A.T. Kearney (Bewerbung Einstiegsposition)

(4.1/5)   4 Votes
Organisation A.T. Kearney
Position Einstiegsposition
Beworben für Einstiegsposition
Wann? 1999

Bewerbungsprozess

Nach Aussagen des Unternehmens wird Wert auf die Kombination einer mindestens guten Examensnote, mindestens zwei Wirtschaftspraktika, sowie einem insgesamt interessanten Lebenslauf gelegt.

Ablauf des Interviews

Mindestens fünf Interviews müssen bis zu einem Angebot absolviert werden, wobei alle Interviewer aus verschiedenen Hierarchieebenen Fragesteller sein können.

Interview-Fragen

Die erste Gespräch konzentriert sich auf den persönlichen Werdegang und die persönliche Einstellung gegenüber dem Beratungsberuf. In den folgenden Gesprächen verschiebt sich der Fokus auf Fallstudien, die nach Aussagen des Interviewers immer aus der Beratungspraxis stammen.

Ein mögliches Beispiel ist:

Ein Papierproduzent für Hygieneprodukte möchte seine europäische Vertriebsstruktur neu ordnen. Das Unternehmen verfügt über zwei zentrale Produktions- stätten in Schweden und Ostfrankreich sowie über dreiLogistikzentren in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland. Die Vertriebsstruktur ist vier europäische Kernmärkte Skandinavien, Benelux/Frankreich, Mitteleuropa (D, A CH, PL, CZ, H, SLO) und SüdeuropaI,SP, P aufgeteilt. Die Produktion wird an den einzelnen Standorten, die Logistik wird zentral von der Mutter in Schweden gesteuert.

In der Vergangenheit ist es wiederholt zu Liefer-engpässen im fränzösischen und spanischen Handel gekommen. Ursache ist laut Untersuchung einergenialen amerikanischen Managementberatung die unflexible Logistiksteuerung, sowie die unzureichende Produktionsstruktur.

1.
Bewerten Sie diese Aussage und nennen Sie mögliche Ursachen für dieaufgestellte These.
2. Welche Strukturen könnten Sie sich aufgrund der vorliegendenInformationen vorstellen?
3. Glauben Sie, dass die erste Untersuchung der genialen amerikanischenManagementberatung die vorliegenden Fakten ausreichend analysiert hat?

Einblicke und Insider-Tipps

Besonders Interviews mit Prinizipalen und Vice Presidents sind eher angenehm, das hier genügend Übersicht und Souveränität vorhanden ist. Bei jüngeren Interviewern ist vorsicht angefragt, d.h hier sollte eher die "devote" Haltung eingenommen werden.

Den Interviewern geht es in erster Linie um Vorstellungsvermögen, schnelle Auffassungsgabe, die Fähigkeit zur sachlichen Kritik und den Spass anverzwickten Problemen der Kunden. Bestimmte Problemlösungstechniken hat aus meiner Sicht kein Berater erwartet, auch wenn eine Strukturierung durchaus nicht von Nachteil ist. Also ruhig aufstehen und das Problem an ein Flipchart malen und ein wenig Zeit zum Überlegen gewinnen.


Besonders Interviews mit Prinizipalen und Vice Presidents sind eher angenehm, das hier genügend Übersicht und Souveränität vorhanden ist. Bei jüngeren Interviewern ist vorsicht angefragt, d.h hier sollte eher die "devote" Haltung eingenommen werden.

Den Interviewern geht es in erster Linie um Vorstellungsvermögen, schnelle Auffassungsgabe, die Fähigkeit zur sachlichen Kritik und den Spass anverzwickten Problemen der Kunden. Bestimmte Problemlösungstechniken hat aus meiner Sicht kein Berater erwartet, auch wenn eine Strukturierung durchaus nicht von Nachteil ist. Also ruhig aufstehen und das Problem an ein Flipchart malen und ein wenig Zeit zum Überlegen gewinnen.

Feedback des Unternehmens

Ein Feedback wird auf besondere Nachfrage erteilt.

Das Angebot habe ich 3 Tage nach meinem letzten Interview erhalten. DieserTermin war angekündigt. Bei Berufseinsteigern wird eine Zusage in der Regelbeim letzten Gespräch gegeben.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen