Erfahrungsbericht

Rehau (Bewerbung Trainee)

Unternehmen

Rehau

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Zeitraum

2004

Position

Trainee

Bewertung von

Anonym

Beworben für

Trainee

Gesamtbewertung

Bewerbungsprozess

Kurzfristige Einladung zum AC, das wohl erstmalig bei Rehau durchgeführt wurde. 8 Teilnehmer (7 Herren, 1 Dame)
Beginn: 8:00 Uhr, ohne Pause bis 13:00 Uhr, dann Mittagessen, danach Feedbackgespräch.

Ablauf des Interviews

- Während dem Essen wurden die Testergebnisse ausgewertet und die AC-Beobachter haben sich besprochen.
- Führung durch die Abteilungen (für einige Bewerber)
- Perönliches Feedbackgespräch nach dem Mittagessen, bei dem es Zu- oder Absage gab:
Erläuterung von HR, woran es "happerte", was gut war, etc. (Dauer: 15 Min, danach: Heimreise).

Interview-Fragen

(1) Eine grosse Aufgabe (60 Min.): Ausarbeitung einer Fusion zweier mittelständiger Unternehmen
(2) Rollenspiele (jeweils 2 Bewerber)
(3) Gruppendiskussionen (Auswahlproblem)
4. 30-seitige Testbatterie --> TOUGH!
(5) Präsentation der Fusion vor AC-Beobachtern (20 Min) + Fragerunde mit den Beobachtern und dem präsentierenden Bewerber --> TOUGH!

Einblicke und Insider-Tipps

Es wurde sehr zügig gearbeitet.
Es gab keine Pausen.
Es wurde Stress erzeugt.
Es wurde aber sehr fair mit den Bewerbern umgegangen.
Man musste sich selbstständig organisieren. Mit einer Agenda musste man rausfinden, wann man in welchem Raum zu welcher Übung/ Präsentation sein musste.

Übernommen wurde am Ende
1 Bewerber (die Dame).

Feedback des Unternehmens

FAIRES, kurzes, präzises Feedback -> keine Zusage :-(

Branche

Automobilindustrie

Kostenfrei
registrieren