Erfahrungsbericht

Universität Bonn (Volkswirtschaftslehre (Diplom))

Hochschule

Universität Bonn

Titel des Studiengangs

Volkswirtschaftslehre (Diplom)

Standort

Bonn

Zeitraum

September 2004

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - VWL

Bewertung von

squea...

Gesamtbewertung

Ausstattung der Universität

2

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?

3

Alumni-Aktivität

2

Networking

4

PRO:

  • Lebenswerte Stadt
  • geringe Lebenshaltungskosten
  • exzellente Lehre

CONTRA:

  • veraltete Ausstattung

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Trotz der kleineren Fehler - immer wieder!!

Art des Studiums

Diplom

Die Hochschule

Studiengang

Die einzelnen Fachbereiche haben durchweg einen sehr guten nationalen Ruf, die Wege zwischen Juridicum, Mensa, Fachschaft und Seminaren sind sehr groß. Hinzu kommt ein großes Studentennetzwerk. Über verschiedene Veranstaltungen kommt man mit vielen Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen in Kontakt.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Andrerseits sind die Hörsäle überaltert und ohne notwendige IT-Vernetzung, die Qualität der Mensa ist äußerst mäßig. Das Juridicum an sich ist ein relativ ungepflegter 60er-Jahre-Bau ohne Charme und die Uni-BiB unruhig und macht es einem schwer, konzentriert zu Lernen.

Die Studentenschaft

Anmerkungen zum Campus und Campus-Leben

Bonn! Eine tolle, sehr entspannte Stadt mit super Infrastruktur, hoher Freizeitwert, gutes Angebot an Wohnungen/ Studentenwohnheimen und vielen kulturellen Einrichtungen. Man sollte auf jeden Fall die Angebote nutzen, welche die Fachschaft bietet, um von Beginn an ein Netzwerk zu knüpfen. Als Ersti gehören die Fachschaftsparties der Agrarler und Physiker zum Pflichtprogramm. Der private Wohnungsmarkt ist attraktiv und meiner Meinung nach den Wohnheimen vorzuziehen. In der blauen Grotte am Hauptgebäude hängen immer sehr viele Angebote aus. Zur Finanzierung bietet sich neben BAföG auch der gute alte KfW-Kredit.

Kostenfrei
registrieren