Erfahrungsbericht

FashionID (Business Development)

Unternehmen

FashionID

Job-Titel

Unternehmen/ Praktikum

Standort

Düsseldorf

Zeitraum

Juni - August 2014

Position

Praktikant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

Arbeitsatmosphäre

5

Wie interessant waren die Aufgaben?

5

Kooperation untereinander

5

Gesamtfazit

Sehr empfehlenswert: schöne Atmosphäre, interessante Aufgaben, gute Kooperation und work-life-balance, wie man diese eben braucht und möchte.

Beschreibung der Arbeit

Im Prinzip war ich in zwei Projekte involviert. In einem Projekt habe ich bei der Entwicklung eines neues Geschäftsmodell geholfen. Dafür habe ich Analysen gemacht, Trend- und Wettbewerbsanalysen, neue Maßnahmen entwickelt und in einer Präsentation vorgeschlagen. Es wurden einige Vorschläge hinterher berücksichtigt.
In dem anderen Projekt ging es um das Design neuer Kundenkarten. Dafür habe ich Workshops konzipiert, Analysen ausgewertet und Ergebnis-Präsentationen erstellt.

Durchschnittliche Arbeitszeit

50 - 60 h

Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Mir persönlich hat dieses Praktikum sehr viel Spaß gemacht und sehr weitergeholfen. Ich habe dort gelernt selbstbewusster aufzutreten, mir selbst mehr zuzutrauen. Die interessanten Aufgaben habe ich bekommen, weil ich diese eingefordert habe, deswegen sollte man da auch wirklich "offen" und mutig sein.

Atmosphäre

Die Atmosphäre war angenehm und äußerst kollegial- ähnlich wie in einem Start-up. Wir haben uns alle geduzt, jeder war vollwertiges Mitglied und konnte etwas bewirken. Die Aufgaben waren verantwortungsvoll- also kein klassisches Praktikanten-Kaffee-Kochen. Außerdem gab es dort die typischen flachen Hierarchien, einfache Kommunikationswege und generell waren alle sehr flexibel und teamorientiert.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Wenn man bei FashionID arbeiten möchte, sollte man offen und kontaktfreudig sein, aber vor allen Dingen wissen, was man will, sich selbst Ziele setzen und Interesse an Feedback haben. Dadurch erhält man deutlich spannendere Aufgaben und kann mehr aus der Erfahrung mitnehmen. Wenn einem die Tätigkeit dann auch so viel Spaß macht wie mir, kann man auch länger arbeiten- man musste es aber nicht. Wir hatten auch viele ehemalige BCGler (Boston Consulting Group) bei uns im Team. Das Umfeld war also sehr bereichernd und von hohem Qualitätsanspruch gezeichnet.

Branche

Mode, Textilindustrie

Kostenfrei
registrieren