Ludwig-Maximilians-Universität München (Jura)

(5/5)   1 Votes

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Jura kann man wirklich gut in München studieren, wenn man eine große Uni mag.

Empfehlung

Bei großen Unis gilt: Antizkylisch verhalten, d.h. insbesondere führe oder später Uhrzeiten bei den Kursen wählen (8 oder 18 Uhr).

Gesamtbewertung
 

Allgemeine Informationen

Hochschule Ludwig-Maximilians-Universität München
Stadt München
Website http://www.jura.uni-muenchen.de/index.html
Studienbeginn Oktober 2007
Studienende März 2013
Titel des Studiengangs Jura
Fachrichtung Jura, Rechtswissenschaften
Studiensprache Deutsch

Art des Studiums

Staatsexamen

Die Hochschule

Studienwahl

Jura studiere ich, weil ich etwas mit wenig Englisch und ohne Mathe studieren wollte.

Außerdem muss man sich erst am Ende des Studiums / Referendariat für einen Beruf entscheiden.

Ansehen der Hochschule
 

Studiengang

Die Studienordung gibt vor was zu besuchen ist.

Zusätzlich kann man ein Fachsprachenzertifikat, ein Rechtsinformatikzertifikat oder eine Ausbildung zum Mediator machen.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Dank der Studienbeiträge gibt es zahlreiche Tutorien und Examinatorien, die die Besuch von zusätzlichen kostenpflichtigen Repititorien überflüssig machen.

Es finden sich auch Dozenten die sich der Lehre wirklich verpflichtet fühlen und großartige Vorlesungen halten.

Inzwischen gibt es auch viele dieser Vorlesungen als Podcasts.

Ausstattung der Universität
 

Die Studentenschaft

Studierende

Ausländer sind auf sich (fast) allein gelassen.

Ohne gut Deutsch zu können, ist das Studium sehr schwierig.

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?
 
Alumni-Aktivität
 
Networking
 

Anmerkungen zum Campus und Campus-Leben

München, entweder man mag es oder eben nicht.

Statt der Mensa lieber andere Kantien aufsuchen.

Fachschaft und Elsa und andere machen viel für die Studenten.

Services und Angebote

Karriere-Service

Es gibt unzählige Veranstaltungen, auf denen sich Unternehemen vorstellen.

Aber wie immer gilt: Gute werden immer gesucht, andere müssen kreativ werden.

Career Services
 
Unternehmenspartnerschaften
 
Karierremöglichkeiten
 
Austauschprogramme
 

Kosten und Gebühren

Die Studiengebühren von 500 € ermöglichen zahlreiche neue Lehrbücher, Tutorien, Examinatorien, und Datenbankzugriffe.

München ist ansonsten nicht günstig, aber für viele Jurastudenten ist das wohl irrelevant.

Preis-Leistungs-Verhältnis
 

Stipendien, Fördermittel und Unterstützung bei der Finanzierung

Wer suchet der findet.

Kursgröße
 

Angebotene Sprachen

Jura wird fast nur auf Deutsch unterrichtet, vereinzelt auf Englisch.

Studienberatung

Gibt es viel, aber Informationen sind auf versteckt.

Besser auf Facebook Studierendengruppen suchen.

Qualität der Studienberatung
 
Qualität der Professoren
 
Studiengang
 
Wissenschaftlicher Standard
 

Das Studienangebot

Grundkurs BGB S-Z
 
Prof. Lorenz ist super.

Weitere Einblicke

Soziale Verantwortung
 

Websites


Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen