Erfahrungsbericht

Capgemini Invent (Human Resources)

Unternehmen

Capgemini Invent

Job-Titel

Unternehmen/ Job

Standort

München

Zeitraum

Juni - Oktober 2000

Position

Job

Bewertung von

sch...

Gesamtbewertung

5

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

5

Sallary

4

Kooperation untereinander

5

Spaß

4

Unternehmenskultur

5

Environment

4

PRO:

  • Kollegen Betreuung Arbeitsklima Freiheit und Eigenständigkeit

CONTRA:

  • Es gibt eigentlich immer was zu meckern. Das betrifft aber nur Kleinigkeiten.

Gesamtfazit

Insgesamt war es ein gutes Praktikum, aus dem ich viel mitgenommen habe. Trotzdem werde ich meinen weiteren Fokus nicht auf den Bereich Recruiting legen, da mir das Aufgabengebiet zu eingegrenzt ist.

Als CEO würde ich den Bereich mehr unterstützen, wie es bei anderen Beratungen der Fall ist. Man fühlt sich manchmal ein wenig alleine gelassen, dafür hat man viel Freiheiten.

Beschreibung der Arbeit

Start war meistens so gegen 9.00 Uhr morgens bis open end (18.00 - 22.00), je nach Tagesform und Aufgabenvolumen.
Die Aufgaben umfassten das gesamte Spektrum im Recruiting, d.h. die eingehenden Bewerbung bearbeiten:
- Eingang
- Screening
- Entscheidung, ob Kandidat interessant oder nicht.
- Absagen/ Einladung zum AC/Interview rausschicken.
Desweiteren die Kandidaten bis zum AC betreuen (Anreise/Hotel/Agenda etc. organisieren)
Während des AC´s: Ablauforganisation, Kandidaten während "Pausen" entertainen.
Ein weiterer Bereich während des Praktikums war das Hochschulmarketing. Dies beinhaltete: Anzeigenschaltungen in den gängigen Print- und Online- Medien. Die Planung und Organisation von Auftritten bei Messen. Die Pflege der Hochschulbeziehungen durch eigene Berater und die Zusammenarbeit mit AIESEC und Market Team.

Ansonsten das ganze Drumherum im Bereich Recruiting.

Atmosphäre

Als ich im Juni 2000 bei damals Gemini Consulting angefangen habe (jetzt Cap Gemini Ernst & Young), war ich völlig begeistert von der offenen und lockeren Atmosphäre. Ich erinnere mich noch wie ich am zweiten Tag im Aufzug stand und mich ungezwungen mit einem Berater unterhalten habe - (es wird im übrigen sofort "geduzt") und später erfuhr, dass jener Berater der Chef der Company von Deutschland war.
Also die Atmosphäre war sehr ungezwungen, was dass doch recht schnelle Tagesgeschäft gut verdaulich machte. Ich hatte das Gefühl gleich vom ersten Tag an für voll genommen zu werden.
Die Leute interessieren sich für einen (seit wann man hier ist, was man macht, etc.)
Durch den Zusammenschluß mit Cap Gemini und Ernst & Young hat diese Qualität zwar etwas eingebüßt, ist meiner Meinung nach aber im Vergleich zu anderen Beratungen immernoch sehr gut.
Denn das Motto lautet: When people matter and results count.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Auf jeden Fall Leute, die außergewöhnliches leisten oder leisten wollen, dabei aber nicht vergessen, dass die Arbeit -die sehr ernst genommen wird - nicht das Einzige auf der Welt ist.
Wie man so schön sagt: "Ungeschliffene Heißdüsen".

Charaktere: Personen mit kreativen Köpfen und dem Willen etwas zu bewegen.

Fähigkeiten: Sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium, Internationalität, analytische Denken und die Fähigkeit auch mal über den Tellerrand zu schauen.

Empfehlung

Man kann sich während eines MBA´s für ein Praktikum bzw. Summer Intern bewerben. Praktikum: Vanessa Berg, Recruiting, Ottostrasse 4, 80333 München Alles andere: Nina Buttkus, Recruiting Managerin, Du Pont-Strasse 4, 61352 Bad Homburg

Branche

Consulting - Management Consulting

Die Stadt

Stadtbericht

München ist unter den Großstädten das Dorf. Man hat dort nie das Gefühl wirklich alleine zu sein. Ich hatte das Glück den Sommer dort zu verbringen. -> Biergärten, Seen, etc.

Die Wohnung habe ich durch eine Bekannte bekommen, ansonsten wird es in München schwierig was zu finden. Die Wohnung wurde mir von der Firma finanziert (bis ca. 1000 DM). Ansonsten heisst die Devise: je früher man sich darum kümmert, umso besser die Chance etwas nettes zu finden.

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Ablauf des Interviews

Ich hatte nur ein einzelnes Gespräch mit der Recruiting Managerin. Dies verlief sehr locker und entspannt. Mag warscheinlich daran gelegen haben, dass die Frau für die ich später gearbeitet habe schon von der Uni kannte und sie mich angeworben hatte.
Ansonsten bekommen Praktikanten mindestens zwei Interviews mit jemanden aus dem Recruiting und mindestens einem Berater/ Beraterin. Dort wird erst der CV gecheckt und die Motivation für das Unternehmen zu arbeiten wird erfragt. Also, macht euch Gedanken, bevor ihr hingeht. Im zweiten Gespräch werden meistens Brainteaser und eine Fallstudie bearbeitet (die gängigen Sachen).
Vorher einige Brainteaser zu bearbeiten kann nicht schaden. Ansonsten immer schön geschmeidig bleiben.

Kostenfrei
registrieren