Erfahrungsbericht

Holy Fashion Group (Controlling)

Unternehmen

Holy Fashion Group

Job-Titel

Unternehmen/ Job

Standort

Hamburg

Zeitraum

Oktober 2001 - September 2003

Position

Job

Bewertung von

mey...

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

4

Sallary

3

Kooperation untereinander

4

Karrieremöglichkeiten

1

Spaß

4

Unternehmenskultur

5

Environment

5

PRO:

  • Besonders gut waren die Atmosphäre, der Standort und die Aufgaben.

CONTRA:

  • Karriereperspektiven für Studenten/Absolventen

Gesamtfazit

Toller Studentenjob. Gerne wieder. In den letzten Jahr ist dort viel (positives) passiert und ich bin gespannt was in der Zukunft noch zu hören sein wird...

Beschreibung der Arbeit

Jeden morgen finde ich einen to-do-zettel auf meinem Schreibtisch der dann im Laufe des Tages von mir abgearbeitet wird.

Die Aufgaben sind sehr abwechselungsreich und umfassen ein breites Spektrum, angefangen bei der Bearbeitung der Marketingbudgets, über die Erstellung von Reiserichtlinien bis hin zur Unterstützung beim Jahresabschluss.

Es gibt sowohl routinierte Aufgaben (z.B. regelmäßige Datenpflege) als auch spannende und lehrreiche Aufgaben (z.B. Jahresabschluss).

Meine Arbeitszeit betrug im Durchschnitt (Semester & vorlesungsfreie Zeit) 19,5 Stunden pro Woche.

Atmosphäre

Die Atmosphäre ist großartig.

Die Mitarbeiter verstehen sich untereinander sehr gut und der kaufmännische Geschäftsführer ist sowohl aus fachlicher als auch aus menschlicher Sicht eine vorbildliche Führungskraft.

Die technische Einrichtung ist wohl als Standard zu bezeichnen, jeder Mitarbeiter hat seinen PC, sein Telefon, einen Drucker, Internetzugang etc..

Ansonsten sieht das Büro (wie man es von der Marke JOOP! auch erwartet) sehr ansprechend aus. Ein weiteres Highlight ist der Standort, da die Alsterchausse/Harvestehuder Weg in einer der schönsten Gegenden Hamburgs liegt und nur wenige Minuten von der Innenstadt sowie von der Alster entfernt ist.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

Wer passt?

... jemand der/die:

extrovertiert, flexibel sowie engagiert ist und sich mit Excel gut auskennt.

Ein allgemeines Interesse an der Modebranche ist ein Plus.

Empfehlung

Am besten eine Initiativbewerbung an personal@joop.com In der Regel gibt es nicht viele Vakanzen für Praktikanten bzw. Werkstudenten bei der JOOP! GmbH.

Branche

Mode, Textilindustrie

Die Stadt

Stadtbericht

Hamburg....

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Ablauf des Interviews

Initiativbewerbung an die Wünsche AG (damalige Muttergesellschaft).

Nach einer Woche habe ich eine Mail der JOOP! Personalabteilung bekommen und einen Termin mit der Personalleiterin und dem Leiter Controlling/Rechnungswesen vereinbart.

Das Gespräch lief wie ein typisches Bewerbungsgespräch ab und endete mit "Herzlich Wilkommen bei der JOOP! GmbH".

Ich denke, dass ich keinen besonderen Fehler gemacht habe, allerdings wurden mir auch keine "blöden" Fragen gestellt.

Tipp:
Sei locker und bleib Du selbst. Im Prinzip erzählst du nur ein wenig von dir.

Kostenfrei
registrieren