The Boston Consulting Group (Bewerbung Einstiegsposition)

(4.1/5)   6 Votes
Organisation The Boston Consulting Group
Position Einstiegsposition
Beworben für Einstiegsposition
Wann? 2008

Bewerbungsprozess

Das Bewerbungsverfahren läuft wie hier schon jedesmal beschrieben: Vollständige Bewerbungsunterlagen an BCG, dann Einladung zur ersten Runde mit einem quantitativen Test ('ne Online-Fallstudie) und zwei Interviews mit Fallstudien. Wenn man weiter kommt (Info kommt per Tel, bei mir erst am nächsten Vormittag, normal aber am gleichen Abend), dann die zweite Runde mit vier Interviews mit Fallstudien.
Nach meinen Vorinformationen sollte es dann noch eine dritte Runde mit zwei Partner-Interviews geben, ich hab' aber schon nach der zweiten Runde das Vertragsangebot bekommen. Keine Ahnung, ob das jetzt immer so ist oder nicht...

Wenn man an einem der "Mega-Events", also zum Beispiel der Strategy School teilgenommen hat, kann man den ersten Schritt überspringen und ruft einfach da an und wird direkt zu der ersten Interviewrunde eingeladen.

Ablauf des Interviews

Vom Prinzip her immer die gleichen drei Elemente: Persönliches Gespräch (20 Minuten), Fallstudie (30 Minuten), Fragen (5 Minuten). Das wurde aber ganz variabel gehandhabt. Meine kürzeste Fallstudie war noch nicht mal 20 Minuten lang, meine längste 40 Minuten...

Interview-Fragen

Ist jetzt schon ein paar Wochen her, aber ich hatte zwei Marktabschätzungsfragen (z.B. Menge Tetrapaks in Deutschland) und die anderen waren wie in dem Insider Dossier: Kostenentwicklung bei Erhöhung der Produktion bei Überkapazitäten, BCG-Matrix und Entwicklungsstrategien, Synergien bei Unternehmensübernahmen in produzierender Branche... Meistens mit einem Rechenteil, aber nicht immer.

Einblicke und Insider-Tipps

Locker bleiben! Im ernst, ich hab nach der ersten Runde ein tolles Feedback bekommen, und die einzige Area of Improvement war: Entspannt sein, nicht nervös! Ich hab mich gleich im ersten Interview zwei mal verrechnet, und bin trotzdem weiter gekommen. Das ist echt nicht schlimm. Luft holen, kurz nachdenken, und dann weiter machen. Die sind echt alle total nett und kleine Fehler kommen immer mal vor. Wenn der Rest gut strukturiert ist, die Argumentationen durchdacht und vielseitig etc., dann wirft man euch bestimmt nicht wegen eines kleinen Rechenfehlers oder einem unlogischen kleinen Denkschritt raus.

Daher: Fallstudien üben, aber nicht übertreiben, sonst fehlt die Kreativität und man denkt zu sehr in Frameworks. Und ansonsten einfach offen und ehrlich sein, es kommt gut an, auch mal Charakterschwächen zuzugeben und selbstkritisch zu sein. Uuuund: Dem Gesprächspartner immer sehr gut zuhören, versteckte Tipps sollte man nicht überhören.

Feedback des Unternehmens

Feedback war sowohl nach der ersten als auch nach der zweiten Runde sehr genau und präzise und größtenteils wirklich zutreffend.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen