Erfahrungsbericht

Université Lyon 3 (Wirtschaftswissenschaften)

Hochschule

Université Lyon 3

Titel des Studiengangs

Wirtschaftswissenschaften

Standort

Lyon

Zeitraum

September 2003 - März 2004

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - BWL

Bewertung von

...

Gesamtbewertung

5

Gesamtbewertung

5

Ausstattung der Universität

4

Qualität der Studienberatung

4

Qualität der Professoren

4

Unterkunft

4

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Lyon ist eine tolle Stadt mit vielerlei kulturellen Angeboten und Ausflugsmöglichkeiten ins Umland! Besonders die Größe war optimal - nicht so riesig wie Paris, aber immerhin zweitgrößte Stadt Frankreichs (worüber sie sich mit den Marseillern streiten...).

Die Hochschule

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Computertechnisch ließ es doch zu wünschen übrig, Wartezeiten bis zu einer Stunde im Computerraum waren nicht selten (also nicht zu den Hochzeiten hingehen!).
Ansonsten hat das International Office wirklich engagiert Ausflüge, Parties etc angeboten!
Auch das Sportprogramm an der Uni ist gut und hilft vor allem, mit französischen Studenten in Kontakt zu kommen!

Services und Angebote

Kosten und Gebühren

Es ist sehr unterschiedlich: Ein vernünftiger Wein z.B. ist sehr viel billiger als bei uns. Auch das Essen in vielen kleinen Restaurants ist viel preiswerter (Menü mit drei Gängen für 10-15 EUR). Es gibt aber auch teure Touristenfallen. Sehr viel kostspieliger sind die Preise in den Bars und Clubs. Hier gibts das Bier meist nicht unter 4 EUR...

Studienberatung

Es gibt eine (nicht ganz billige) Einführungwoche, die in erster Linie wichtig fürs Kennenlernen anderer Internationals war. Ist aber nicht Pflicht, jedoch, auch für das eigene Sicherheitsgefühl, von Vorteil.
Die Betreuung der Gaststudenten war gut, wenn auch die Bürokratie in Frankreich oftmals nervenaufreibender als bei uns in Deutschland ist...

Weitere Einblicke

Verkehrsmittel

Ich selbst war mit dem Auto dort - hat immer den Vorteil, daß man viel mitnehmen kann!
Die Stadt selbst hat ein sehr gut ausgebautes Straßen- und U-Bahn-Netz!
mit dem Fahrrad fahren hier die wenigsten Menschen...

Das sollte man mitbringen

Ein Bankkonto sollte man dort eröffnen. Bei mir war es Voraussetzung, um den staatlichen Wohnzuschuß zu bekommen, der auch für ausländische Studenten gilt (bis zu 137 EUR).
Da Frankreich auch andere Steckdosen hat nehmt Euch vorsichtshalber Adapter mit!
Fürs Handy kann man hier auch sinnigerweise eine französische Prepaidkarte kaufen!

Unterkunft

Ich habe in einem Wohnheim gewohnt, in dem fast nur Austauschstudenten beherbergt waren. Es war natürlich toll, um viele Internationals kennen zu lernen, aber Franzosen trifft man so nicht sehr gut...
Besser ist es in eine WG zu ziehen, auch um die französische Sprache im Alltag anzuwenden und zu verbessern!

Websites

Die Stadt

Stadtbericht

Lyon an sich ist eine herrliche Stadt. Wirklich sehr schön im Stadtinneren (in den Außenbezirken eher nicht). Besonders natürlich die verwinkelte Altstadt! Es gibt viel zu sehen und zu entdecken!
Auch das naheliegende Burgund ist wirklich fantastisch, hört auf die Tipps der Einheimischen!
Besonders im Winter gibt es noch ein Schmankerl: Aufgrund der nicht weit entfernten Alpen werden organisierte Bustouren angeboten, wo man am Wochenende morgens gegen 6.00 losfährt und abends gegen 21.00 wiederkommt. Für einen Preis von 30-35 EUR wird man zu den besten Skigebieten gefahren und der Skipass ist schon inklusive! Das solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen!

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Ablauf des Interviews

Wenn die Uni in Frankreich nicht auf Eure Mails antwortet, nicht gleich verzagen, das ist ziemlich normal! Die besten Resultate erhaltet Ihr, wenn Ihr direkt anruft. Im International Office sprechen sie auch Englisch ;-)

Kostenfrei
registrieren