Erfahrungsbericht

Unilever (Bewerbung Trainee)

Unternehmen

Unilever

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Zeitraum

2003

Position

Trainee

Bewertung von

Anonym

Beworben für

Trainee

Gesamtbewertung

Bewerbungsprozess

4-stufiger Prozess:
- erste Vorauswahl anhand der Berwerbungsunterlagen
- zweite Auswahl mittels Telefoninterview
- dritte Stufe war ein kognitiver Leistungstest in Hamburg
- zuletzt dann ein AC, ebenfalls in Hamburg

Ablauf des Interviews

Zum kognitiven Test:

4 verschiedene Teile:
-sprachlicher Test
-Mathe
-analytische Fähigkeiten
-Konzentrationstest

Das AC hatte ebenfalls vier Übungen:
Gruppendiskussion (2x), Rollenspiel und Fallstudie.

Einblicke und Insider-Tipps

Kognitiver Test:
Mathe und Physikformeln wiederholen, paar Konzentrationstest schaden sicher auch nicht.

Für das AC:
Teamfähige Führungspersönlichkeiten werden gesucht. Verstellen hat jedoch wenig Sinn. Dafür sind die Übungen zu intensiv. AC Bücher zur Vorbereitung ruhig überfliegen, aber nicht runter beten. Zeitdruck wie üblich, also kühlen Kopf bewahren und Prioritäten setzen.

Schnell denken bei Fallstudie und Rollenspiel, Lösungsvorschläge -wie bei Beratung auch- begründen können. (Fallstudien können mit dem squeaker.net Insider-Dossier geübt werden)

Feedback kurz, aber präzise. Nachfragen erlaubt. Im Vergleich zu anderen Unternehmen überdurchschnittlich. Fremdbild stimmte sogar mit Selbstbild überein. AC unabhängig vom Bereich, für den man sich bewirbt. Vertreter verschiedenster Fachrichtungen können dir im AC begegnen.

Branche

Konsumgüterindustrie

Unternehmens-Bereich

Beratung

Kostenfrei
registrieren