Robert Bosch (Bewerbung Trainee)

(4/5)   5 Votes
Organisation Robert Bosch
Position Trainee
Beworben für Trainee
Wann? 2008

Bewerbungsprozess

Bewerbungsunterlagen online versenden; Einladung zum 2-tägigen AC.

Ablauf des Interviews

Das AC begann am ersten Tag um 13:45 Uhr.

Zu Beginn folgte eine Begrüßung und Vorstellung des Unternehmens, danach bekamen wir eine Werksführung.

Anschließend folgte dann gleich die erste Übung, und zwar die Postkorbübung. Es gab eine kurze Einführung und dann gings los (ca. 60 min.). Es waren etwa 24 Mitteilungen, zu welchen jeweils Aktivitäten notiert werden mussten. Danach wurden mit einem Personaler die einzelnen Aktivitäten durchgesprochen. Dabei wurde z.B. abgeprüft in wie weit Zusammenhänge erkannt wurden.

Dann gings in Hotel und danach zum Abendessen in eine Gaststätte. Beobachter waren auch dabei.

Interview-Fragen

Der zweite Tag begann dann um 7.45 Uhr.

(1) Selbstpräsentation / Aufgabenpräsentation:
Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und mussten innerhalb der Gruppe, die im Vorfeld vorbereitete Selbstpräsentation und Aufgabenlösung vorstellen. Die Aufgabe und Anweisungen zur Selbstpräsentation bekam man 1 Woche vor dem AC per Email
zugesendet. Die Aufgabe war je nach Funktionsbereich verschieden.

(2) Fachspezifische Gruppendiskussion (ca. 40 min.):
Das Thema kam aus dem Bereich Produktion. Es ging darum, dass der Auftragsbestand die Produktionskapazität überschritt. Zudem kamen Probleme, wie Lieferschwierigkeiten und Qualitätsprobleme bei Eigenfertigungskomponenten hinzu.
Am Ende der Diskussion musste das Ergebnis vor den Beobachtern präsentiert werden, diese stellten dann noch Fragen.

(3) Gruppendiskussion (ca. 40 min.):
Das Thema dieser Diskussion war allgemein gehalten, so dass jeder mitreden konnte.
In einem Unternehmen wurden neue Maschinen angeschafft und dementsprechend auch Mitarbeiter dafür geschult. In Zukunft sollen weiter Mitarbeiter geschult werden. Der Betriebsrat ist mit der Auswahl der zu schulenden Mitarbeiter nicht einverstanden. Nun stellt sich die Frage, welche Mitarbeiter geschult werden sollen? Zudem gab es im Vorfeld Spannungen zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung, ebenso liegt ein Brief der schon geschulten Mitarbeiter vor.
Am Ende der Diskussionsrunde musste das Ergebnis präsentiert werden und eine Diskussion mit Betriebsrat/Geschäftsleitung fand statt. Wichtig hierbei ist, ein Ergebnis zu präsentieren und die Fragenstellung damit zu beantworten.

Nach diesen Übungen ging es zu Mittagessen. Alle Beobachter waren dabei.

Danach folgte das Einzelinterview. Im großen und ganzen gestaltete es sich wie ein normales Vorstellungsgespräch. Stärken/Schwächen, Lebenslauf usw.

Schlussendlich gab es eine Abschlussrunde: Reisekostenabrechnung, Was fanden wir gut / schlecht.....

Ende war gegen 15:30 Uhr!

Einblicke und Insider-Tipps

Es ist sicherlich sinnvoll, sich die Postkorbübung angeschaut zu haben.

Worauf die Beobachter achten ist schwer zu sagen. Es werden keinerlei Kommentare und Anmerkungen abgegeben.

Feedback des Unternehmens

Feedback kam 3 Tage später und war eher kurz. Die Empfindungen waren nicht immer gleich. Empfehlungen was man hätte besser machen können gab es nicht. Ist sicherlich auch vom Gesprächspartner abhängig.

Branche

Automobilindustrie


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Automobilindustrie

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen