Erfahrungsbericht

The Advisory House (Bewerbung Job (1-3 Jahre Berufserfahrung))

Unternehmen

The Advisory House

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Zürich

Zeitraum

2010

Position

Strategie-und Managementconsultant

Bewertung von

til...

Beworben für

Job (1-3 Jahre Berufserfahrung)

Gesamtbewertung

1

Schwierigkeit der Bewerbung

2

Rating Interviewee

1

Gesamtbewertung

1

Bewerbungsprozess

Recruting Day in Zürich:

Vormittag: Tests (Rechentest, Intelligenztest, Allgemeinbildung) Gruppendiskussion

Mittagspause: 50 % der Bewerber mussten den Bewerbungsprozess verlassen.

Nachmittag: Einzelinterviews, Case Studies

Erforderliche Unterlagen für Bewerbung: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse

Worauf besonders Wert gelegt wird, wurde während des Recruiting Days nicht erwähnt. Worauf nicht Wert gelegt wird, sind anscheinend Berufserfahrung und Branchenkennntisse. Einige Teilnehmer mit viel Erfahrung und Branchenkenntnissen (sogar mit MBA) mussten bereits zu Mittag den Bewerbungsprozess verlassen, wogegen schlechter qualifizierte Personen weitergekommen sind.

Anscheinend wurden die Tests am Vormittag höher gewichtet als Lebenslauf, Zeugnisse und Berufserfahrung.



Ablauf des Interviews

Gruppendiskussion
Einzelinterviews
Case studies

Gruppendiskussion: Zu einem allgemeinen gesellschaftlichen Thema (Bergunglück Chile) wurde eine Problemstellung vorgegeben. Die Gruppe sollte die beste Lösungsmöglichkeit ausarbeiten. Anschließende Präsentation.

Einzelinterviews: Fragen zu Lebenslauf, Berufserfahrung, kurze Rechenaufgaben, Problemstellung.

Case studies: Fragestellung aus der Energiewirtschaft. In einer Gruppe mit vier Personen wurde der Case ausgearbeitet und präsentiert.

Die Atmosphäre war im Vegleich zu anderen Recruiting Days/Beratungshäusern eher schlecht. Die Leute waren zum Teil unfreundlich und wirkten distanziert. Vieles wirkte schlecht organisiert und der Zeitplan wurde zum Teil nicht eingehalten.

Auf die Stelle selbst und das zugehörige Anforderungsprofil wurde überhaupt nie eingegangen.

Einblicke und Insider-Tipps

Zur Vorbereitung:

Man sollte Kenntnisse im Bereich der Energiewirtschaft haben. Auf die Tests, Rechentest, Intelligenztets sollte man sich gut vorbereiten

Feedback des Unternehmens

Feedback gab es praktisch keines.

Insgesamt war der Tag sehr enttäuschend. Musste mir dafür extra zwei Tage frei nehmen und bin dafür nach Zürich gereist. Als Dank habe ich nicht einmal ein ordentliches Feedback bekommen. Habe versucht telefonisch nochmals nachzufragen, wurde aber immer an eine andere Person verwiesen. Auch bezüglich der Reisekosten musste ich mehrmals nachfragen bis ich nach 2 Monaten endlich mein Geld erhalten habe.

Die Idee von The Advisory House sich auf den Bereich Consulting Energiewirtschaft zu spezialisieren finde ich super. Insbesondere nach der Liberaliserung der Energiemärkte sind solche Beratungsunternehmen wichtig.

Der Ablauf des Bewerbungsprozesses und wie zum Teil mit den Bewerbern umgegegangen wird ist weniger schön. Kein Vergleich zu den großen renommierten Beratungshäusern. Da es sich bei TAH um ein realtiv junges Unternehmen handelt (seit 2003 tätig) kann man nur hoffen, dass sich dieser Aspekt in Zukunft noch verbessern wird.






Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Technik & Naturwissenschaft

Kostenfrei
registrieren