Erfahrungsbericht

Deutsche Bahn (Bewerbung Trainee)

Unternehmen

Deutsche Bahn

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Zeitraum

2009

Position

Trainee

Bewertung von

Anonym

Beworben für

Trainee

Gesamtbewertung

Bewerbungsprozess

- Schriftliche Bewerbung via Homepage der DB AG
- Telefon-Interview (recht locker, allerdings einige Zahlen zum Unternehmen wie Umsatz, Aufbau, und drei Fragen in englischer Sprache. Ansonsten Standardfragen: größter Sieg/größte Niederlage, wieso DB AG, wieso Trainee...)
- Assessement Center (kein Stress-Assessment Center, da verschiedene Stellen gleichzeitig besetzt werden sollen, besteht die Möglichkeit, dass alle Bewerber genommen werden)

Ablauf des Interviews

- Schriftliche Bewerbung
- Telefoninterview
- Assessment Center

Interview-Fragen

Assessment Center:

(1) Fallstudie mit anschließender Präsentation (für Studie 60 Minuten Zeit, Vortrag: 10 Minuten)
(2) Logitest (nur ein Aufgabentyp, der visuelle Intelligenz testet: es befinden sich pro Aufgabe 12 Quadrate auf einer Seite, der Inhalt (Muster) steht miteinander in Beziehung, eines der 12 Quadrate ist leer und es soll aus 6 unten stehenden gefüllten Quadraten das richtige gefunden werden. Zeit: 30 Minuten für ca. 50 Aufgaben. Hat man solch einen AUfgabentyp vorher nicht geübt, wird es schwer. Man muss 50% schaffen, ansonsten besteht man das AC NICHT!!!)
(3) Gruppendiskussion (steht in Bezug zur Fallstudie)
(4) Rollenspiel (Teilprojektleiter (diese Rolle bekommt man) vs. Mitarbeiter (der sich quer stellt)

Einblicke und Insider-Tipps

(1) nicht zu vehement argumentieren
(2) in der Fallstudien: keine langfristigen Lösungen vorschlagen, die im ersten Schritt kosten und später erst Erfolg bringen, sondern SCHNELLE Lösungen
(3) beim Rollenspiel: eigene Fehler eingestehen

Feedback des Unternehmens

Gerechtfertigte Kritik und nettes Feedback. Allerdings: besteht man das AC nicht, wird man 12 Monate für die DB AG gesperrt.

Branche

Tourismus

Kostenfrei
registrieren