Erfahrungsbericht

Stockholm School of Economics (Economics)

Hochschule

Stockholm School of Economics

Titel des Studiengangs

Economics

Standort

Stockholm

Zeitraum

August 2015 - Juni 2017

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - VWL

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

5

Gesamtbewertung

5

Ansehen der Hochschule

4

Ausstattung der Universität

4

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?

5

Alumni-Aktivität

4

Networking

3

Career Services

4

Unternehmenspartnerschaften

4

Karierremöglichkeiten

4

Austauschprogramme

4

Preis-Leistungs-Verhältnis

5

PRO:

  • Günstige Business School
  • Diversität von Staff und Studierenden
  • Unternehmenskontakte
  • Vielseitige Stadt

CONTRA:

  • ~30% der Unternehmen suchen v.a. Schweden
  • Reine Wirtschaftsfakultät
  • Vergleichsweise kleine Uni
  • GRE/GMAT notwendig

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Zweijährige Masterprogramme an einer europäischen Top Business School ohne Studiengebühren mit inspirierenden Kommilitonen - auf jeden Fall empfehlenswert

Empfehlung

Über das Double Degree Programm mit der SSE als Heimatuni kann man ohne Studiengebühren zahlen zu müssen an die Universität St. Gallen, Science Po und Bocconi und bekommt sogar das monatliche Erasmus Stipendium

Art des Studiums

Master (MSc, MA, etc.)

Förderprogramm

Stockholm School of Economics

Die Hochschule

Studienwahl

Umfangreiche Ausbildung: Methodenlehre, makroökonomisches Verständnis, starke Forschungsorientierung, Förderung des kritischen Denkens auf einer hohen Abstraktionsebene

Studiengang

Wenige, dafür intensive Kurse, in denen viel Eigeninitiative erwartet wird und sowohl softwaregestützt (R, Matlab, Stata, ...) als auch theoretisch, einzeln und in Gruppen gearbeitet wird.
Dabei wird neben klassischen volkswirtschaftlichen Themen die Fähigkeit geschult, Argumentationsstrukturen zu bewerten, Schwachpunkte und somit Verbesserungspotenzial zu identifizieren.
Die Dozenten sind ausgesprochen hilfreich und freuen sich auf direkten Dialog. Ein paar haben bereits als Koautoren mit Nobelpreisträgern veröffentlicht.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Die Uni ist relativ klein und Studienplätze sind daher nicht immer leicht zu finden; unter anderem auch deshalb, weil viele Unternehmensevents stattfinden, die Raum benötigen. Es gibt aber in der direkten Nachbarschaft den "Studentpalatset", ein ganzes Gebäude ausschließlich für Studierende.

Die Studentenschaft

Studierende

Hier liegt mMn die absolute Stärke der Uni. In meinem 40 Personen Kurs waren wir 12 verschiedene Nationalitäten mit GMAT/ GRE quant Durchschnitt 704/165. Diese hohe Diversität hat enorm zu meinem Lernfortschritt beigetragen und ich tausche mich nach wie vor regelmäßig mit vielen meiner Klassenkameraden über aktuelle politische Themen und wissenschaftliche Veröffentlichungen aus.

Services und Angebote

Kosten und Gebühren

Stockholm/Schweden ist natürlich teuer. Je nachdem, wie zentral man lebt, sind 450-700 Euro für die monatliche Miete zu erwarten. Da es aber keine Studiengebühren gibt, ist diese Business School eine vergleichsweise günstige Alternative.

Stipendien, Fördermittel und Unterstützung bei der Finanzierung

KfW Studienkredit, DAAD (rechtzeitig, d.h. 1 Jahr vorher, bewerben)

Kostenfrei
registrieren