Erfahrungsbericht

Deutsche Vermögensberatung (Assistenz der Direktionsleitung, Vertrieb, Marketing, Controlling/Finanzen, Personal)

Unternehmen

Deutsche Vermögensberatung

Job-Titel

Unternehmen/ Einstiegsjob

Standort

Hamburg

Zeitraum

Oktober 2011 - September 2014

Position

Dualer Student

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

3

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

2

Arbeitsatmosphäre

4

Wie interessant waren die Aufgaben?

3

Kooperation untereinander

3

Karrieremöglichkeiten

3

Spaß

3

Unternehmenskultur

2

PRO:

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Keinen "Chef"
  • hohe Verdienstmöglichkeit

CONTRA:

  • eingeschränkte Produktpalette
  • Kein Fixgehalt
  • Kaltaquise
  • Verkaufsdruck

Gesamtfazit

Als Student im Rahmen eines dualen Studiums absolut ok. Hohe Lernkurve, verschiedene Abteilungen/Bereiche. Persönliche Entwicklung ist super, vor allem weil man lernt Produkte zu verkaufen, die keiner haben will. Das kann in späteren Jobs durchaus hilfreich sein.

Beschreibung der Arbeit

- Analyse und Auswertung Bestandskundenpotenzial
- Korrespondenz zu Bestandskunden, Produktpartnern
- Durchführung Marketingaktionen
- Gruppenführungsaufgaben
- Vertriebsreporting
- Unterstützung im Tagesgeschäft
- Referent für Finanzfachthemen
- Schnittstelle zwischen Direktion und regionalen Standorten
- Analyse Verbauchermärkte
- Kennzahlenanalyse Tages-, Wochen-, Monatsgeschäft
- Aufbereitung Kennzahlen für Geschäftsleitung
- Kennzahlenpräsentation
- Maßnahmenplanung anhand der Kennzahlen
- Erstellung Präsentationen
- Neue Kundenpotenziale identifizieren
- Vertriebliche Maßnahmen planen/umsetzen
- Planung/Durchführung Mitarbeiterweiterbildungen
- Marketingkampagnen für Geschäftkunden planen/durchführen
- Positiver Abschluss mehrmonatiger Verhandlung mit Großkunden
- Schnellere Absolvierung des Trainee-Programms als vorgegeben
- Entwicklung einer neuen Sales-Strategie
- Höheres Gruppenergebnis als vorgegeben
- Umsatzsteigerung bei Bestandskunden

Durchschnittliche Arbeitszeit

45 - 65 h

Stunden pro Woche

Karrieremöglichkeiten

Wie in den meisten Finanzvertrieben, gibt es auch in diesem Unternehmen keine sozialversicherungspflichtigen Angestellten im Vertrieb. Alle Mitarbeiter arbeiten auf selbständiger Basis. Bei der Deutschen Vermögensberatung besteht das Karrieremodell aus zwei unterschiedlichen Wegen. Es besteht die Möglichkeit entweder einen eigenen Kundenstamm aufzubauen (Praxisweg) oder eine Gruppe im Rahmen eines hierarchischen Struktursystems aufzubauen ("Managerweg"). Die einzelnen Wege sind in einem Stufensystem organisiert, bei dem die Höhe der Provisionssätze und der Umfang an Sonderleistungen von der jeweiligen Stufe abhängt. Ein Kundenstamm wird generell nicht zur Verfügung gestellt. Deshalb versuchen meisten Anfänger zu Beginn der "Karriere" Freunde/Bekannte/Familie zu akquirieren. Danach ist für viele die Karriere auch schon wieder beendet.

Atmosphäre

Die Atmosphäre ist dem Vertrieb entsprechend: Sehr dynamisch. Wichtig ist Erfolg auszustraheln. Ob das zutrifft ist nebensächlich.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Man muss dazu in der Lage sein Sand in der Wüste verkaufen zu können. Die berufliche Vorbildung ist unerheblich. Eben ein typischer Beruf für Quereinsteiger.

Branche

Finance - Finanzdienstleistungen

Kostenfrei
registrieren