Erfahrungsbericht

ConVista Consulting (Compliance Management)

Unternehmen

ConVista Consulting

Job-Titel

Unternehmen/ Job

Standort

Köln

Zeitraum

September 2019

Position

Consultant

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

4

Arbeitsatmosphäre

4

Wie interessant waren die Aufgaben?

4

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

4

Spaß

5

Unternehmenskultur

5

Gesamtfazit

Man kann mit seinen Kollegen/Kolleginnen bzw. Chefs über alles reden und kann so Einfluss auf seine persönliche Entwicklung nehmen. Die Wege sind kurz und das sollte man sich zum Vorteil machen. Ich habe viele Freiheiten zwischen den beruflichen Verpflichtungen. So kann ich meine Reiseplanung frei gestalten (natürlich sollte es für alle passen, alsoKollegen, Kunden, etc.). Die Homeoffice Tage kann ich auch super nutzen, so kann ich auch mal Tätigkeiten, bei denen ich nicht gestört werden sollte, in Ruhe von zuhause erledigen. Da kann ich mal 3h am Stück konzentriert arbeiten und mir dann mal einen kurze Kaffeepause auf der heimischen Couch gönnen. Das klappt wirklich super und ich bin echt zufrieden!

Beschreibung der Arbeit

Kein Tag ist wie der andere. Und somit sind auch meine Aufgaben nie so wie die anderen. Da ich eigentlich zu 100% in Kundenprojekten bin, sind meine Tage immer sehr abwechslungsreich. Das macht den Tag immer richtig spannend, gerade wenn ich zu Beginn des Tages nicht weiß, was mich an Aufgaben erwartet. Obwohl ich noch nicht so lange dabei bin, kann ich schon Arbeitspakete alleine bearbeiten und selbst wenn ich mal nicht weiterkomme, sind meine helfenden Kollegen nicht weit.

Durchschnittliche Arbeitszeit

40 Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Hmm… dazu kann ich noch gar nicht sooo viel sagen. Ich kann nur so viel sagen, dass die Convista schon immer mal wieder nachfragt, wie ich mir meine Zukunft vorstelle und ob ich mir vorstellen kann, nach meinem Bachelorstudium noch einen Master anzuhängen. Das ist ein tolles Gefühl zu wissen, dass es der Firma nicht egal ist, was ich will und mich in meinen Plänen unterstützt. Erst letztens habe ich mich zu einem kostenfreien Seminar zur Persönlichkeitsentwicklung angemeldet und wollte das eher privat machen (ich wollte dafür einen Tag Urlaub nehmen). Das habe ich meinem Kollegen erzählt, der mich dann darauf hingewiesen hat, dass ich das eventuell als Schulung „anrechnen“ lassen kann. Also dass ich den Tag keinen Urlaub nehmen muss, sondern das Seminar in Arbeitszeit absolvieren kann. Gesagt getan, Convista unterstützt mein Vorhaben und gibt mir „meine Zeit zurück“ (also ich kann den Tag in der Zeiterfassung angeben. Super!

Atmosphäre

Die Atmosphäre während der Arbeit würde ich als durchweg positiv beschreiben. Klar hat man mal stressige Phasen im Projekt, einen schwierigen Kunden oder einfach mal selbst einen schlechten Tag, aber meine KollegInnen haben es bisher immer geschafft den Tag positiv enden zu lassen! Das Team hat bei allen einen sehr hohen Stellenwert und das macht uns in den Projekten erst richtig erfolgreich. Die Tage in den Offices (wo ich leider viel zu selten meine Arbeitszeit verbringe) sind auch wirklich super! Man hat alles, was man braucht, sei es eine Kaffeemaschine, Knabbereien oder einfach mal einen entspannten Blick auf den Rhein.

Der Spaß darf natürlich nicht zu kurz kommen. Dabei zählt für mich nicht nur der Spaß am Summer Event und an anderen Events, sondern auch der Spaß bei der Arbeit. Wir sind wirklich ein witziger Haufen :-)

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Generell sollte man bei Convista offen und teamfähig sein. Das Miteinander wird hier in allen Bereichen Groß geschrieben.
Allgemein könnte ich sagen, dass die Kultur, die CC momentan hat, unbedingt so beibehalten werden soll.

Branche

Consulting - IT Consulting

Kostenfrei
registrieren