Erfahrungsbericht

Goethe-Universität Frankfurt am Main (Wirtschaftswissenschaften)

Hochschule

Goethe-Universität Frankfurt am Main

Titel des Studiengangs

Wirtschaftswissenschaften

Standort

Frankfurt (Main)

Zeitraum

Oktober 2013 - September 2017

Fachrichtung

Wirtschaftswissenschaften - BWL, Wirtschaftswissenschaften - VWL

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Gesamtbewertung

4

Ansehen der Hochschule

5

Ausstattung der Universität

5

Wie bewertest du die Vielfalt an deiner Hochschule?

4

Alumni-Aktivität

3

Networking

4

Career Services

3

Unternehmenspartnerschaften

5

Karierremöglichkeiten

4

Austauschprogramme

5

Preis-Leistungs-Verhältnis

3

PRO:

  • toller Campus
  • tolle Karrieremöglichkeiten
  • Renommiertheit
  • Internationalität

CONTRA:

  • relativ teuer für eine staatliche Universität

Erfahrungsbericht Zusammenfassung

Gesamtfazit

Eine tolle, sehr strukturierte und organisierte und international renommierte und bekannte Universität.
Für ein Breites Bachelorstudium eine sehr gute Wahl. Mit diesem Bachelor stehen einem viele Türen offen - sowohl auf dem Arbeitsmarkt als auch für ein Masterstudium

Empfehlung

Auf jeden Fall zur Einführungswoche und zum Mathe-Vorkurs gehen!
Eine tolle Möglichkeit, Leute kennenzulernen und eine Gruppe fürs Studium zu finden. Der Mathe-Vorkurs ist zudem eine tolle Möglichkeit, seine Mathe-Kenntnisse aufzufrischen, da diese für das Studium absolut notwendig sind.

Art des Studiums

Bachelor

Förderprogramm

Goethe-Universität Frankfurt am Main

Die Hochschule

Studienwahl

Wirtschaftswissenschaften ist ein sehr geeigneter Studiengang für Personen, die sich breit aufstellen wollen, Personen, die sich nicht ganz sicher sind, wohin es später mal gehen soll & sich damit viele Optionen offen halten können und für Personen, die sich gerne mit wirtschaftlichen Themen auseinander setzen
Für die Goethe-Universität habe ich mich entschieden, da es eine renommierte Universität ist, einen sehr guten Ruf hat und für wirtschaftliche Studiengänge sehr gut ist. Außerdem hat die Goethe-Universität tolle Kooperationen zu vielen großen Unternehmen und organisiert regelmäßige verschiedene Karriereevents (Messen, Vorträge,...)

Studiengang

Das Studium hat einschließlich des vierten Semesters ein festes Curriculum, welches logisch aufgebaut ist. Die ersten zwei Semester sind die Orientierungsphase und zählen nicht in die Abschlussbewertung des Studiums rein. Im dritten Semester muss man sich entscheiden, ob man einen BWL oder VWL Schwerpunkt wählen möchte. Beim BWL Schwerpunkt kann man entscheiden, ob man Finance&Accounting als Subvertiefung wählen möchte oder Management&Marketing. Ich hatte mich damals für Finance & Accounting entschieden. Je nach Wahl des Schwerpunktes, sind entsprechende Pflicht und Wahlmodule zu belegen, die teilweise aufeinander aufbauen.
Ich hatte vor dem Studium gar keine wirtschaftlichen Berührungspunkte und damit so gut wie kein Vorwissen und bin sehr gut durch das Studium gekommen (Abschlussnote 1,6). Das Tempo der Vorlesungen ist angemessen, der Lernumfang für die Klausuren ist sehr sehr hoch. Man sollte also einen gewissen Ehrgeiz und eine ordentliche Ausdauer mitbringen.
Für das Studium ist es außerdem unglaublich wichtig, dass man mathematisch gut aufgestellt ist und keine Angst vor Ableitungen o.ä. hat und man sollte auch gut auswendig lernen können, da in vielen Modulen viel Reproduktion verlangt war.

Studienbedingungen und Ausstattung der Hochschule

Der Campus und die Hörsäle sind sehr modern und super ausgestattet. An jedem Sitzplatz gibt es Steckdosen, die Vorlesungen werden über Powerpoint Präsentationen gehalten oder über einen sogenannten "Visualizer"- ein Overheadprojektor auf dem man mit Papier schreibt und dies wird per Video an die Wand gebeamt. Manche Professoren nutzen ein Papier-Skript, welches sie am Anfang des Semesters verkaufen.
Die Säle sind alle mit Klimaanlagen ausgestattet und mit verschiedenen Möglichkeiten der Beleuchtung. Es gibt in jedem Gebäude eine Cafeteria, mehrere Mensen auf dem Campus und drei Bibliotheken auf dem Campus. In den Bibliotheken gibt es zudem Gruppenarbeitsräume, die man für eine gewisse Zeit vorab buchen kann.

Die Studentenschaft

Studierende

Es gibt keinen typischen Wirtschaftswissenschaftler, weil der Studiengang ein breiter ist und somit verschiedene Persönlichkeiten zusammentreffen. Es gibt unterschiedliche kulturelle Hintergründe, sowohl deutsche als auch deutsche Studenten mit Migrationshintergrund aber auch ausländische Studenten, die extra fürs Studium nach Deutschland gekommen sind. Entgegen der Vorurteile, sind die Studenten sehr hilfsbereit und tauschen sich gegenseitig aus, wenn es um Vorlesungen und Tutorien geht.

Services und Angebote

Kosten und Gebühren

Klassische Studiengebühren hat die Goethe-Universität nicht, da sie eine staatliche Einrichtung ist. Der Semesterbeitrag ist relativ hoch für eine staatliche Universität (rund 360€).
Die Lebenshaltungskosten in Frankfurt sind ebenfalls sehr teuer.
Die Mensen und Cafeterien der Universität sind ebenfalls in einem eher preislich höheren Segment (Kaffee ca. 2 Euro; Mittagessen ca. 4€)

Stipendien, Fördermittel und Unterstützung bei der Finanzierung

Man kann sich bei sehr guten Leistungen für das Deutschlandstipendium bewerben.
Sonstige Stipendien oder finanzielle Hilfen gibt es meines Wissens nicht.

Kostenfrei
registrieren