Monitor Group (Bewerbung Einstiegsposition)

(4.2/5)   6 Votes
Organisation Monitor Group
Position Einstiegsposition
Beworben für Einstiegsposition
Wann? 2005

Bewerbungsprozess

Nach der online Bewerbung hat da Büro in Zürich rasch reagiert und mit mir einen Termin vereinbart (ca. 1.5 Wochen). Kontakt war sehr nett (wie bei allen Beratungen).

Ablauf des Interviews

Erste Runde:

Erst gab es eine Firmenpraesentation (30 Min), die das Profil und die Positionierung von Monitor darstellte. Anschliessend gab es zwei Fallstudiengespraeche (one-on-one) von jeweils 1.5h, davon waren 30 Min. Vorbereitungszeit fuer die Fallstudien. Eines der Gespraeche war in Englisch, beide Fallstudienunterlagen waren in Englisch. Die jeweils 30 Minuten Vorbereitungszeit waren natuerlich knapp bemessen fuer die drei gestellten Fragen. Nach der Besprechung der Fallstudie (ca. 50 Min) gabe es noch 10 Minuten allg. Fragen/Antworten zu Monitor und mir. Stimmung war eigentlich immer sehr freundlich und offen.

Zweite Runde:

Einige Wochen nach der ersten Runde trafen sich sechs ausgewaehlte Kandidaten aus ganz Europa im Frankfurter Buero. Die Organisation & Betreung der Formalitaeten (Flug, Hotel, etc.) waren sehr gut. Der Tag bestand aus 3 Teilen: Fallstudie in der Gruppe, Video-Exercise & Fit-Gespraech.

Interview-Fragen

Erste Runde:

Die beiden Faelle "sausage-case" und "New-TV case". Der Aufbau ist (bei allen) Monitor cases identisch: Nach ca. 1.5-2 Seiten Text und 10 Seiten charts sind 3 Fragen zum Fall zu beantworten:

1: Fallspezifische Berechungen mit Taschenrechner (Umsatzanteile/Vertriebskanal, zukuenftige Profite, etc.)
2: Qualifizierte Argumentation den Fall betreffend (Welchen Vertriebskanal wählten, auf welches Marktsegment fokussieren, etc.)
3: Kreative Vorschlaege (Marketingmassnahmen bei der Einführung neuer Wuerste im ausgewaehlten Kanal, etc.)

Die Ausarbeitungszeit (30 Min) ist natuerlich sehr knapp bemessen, so dass man sich beeilen muss. Ich habe mich bei beiden Faellen verrechnet, aber den richtigen Weg und bei der Praesentation den Weg erkannt (also nicht so schlimm). Fuer die Beurteilungen sind frameworks bzw. normaler Menschenverstand notwendig. Fuer einen reproduzierbaren und sauberen Ableitungsprozess bleibt kein Weg - ein Vorschlag fuer eine solche Vorgehensweise wurde aber gerne gesehen.

In der zweiten Runde gab es einen case der aus 15 Seiten Text mit Abb. bestand. 30 Minuten Lesezeit reicht gerade aus um die Unterlagen zu lesen. Weitere 30 Minuten Vorbereitungszeit sind sehr knapp. Jeder hat andere Fragen zum selben Fall. Stark rechenlastig (mit Taschenrechner). Ich hatte 4 und versuchte mich nicht auf die Zahlen zu versteifen, da man hier viel Zeit mit rechnen verliert. Rueckblickend war dies wohl ein Fehler. Man sollte wohl schnell die qualitativen Fragen/Arguemnte auf Folie bringen und dann "Kampfrechnen" und eine umfassende Loesung bringen.

Diese wird dann den anderen Teilnehmern praesentiert. Dabei sollte Interaktion stattfinden! Auch bei den anderen Kandidaten sehr aktiv mitmachen - man kann ruhig etwas bestimmt/"arrogant" wirken (der Kandidat der das "Arrogant" feedback erhielt, bekam ein Angebot). Aber immer freundlich und offen fuer Kritik der eigenen Vorschlaege bleiben ;-) !

Die Video-Uebung war unkritisch. 2 Berater hatten einen Fall der kurz vor Abschluss stand. Dabei fanden sie noch andere Loesungsaspekte die vielversprechend aussahen, eine Kursaenderung vom bisherigen Ansatz noetig machten wuerden aber nicht detailliert ausgearbeitet waren. Der Kunde hatte die erste Loesung schon grossteils gekauft. Jetzt sollte man sagen dass dies durch ein schlechtes Beratungsprojekt entstanden ist und man machte ein Rollenspiel wie man den Projektleiter bzw. CEO zu ueberzeugen versuchte, die neuen (anderen) Loesungen weiter zu verfolgen und in der Gesamtloesung zu beruecksichtigen.

Das letzte Interview war total informell. Der Junior-Partner hat mich kaum zu Wort kommen lassen. Dieses Feedback war nicht sehr strukturiert und umfassend. Eher chit-chat ueber M und den Tag.

Einblicke und Insider-Tipps

Fallstudien ueben - dabei nicht aus der Ruhe bringen lassen. Sehr aktiv in der Gruppenuebung auftreten - trotz der Aussage, dass man nicht gegeneinander antritt, ist es ein Pretty-Contest der Kandidaten, also ein er-oder-ich Wettbewerb (siehe unten). Bei der Video-Analyse Menschenverstand verwenden und nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Feedback des Unternehmens

Nach dem ersten Gespraech sehr gut und ausführlich, nach dem zweiten sehr kurz und nicht differenziert nach versch. Kriterien (vielleicht wg. Absage?). Die Argumente fuer die Absage ("zu anderen Bewerbern relativ schlechtere Performance - wir koennen nicht so viele Angebote aussprechen"), stand im totalem Wiederspruch zu der Aussage des Morgens ("...wir suchen dringend Leute und wuerden Euch am liebsten alle einstellen!").

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen