Erfahrungsbericht

Technische Universität Dresden (Wirtschaftsingenieurwesen)

Hochschule

Technische Universität Dresden

Titel des Studiengangs

Wirtschaftsingenieurwesen

Standort

Dresden

Zeitraum

Oktober 2010 - September 2013

Fachrichtung

Wirtschaftsingenieur

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

5

Gesamtbewertung

5

Ansehen der Hochschule

4

Ausstattung der Universität

4

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?

2

Alumni-Aktivität

3

Networking

3

Career Services

4

Unternehmenspartnerschaften

3

Karierremöglichkeiten

5

Austauschprogramme

4

Preis-Leistungs-Verhältnis

5

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Das Studium an der TUD schafft einen hohen Marktwert und gibt die nötigen Kentnisse, um im Berufsleben sehr erfolgreich zu sein. Ich habe die Zeit privat und "beruflich" (=Studium) sehr genossen und würde immer wieder an der TUD studieren.

Art des Studiums

Bachelor

Die Hochschule

Studienwahl

Das Bachelorstudium des Wirtschaftsingenieurwesens bietet einen umfassenden Überblick über betriebswirtschaftliche und technische Grundlagen, die im Master gezielt vertieft werden können. Spannend ist vor allem, dass man eine sehr große Bandbreite an Wahlmöglichkeiten hat. Hier zeichnet sich die TU Dresden aus, weil man ab dem 2. Semester Wahlmöglichkeiten hat und ab dem 4. Semester zwischen zahlreichen Vertiefungen wählen kann. Dadurch wird das Studieren im Vergleich zum reinen BWL-Studium deutlich abwechslungsreicher und spannender. Ein wichtiger Aspekt ist außerdem, dass einen die teilweise recht komplexen Ingenieurprüfungen zu Beginn des Studiums die richtige Herangehensweise an Probleme lehren.

Die Wirtschaftsingenieure an der TU Dresden verstehen sich nach meinem Eindruck eher als Gemeinschaft, in der man sich gerne hilft. Das Studium ist anspruchsvoll und zeitaufwendig, die Lehrstühle geben einem bei Bedarf jedoch immer Hilfestellung. Positiv sind die Rahmenbedingungen wie eine äußerst moderne Bib und eine sehr gute und preiswerte Mensa. Dass die Uni eine Campus-Uni mit Tradition und Charme ist, soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.

Studiengang

Zum Wirtschaftsingenieur in Dresden habe ich mich letztendlich wegen dem Programmaufbau entschieden. Die Vielfalt und Flexibilität der Wahlmöglichkeiten ist in dieser Form im Bachelorstudium bei kaum einer anderen Uni anzutreffen. So kann man beispielsweise der VWL und dem Recht weitestgehend aus dem Weg gehen, weil diese Gebiete für Wirtschaftsingenieure meist nicht von oberster Priorität sind. Die Dozenten sind alle samt sehr professionell und nehmen sich Zeit für die Studenten. An der ein oder anderen Stelle fehlt gerade auf wirtschaftlicher Seite jedoch der Anspruch an Lehre auf Spitzenniveau. Vielleicht ändert sich dies durch die Ernennung zur Eliteuni im Jahr 2012. Ein negativer Punkt ist die sehr theorielastige, wenig auf das Berufsleben vorbereitende Vorlesungsform.

Die Studentenschaft

Studierende

Die Studenten sind eine Gemeinschaft mit sehr angenehmer Atmosphäre. Man muss sich nicht wie an manch einer Top Business School mit Äußerlichkeiten oder anderen Dingen imponieren. Das Studentenleben wird dadurch sehr, sehr angenehm! Hoch motivierte Kommilitonen findet man, gerade unter den Wirtschaftsingenieuren, in ausreichender Zahl.

Services und Angebote

Stipendien, Fördermittel und Unterstützung bei der Finanzierung

Die Uni setzt sich sehr für das Deutschlandstipendium ein. Als eine der wenigen Unis in Deutschland bietet sie die maximal mögliche Anzahl dieser Stipendien an. Je nach Fachschaft gibt es vereinzelte Preise und Stipendien. Das Studentenwerk hilft kompetent bei der Studiumfinanzierung.

Kostenfrei
registrieren