Bain & Company (Bewerbung Praktikum)

(4/5)   4 Votes
Organisation Bain & Company
Position Praktikum
Beworben für Praktikum
Wann? 2004

Bewerbungsprozess

(1) Habe online die Bewerbung eingereicht, wobei hier noch keine Dokumente gefragt waren.

(2) Wenn Interesse besteht, so werden die Unterlagen per e-Mail angefragt.

(3) Sollte das Qualitätsprofil stimmen so wird schriftlich eine Einladung zum Interview ausgesprochen.

(4) Man stellt Kontakt zur Personalabteilung her und vereinbart einen Interviewtermin, wobei sehr oft ein Termin mindestens ein bis zwei Monate in der Zukunft liegt.

(5) Das Praktikanteninterview erfolgt immer mit 12 Bewerbern an einem Donnerstag und Freitag. Donnerstag um 17:30 Uhr ist eine Unternehmenspräsentation und danach ein sehr leckeres Essen mit 5 Bain Beratern in völlig informellem Rahmen. Der Abend kann ruhig bis 24 Uhr nach dem Motto "Wine & Dine" gehen. Hier kann man alle Fragen loswerden und merkt sehr schnell, dass der berühmte "Bain Fit" wirklich wichtig ist.

(6) Am nächsten Morgen (Freitag) beginnt um 8:30 Uhr der Interviewmarathon und geht bis ca. 15:00 Uhr.

Ablauf des Interviews

Der Bewerbertag beginnt um 8:30 Uhr und beinhaltet drei Interviews aà einer Stunde und eine zweieinhalbstündige Gruppenarbeit (Casebearbeitung) zusammen mit fünf weiteren Bewerbern!

Der Bewerber muss in der ersten Stufe die drei Interviews durchlaufen, wobei das erste Gespräch etwa eine halbe Stunde "Personal Fit" Fragen sind und dann mit einem kleinen Case oder einer Marktabschätzung endet.
Die beiden letzten Interviews sind außer eines fünfminütigen Kennenlernens und Vorstellens völlig Case-getrieben und unglaublich quantitativ, wobei alle möglichen Fragestellungen von Markteinführung, Profitabilitätssteigerung bis hin zu Prozessoptimierung vorkommen kann. Noch mal der Hinweis, dass es meiner Meinung nach sehr viel quantitativer ist als in anderen Top-Beratungen.

Nach den drei Interviews beginnt die Gruppendiskussion in der die Gruppe gemeinsam zwei Cases bearbeiten muss, die zeitlich sehr knapp bemessen sind, viel strategisches Denken erfordern und am Ende präsentationswürdig vorgestellt werden müssen. Hierbei sind drei Berater anwesend, die die Gruppe beobachten und bei der Vorstellung der Ergebnisse viele Fragen stellen, die das Verständnis und den Lösungsansatz hinterfragen.

Am Nachmittag wird sofort mitgeteilt, ob ein Angebot gemacht wird und es ist sehr selektiv. Sogar Leute, die schon Angebote von anderen Beratungen hatten wurden abgewiesen. Insgesamt erhielten nur drei von Zwölf Leuten ein Angebot (ein Mathematiker, ein BWLer, ein Ingenieur)

Interview-Fragen

(1) Wieviele Süßigkeiten werden an Weihnachten in Deutschland produziert und wieviel Umsatz generiert die Konsumgüterindustrie hierbei?

(2) Welche Umsatzsteigerung erfährt ein Unternehmen durch die Erhöhung der Kundenzufriedenheit und welche Lösungsanätze würden Sie für einen Sachversicherer erarbeiten?

(3) Welche Möglichkeiten gibt es für ein lokales Entsorgungsunternehmen seine Profitabilität zu steigern, wenn Preisteigerungen aufgrund der politischen Situation nicht möglich sind? Welche Wachstumsstrategien würden in Frage kommen?

Einblicke und Insider-Tipps

(1) Bei Bain ist ist sehr, sehr wichtig in den Grundlagen von Strategie, Marketing und Produktion fit zu sein und dies gilt insbesondere für Nicht-Wirtschaftswissenschaftler. Ich empfehle die Website: www.quickmba.com/

(2) Bain hat ein sehr quantitatives Auswahlverfahren bei dem schnelle Denkprozesse wichtig sind. Also das Rechnen nochmal auf Maximum schulen.

(3) Seid einfach natürlich, denn Offenheit und Ehrlichkeit sind bei Bain sehr wichtig!

Feedback des Unternehmens

Das Feedback war kurz, aber auf jeden Fall konstruktiv. Da ich ein Angebot bekommen habe war es aber recht knapp.

Branche

Consulting - Management Consulting

Unternehmens-Bereich

Beratung


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen