Daimler (Bewerbung Trainee)

(4.4/5)   4 Votes
Organisation Daimler
Position Trainee
Beworben für Trainee
Wann? 2008

Bewerbungsprozess

Bewerbungsunterlagen online versenden; Online AC; Telefoninterview (nicht zwingend erforderlich); 2-tägiges AC.

Ablauf des Interviews

Das erste Tag des AC begann um 13 Uhr in Sindelfingen. Es folgte eine einstündige Begrüßung und Einführung (Bekanntgabe der Tagesabläufe, Vorstellung der Daimler AG und des Traineeprogramms CAReer).

Danach wurde ein 90-minütiger Online AC absolviert. Er war ähnlich aufgebaut wie das Online AC, das man im Vorfeld schon zu Hause machen musste.

Im weiteren folgte eine Werksführung. Danach wurden wir ins Hotel (Berlin) gebracht, in welchem es dann auch das Abendessen gab. Den Abend verbrachten wir alleine unter den Bewerbern, es waren keine Beobachter anwesend.

Interview-Fragen

Das AC startet am nächsten Tag um 8 Uhr mit einer Vorstellungsrunde. Nun sind alle Beobachter (Personal & Fachabteilung) anwesend.

Danach gings an die einzelnen Aufgaben:

- Präsentation:
Vorbereitung 45 min., Präsentationszeit 10 min + 5 min Fragenstellung der Zuhörer (1 Person aus der Fachabteilung + 1 Personaler). Das Thema der Präsentation war fachspezifisch. Für den Bereich Produktion ging es bei der Aufgabe um eine undichte Kühlmittelpumpe, dabei musste das Problem analysiert werden und notwenige einzuleitende Maßnahmen aufgezeigt werden.

- Gruppendiskussion:
Einzelvorbereitung 20 min., Diskussion in der Gruppe 60 min. + Präsentation des Ergebnisses vor den Beobachtern. Es wurde genügend Material zur Verfügung gestellt, jedoch muss man in der Einzelvorbereitung Gas geben um alle Informationen lesen zu können. Thema der Diskussion war die Auswahl des Standortes für ein neues Entwicklungszentrum Hybrid.

- Rollenspiel:
Vorbereitung 20 min., Rollenspiel 15min.
Ihr Vorgesetzter hält Informationen zurück, stellt Sie in Projektsitzungen bloß indem Fehler angesprochen wurden von welchen Sie nichts wussten. Zudem wurden Rücksprachen mit Ihnen abgesagt. Sie haben einen Termin mit Ihrem Vorgesetzten und wollten das Problem lösen und haben zum Ziel eine wöchtenliche Reko zu vereinbaren. Hier ist es wichtig, sich einen Gesprächsverlauf aufzubauen und dem Gespräch einen roten Faden zu geben.

Im weiteren folgte die Vorbereitung auf das Interview (15 min.) und das Mittagessen in der Kantine.

Direkt nach dem Mittagessen stellten sich die einzelnen Fachbereich nochmals vor Ihren Bewerbern vor.

Danach kam eine Gruppendiskussion auf Englisch (50 min.):
- Zuerst musste man sich vorstellen (beruflicher Werdegang, Hobbys)
- Geschäfts-Email schreiben. (Sie warten auf Fehlerberichte eines amerikanischen Kollegens und benötigen diese dringend. Schreiben Sie Ihm eine Email in welcher Sie Ihre Lage schildern und die Fehlerberichte anfordern)
- Diskussion mit dem Thema: Trainees gehen nach Südafrika, auf was müssen die Trainees achten? Was muss für diese organisiert werden?

- Interview/Vorstellungsgespräch mit dem Fachbereich und dessen Personaler (50 min.). Zu Beginn ist eine Selbstpräsentation mit Bezug auf die Unternehmenswerte von Daimler zu halten (5 min.). Ansonsten liegt das Interview nahe einem normalen Vorstellungsgespräch (Stärken/Schwächen/Lebenslauf usw.)

- Abschlussrunde (30 min.): Reisekostenabrechnung / Meinungsäußerung (was war gut / schlecht?)

Ende war dann um 17:30 Uhr!

Einblicke und Insider-Tipps

Es ist sehr schwer zu sagen auf was Wert gelegt wird, denn die Beobachter geben keinerlei Kommentare ab und lassen sich nichts anmerken.

Allgemein war die Atmosphäre angenehm und die Organisation sehr gut.

Feedback des Unternehmens

Ja, für CAReer.

Branche

Automobilindustrie


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Automobilindustrie

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen