Erfahrungsbericht

Procter & Gamble (Bewerbung Trainee)

Unternehmen

Procter & Gamble

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Zeitraum

2003

Position

Trainee

Bewertung von

Anonym

Beworben für

Trainee

Gesamtbewertung

Ablauf des Interviews

Der ursprüngliche Kontakt entstand über eine Karrieremesse. Gut vorbereitet mit den Infos aus der squeaker.net Community bin ich dann zum Einstellungsverfahren nach Schwalbach eingeladen worden.

Hier durchläuft man zunächst einen Logiktest. Dieser dauert ca. 1 Stunde und beinhaltet teilweise recht schwierige Fragen zum Verständnis von Zahlen und Tabellen (Dreisatz!) sowie Texten. Nur wer diese Stufe besteht, kommt zu den weiteren Gesprächen.

Während der Test ausgewertet wurde, konnte ich mit einem etwa gleichaltrigen Trainee Mittagessen und alle meine Fragen loswerden. Im Anschluss hatte ich drei Gespräche von je ca. 45 Minuten mit verschiedenen Managern.

Ein netter Tag bei P&G. Am Ende erfährt man direkt, ob man bestanden hat, oder nicht.

Interview-Fragen

Logiktest: Hier bekommt man im Vorfeld Beispielaufgaben geschickt, die man auf jeden Fall üben sollte. Der Test ist nachher sehr ähnlich. Wenn man Dreisatz und Kopfrechnen vorher aufgefrischt hat, sollte man den Test bestehen können.

Beispielaufgaben gibt es hier.

Weitere Fragen werden auf der P&G Karriereseite gut beantwortet. Das Recruitingprozedere ist weltweit identisch.

Interviews: In den Interviews wurde mit sehr ähnlichen Fragen auf meinen Lebenslauf eingegangen. Man sollte seine Lebenslauf-Stationen gut mit den Anforderungen von P&G verbinden können. In einem Interview wurde mir eine kurze Case-Study gestellt. Dies kommt häufiger vor, daher empfehle ich die Vorbereitung aus dem squeaker.net Buch zu Fallstudien-Interviews bei Unternehmensberatungen!

Meine Case-Study bestand aus einer Tabelle mit Absatzzahlen, die es zunächst ohne weitere Informationen zu interpretieren galt. Es handelte sich um den quartalsbezogenen Absatz von verschiedenen Zahnpasta-Produkten. Man sollte eine Abweichung feststellen, quantifizieren und über eine Erklärung mutmaßen. Der Grund für einen deutlichen Absatzrückgang war die Einführung eines neuen Konkurenz-Produktes. Durch eine neue Produktlinie von P&G wurde dieser Rückgang später deutlich sichtbar wieder ausgeglichen.

Einblicke und Insider-Tipps

Auf jeden Fall die Vorbereitungs-Tests machen und sich gut über P&G informieren. Ausserdem empfehle ich, wie gesagt, das squeaker.net Buch und zur Testvorbereitung das Testtraining von Hesse/Schrader.

Branche

Konsumgüterindustrie

Unternehmens-Bereich

Marketing, PR

Kostenfrei
registrieren