Erfahrungsbericht

Unilever (Bewerbung Trainee)

Unternehmen

Unilever

Job-Titel

Bewerbung/ Bewerbung-Unternehmen

Standort

Zeitraum

2005

Position

Trainee

Bewertung von

Anonym

Beworben für

Trainee

Gesamtbewertung

Bewerbungsprozess

(1) Ausfüllen des Online-Bewerbungsbogens. Dabei wird vor allem auf Internationalität (mind. 1 Semester im Ausland studiert/gearbeitet) geachtet. Außerdem müssen Marketing-Praktika absolviert worden sein, die Noten gut sein und das Studium schnell absolviert sein.
(2) Online-Test. Der Test prüft Fachwissen, logisches Denken, numerische und sprachliche Fähigkeiten ab.
(3) HR-Interview (Telefon). Dieses Interview ist ein klassisches HR Interview und wird teilweise auf Englisch geführt.
(4) AC

Ablauf des Interviews

Das AC findet an einem Tag statt. Es nehmen 4 bis 6 Bewerber teil, die Fachrichtung ist dabei unerheblich. Das AC versetzt einen in die Situation eines Mitarbeiters in einer Eiskremfabrik und man muss in dieser Funktion verschiedene Aufgaben lösen:
(1) Gruppendiskussion
(2) Planungsübung
(3) Rollenspiel

(1) Im Rollenspiel müssen 10 verschiedene Verbesserungsvorschläge für das Unternehmen diskutiert und priorisiert werden. Wichtig hierbei ist eine gewisse Präsenz aber auch Kooperationsbereitschaft. Übereifriges Eingreifen oder Lenken der Diskussion wird eher negativ bewertet.
(2) In der Planungsübung muss ein Produktionsplan für 3 Wochen erstellt werden. Die
Menge an Informationen ist kaum in der gegebenen Zeit zu bearbeiten, daher ist es wichtig, einen "Schlachtplan" zu entwerfen und diesen dann der Jury zu erläutern.
(3) Im Rollenspiel muss eine heikle Teamsituation gelöst werden. Wichtig ist hier, dass man sich im Vorfeld eine Gesprächsstrategie überlegt und dann fest bei dieser Strategie bleibt.

Interview-Fragen

Das AC zielt nicht auf fachspezifische Kenntnisse ab, sondern will eher eine generelle Herangehensweise an Management-Probleme abbilden. Das AC ist so ausgelegt, dass dort das Führungspotenzial der Kandidaten in ca. 3 Jahren abgetestet wird, nicht der aktuelle Stand. Es ist also wirklich eine Potenzialanalyse und keine Momentaufnahme.

Einblicke und Insider-Tipps

Generell wird vor allem im Marketing bei Unilever Wert auf durchsetzungsfähige und "toughe" Mitarbeiter gelegt. Daher sollte man vor allem in der Gruppendiskussion diese Eigenschaft zeigen. Wichtig ist aber auch das Miteinander, denn Einzelkämpfer sind nicht gesucht.

Feedback des Unternehmens

Feedback gibt es für jeden Kandidaten direkt nach dem AC. Das Feedback ist sehr ausführlich und hilft somit eventuell in zukünftigen Bewerbungsprozessen.
Die Zustimmung zu einem Kandidaten muss von der Jury einstimmig getroffen werden. Das heißt, es kann bei knappen Entscheidungen zu einer Absage kommen, obwohl man einige Bewerter überzeugen konnte.

Branche

Konsumgüterindustrie

Kostenfrei
registrieren