Erfahrungsbericht

Robert Bosch (Bewerbung Trainee)

Unternehmen

Robert Bosch

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Lohr am Main

Zeitraum

2013

Position

Trainee Controlling

Bewertung von

Anonym

Beworben für

Trainee

Gesamtbewertung

5

Schwierigkeit der Bewerbung

4

Rating Interviewee

5

Atmosphäre im Interview

4

Gesamtbewertung

5

Bewerbungsprozess

Das Bewerbungsverfahren auf eine Controlling Trainee Stelle (Graduate Specialist Program, Juni 2013) bei Bosch Rexroth besteht aus folgenden Schritten:
1). Bewerbung im on-line Portal.
2). Vier Wochen nach der Bewerbung im online Portal erfolgte ein Telefon interview (ungefähr eine halbe Stunde) mit Motivationsfragen (warum Controlling, Bereitschaft im Lohr am Main zu arbeiten …).
3). Bewerbertag. Eine Woche vor dem Bewerbertag kriegt man eine Fallstudie, die man zu Hause bearbeiten muss, außerdem muss man eine kurze (5 Min) Präsentation zu sich selbst vorbereiten. An dem Bewerbertag selbst gibt es erst die Präsentation von Bosch Rexroth, die Beschreibung des Trainee Programms und auch Möglichkeit Fragen an Boschkollegen zu Ihrem Werdegang und Bosch selbst zu stellen. Nach der kurzen Pause geht es los mit Präsentationen von Bewerbern. Die Präsentation soll nicht länger als 10 Minuten sein, 5 Minuten zu der Fallstudie und 5 Minuten zu sich selbst. Meiner Meinung nach ist es ganz wichtig schon bei dieser Präsentation die Interesse zu seiner Person von Bosch Kollegen zu wecken, weil davon abhängt, wer von den Bewerbern mit wem von den Boschkollegen den weiteren Einzelvorstellungsgespräch hat. Bei der Präsentation von Fallstudien möchten sie möglichst viele konkrete Vorschlage sehen. Jeder Bewerber hat am Ende seines Präsentation Fragen von Bosch Kollegen gekriegt, entweder zu konkreten Vorschlägen zu der Fallstudie oder zu sich selbst (wie „ihres großes Fehler bisher“).
Nach den Einzelpräsentationen gibt es kurze Pause und dann geht es weiter mit anderer Fallstudie zu Controlling Thema, die man aber erst vor Ort erhält. Meiner Meinung nach, ist es bei der Gruppendiskussion wichtig laut und deutlich zu reden, so dass die Boschkollegen Beitrag zu der Lösung von jeweiligen Bewerbern einschätzen können. Sie machen sich dabei ständig Notizen. Bei der Lösung hier erwarten die Bosch Kollegen auch die Konkretisierung von Maßnahmen, so dass man die Problemlösung in kleinen Schritten strukturiert, möglichst wenig Diskussionen, die zu keinem Ergebnis führen und Visualisierung von der Problemlösung auf einem Flipchart machen sollte.
Mittagessen und danach einzelne Vorstellungsgespräche, bei mir war die Mehrheit der Fragen zu meinem Lebenslauf.

Interview-Fragen

Warum Controlling
Warum Bosch Rexroth
Bereitschaft im Lohr am Main zu arbeiten
Fragen zum Lebenslauf

Feedback des Unternehmens

Nach dem Bewerbertag kann man sich ein feedback holen. Feedback war positiv, aber eine Absage.

Branche

Consumer Electronics, High Tech

Kostenfrei
registrieren