Capco - The Capital Markets Company (Financial Services)

(4.24/5)   7 Votes
Art des Erfahrungsberichts:Unternehmen/ Job
Unternehmen: Capco - The Capital Markets Company
Stadt: Frankfurt am Main
Position: Job
Beginn oder Zeitraum: April 2008 - August 2010

Erfahrungsbericht Zusammenfassung Capco - The Capital Markets Company

Gesamtfazit

Für jeden, der sich für Beratung im
Allgemeinen und Financial Services im
Besonderen interessiert auf jeden Fall eine
Empfehlung wert!

Sehr vielfältige Projekte und
Themenbereiche (Kostensenkung, Post-
Merger Integration, Sourcing, etc).
Zuweil auch grosse IT-lastige Projekte (also
auch Arbeit von Accenture/ Deloitte vs
McKinsey/BCG)

Spannende und differenzierte Projekte im
In-/ und Ausland und nette Kollegen

Pro
- Projekte im In-/ und Ausland bei den grossen Banken und Finanzdienstleistern in verschiedenen Bereichen - Branchenübliche sehr gute Bezahlung mit leistungsabhängigem Bonus - Flache Hierarchien und gute Ansprechbarkeit bzw. "visibility" von Vorgesetzten
Contra
- zum Teil noch relativ unbekannt in Deutschland und dem Ausland, in Deutschland Büro in Frankfurt - keine vorgeschriebenen Trainings pro Level (man muss sich selbst seine Trainings aussuchen und sich den Terminkalender freischaufeln) - Wechsel zwischen Büros international noch einigermassen schwierig
Gesamtbewertung
 

Beschreibung der Arbeit

Da Capco eine Beratung ausschliesslich
im Umfeld Financial Services ist, haben
ca. 90% aller Projekte mit Banken
(Privat-/ Gross-/ Landes-) oder mit
bankennahen Firmen (Versicherungen,
etc) zu tun. Der Tagesablauf hängt hier
natürlich von dem Kunden und den
erforderlichen Arbeitspaketen ab,
generell ist man aber durchschnittlich 4
Tage (manchmal auch 5 Tage) pro Woche
vor Ort beim Kunden, Freitags kann man
bei Bedarf aber auch aus dem Büro
arbeiten (falls vom Kunden erlaubt). Da
die meisten Banken ja in Frankfurt ihren
Hauptsitz haben, ist man vergleichbar
öfters "daheim" als bei anderen
Beratungen, Einsätze in anderen Städten
und/ oder Ländern sind aber nicht
unüblich.

Arbeitstage beginnen meist um ca. 8 Uhr
morgens, abends ist man meist da bis die
Arbeit gemacht ist (also alles zwischen
6.30 abends und 2 Uhr morgens). Positiv
ist, dass es bei Capco keine "face time"
gibt, d.h. wenn die Arbeit gut erledigt ist
und man z.Zt. an keinen internen
Initiativen oder Schulungen beteiligt ist,
kann man auch mal um 7 Uhr gehen.

Die Projekte sind sehr unterschiedlich im
Umfang und Aufgabenbereich, von Post-
Merger Integration nach einem
Bankenzusammenschluss, über
Outsourcing-Themen bis hin zu einer
Ausarbeitung einer Business-/ IT-
Strategie für Banken ist alles dabei; das
Staffing erfolgt hier meist über den
Projektwunsch des einzelnen Beraters im
Zusammenspiel mit der derzeitigen
Verfügbarkeit und Kundenanforderung.

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung
 

Gehalt
 

Atmosphäre - Capco - The Capital Markets Company

Atmosphäre

Arbeitsatmosphäre ist ausgesprochen
angenehm; Beispiel: die Partner haben
eine "open door policy", d.h. jeder
Berater kann immer zu einem Partner
kommen und mit diesem über inhaltliche
oder persönliche Sachen (weitere
Entwicklung etc) sprechen.

Bei Capco gibt es zwar eine klare
"meritocracy" im Hinblick auf
Beförderung usw, deswegen aber keine
harte Ellenbogengesellschaft; auch im
Projekt haben die anderen Berater oder
der Projektleiter immer ein paar Minuten
Zeit um Sachen zu klären oder auch
Fragen zu stellen. Nach der Arbeit gibt es
immer ein paar Kollegen, die noch
gemeinsam weggehen, kommt natürlich
jeweils auf den Projektstandort an.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Ergebnisorientiert, flexibel, teamfähig, offen
für neue Menschen / Probleme / unbekannte
Situationen, kein Problem mit Reisen,
attention to details, überzeugendes
Auftreten.
Financial Services Erfahrung ist hilfreich.

Empfehlung

Unterstützung bei einem MBA Programm (Duke University / Goethe Business School), Projektmanagement-Zertifizierung (Prince2) Diverse interne Trainings (Consulting Einsteiger, Excel, PowerPoint, etc) Kontakt ist Daniel Blumberg unter Daniel.Blumberg@capco.com

Kooperation untereinander
 
Karrieremöglichkeiten
 
Spaß
 
Unternehmenskultur
 
Unternehmensumfeld
 

Branche

Consulting - Management Consulting

Die Stadt

Stadtbericht

Nicht meine liebste Stadt, aber man
gewöhnt sich schnell ein. Gutes (wenn
auch
nicht grossartiges) Freizeit-Angebot,
lange
Öffnungszeiten von Supermärkten usw,
gute
Clubs und Bars.

Wohnungssuche am besten mind. 2
Monate
vor Arbeitsbeginn suchen, damit man
noch
genügend Objekte in guter Lage ansehen
kann (Empfehlung entweder
Sachsenhausen
oder Bornheim); evtl gibt es von Capco
ein
kleines Apartment für die Übergangszeit
(1
Zimmer); aber lieber selbst schon
Ausschau
halten

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Ablauf des Interviews

Normalerweise 2 Runden mit
Gesprächen, 1x mit Consultants bzw.
Projektleitern, dann mit einem Partner.

Typische Struktur für die Beratung,
Lebenslauf, Werdegang, bisherige
Erfahrung, Wissen über die Firma,
Motivation, Beispiele für Problemlösung,
Leadership etc sowie eine Case Study.
Financial Services Background ist zwar
erwünscht, aber nicht unbedingt
notwendig.

Die Case Study ist nicht so tief/
zahlenlastig wie bei anderen Beratungen,
dafür aber etwas mehr "out of the box"
und gibt meist den Ausschlag für eine
positive oder negative Bewertung. Tip:
Keine altbackenen Strukturen (BCG
Matrix, 7-S) nehmen, sondern gezielt auf
den Case einsteigen


Weitere Erfahrungsberichte der Branche Consulting - Management Consulting

Zurück zur Übersicht

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen