewerbungsprozess

Es handelte sich um eine Stelle für das
JOIN! Haniel International Trainee Programme Controlling, Accounting & Finance

Die Stufen des Bewerbungsprozesses waren folgende:
Online Bewerbungsformular
einstündiges Webcam-Interview
eintägiges Assessment Center

Ablauf des Interviews

einstündiges Webcam-Interview

ca 3 Wochen später:
Assessment Center
Donnerstagabend wurden wir zum Kennenlernabendessen eingeladen und
haben im Hotel übernachtet. Uns wurde gesagt, dass dieser Abend nicht
in die Bewertung einfließt, jedoch waren Beobachter und Personaler
anwesen. Den Beobachtern konnte man an diesem Abend aber viele Fragen
stellen, was im Laufe des ACs am nächsten Tag zeitlich fast nicht mehr
möglich war.
Das AC fand dann am Freitag von 8-17 Uhr in der Haniel Akademie in
Duisburg statt.
Wir waren 11 Teilnehmer (eigentlich 12, aber einer war verhindert) und
es gab maximal 3 Stellen als Traineestellen, jedoch waren die
Beobachter auch an Direkteinsteiger für ihre Geschäftsbereiche
interessiert.

Feedback gab es am darauffolgenden Montag/ Dienstag per Telefon

Interview-Fragen

Das Interview fand mit einer Person aus der Personalabteilung statt,
wurde aber aufgenommen.
Die Fragen waren typische Lebenslauf und Motivationsfragen:
- allgemeine Lebenslauffragen: Erzählen des Lebenslaufes mit
Motivation und Gründe für einzelne Etappen, einige Zwischenfragen,
Fragen zur Diplomarbeit,...
- Was würden meine Kollegen aus dem letzten Praktikum über mich sagen,
wenn man sie anrufen würde?
- Was war mein größter Misserfolg im letzten Praktikum/ in der
Werkstudentenstelle? Was würde ich anders machen?
- Warum Trainee?
- Warum Haniel?
...

Assessment Center
1. Abendessen
Dieser Teil ging zwar offiziell nicht in die Bewertung ein, aber ich
denke, dass es einfach menschlich ist, ein gewissen Eindruck von den
Kanditaten in die restliche Bewertung miteinfließen zu lassen. Egal
wie sehr man die Bewertung versucht zu objektivieren.

2. eigentliches AC
2.1. Begrüßungsrunde
Auch hier wurde uns gesagt, dass diese nicht in die Bewertung
einfließt. Wir sollten uns alle kurz reihum vorstellen. Da alle
Beobachter im Raum sind, würde ich den Teil nicht unterschätzen. Man
kann einen ersten positiven Eindruck hier hinterlassen. Sagt nicht
einfach das Gleiche wie die drei Leute vor euch. Erzählt etwas
wichtiges, das euch interessant macht.

2.2 Case Study
30 min individuelle Vorbereitung
50 min Durchführung in Gruppen
10 min Präsentation

Es handelte sich im einen Fall aus dem Beteiligungscontrolling. Jeder
hat einen Einführungstext, Guv und Bilanz zu einem fiktiven Joint
Venture eines Handelsunternehmens bekommen. Wir waren der
Beteiligungscontroller einer der Joint Ventures und sollten dem
Vorstand der Muttergesellschaft am Ende erklären wie die Geschäftslage
per September aussieht und einen Ausblick geben.

Nach den 30 min individueller Vorbereitungszeit, sind wir in
Dreiergruppen in Räume mit jeweils zwei Beobachtern geschickt worden.
Dort sollten wir uns zunächst unsere Ergebnisse gegenseitig vorstellen
und dann eine Präsentation für die Beobachter/ den fiktiven Vorstand
erarbeiten. Die Zeit für die Präsentation inkl. Fragen mussten wir
selbst einteilen.

2.3 Fachdialog
Der Fachdialog fand allein mit zwei Beobachtern statt. Es wurden
Fragen über Haniel und aus dem Bereich Controlling, Accounting &
Finance gestellt

a) Haniel
- Wie würden sie Ihrer Oma erklären was Haniel macht?
- Welche ist Ihr Lieblingsgeschäftsbereich? ich hatte CWS boco gesagt,
dann kamen Folgefragen wie: Warum? Was macht CWS boco?, Warum sollten
sie Berufsbekleidung vermieten und nicht verkaufen? Wer sind die
typischen Kunden von CWS boco?,...
- Warum denken Sie hat Haniel solche verschiedenartigen Geschäftsbereiche?
- Haniel ist ein Familienunternehmen. Wie wirkt sich das auf die
Finanzierung aus?

b) Fachfragen:
- Welche Neuerungen kamen auf die Unternehmen bei der Umstellung von
HGB auf IFRS zu?
- Was ist der Unterschied zwischen UKV und GKV?
- Welche Erfolgskennzahlen kennen Sie?
- Was ist der EVA?
- Wie ist eine GuV aufgebaut? Welche Größen aus der GuV haben den
größten Aussagewert über den Erfolg des Unternehmens?
-....

2.4 Test zum Vernetzten Denken
Eine Methode zum Vernetzten Denken wurde anhand eines Textes
vorgestellt. Diese sollte angewendet werden um eine komplexe
Fragestellung zu beantworten:
"Umstellung auf Rechtsverkehr in
Großbritannien"
Dazu sollten Faktoren bestimmt werden und ein Maßnahmeplan. Dieses
wurde dann später präsentiert.

2.5 Test zum analytischen Denken
20 Aufgaben und 50 min Zeit
Nicht verwirren lassen von der vielen Zeit. Die Aufgaben werden zum
Ende hin schwerer. Auf jeden Fall überall was ankreuzen. Es wird nur
gezählt wieviel richtig ist.
Solche Tests kann man üben.

2.6 Interview
25 min Vorbereitungszeit um eine 3min Präsentation am Flipchart
vorzubereiten, die beinhalten sollte:
- Warum Controlling, Accounting & Finance? Wie darauf sind Sie
aufmerksam geworden?
- Wie im Studium untergebracht?
- Welche praktischen Erfahrungen in dem Feld?
- Wie sieht das ideale Tätigkeitsfeld für Sie aus?
- Woran möchten Sie noch arbeiten?

Danach wurden weitere Motivationsfragen gestellt

Einblicke und Insider-Tipps

Auf Fach- und Motivationsfragen kann man sich ganz gut
vorbereiten. Mit Fachfragen hatte ich ehrlich gesagt gar nicht
gerechnet, weil es sich schon eher um ein sehr breites Traineeprogramm
handelt. Ich selbst hatte nur eine der drei Vertiefungen.
Auch Tests kann man zu Hause üben. Ich habe mir selbt erst später das
Squeker Buch "Einstellungstests in Top-Unternehmen" besorgt.

Feedback des Unternehmens

Das Feedback kam telefonisch. Bei mir war es leider eine Absage.

Branche

Handel

Unternehmens-Bereich

Bankwesen


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Handel

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen