Erfahrungsbericht

Insight Out (Event Management)

Unternehmen

Insight Out

Job-Titel

Unternehmen/ Job

Standort

Köln

Zeitraum

Juli - August 2002

Position

Job

Bewertung von

Anonym

Gesamtbewertung

4

Lernerfahrung und persönliche Entwicklung

4

Sallary

2

Kooperation untereinander

5

Karrieremöglichkeiten

3

Spaß

5

Unternehmenskultur

3

Environment

5

Gesamtfazit

Immer wieder!! Und schließlich arbeite ich auch noch gelegentlich dort als Freelancer

Beschreibung der Arbeit

Meine Arbeitszeiten waren sehr unterschiedlich, so lange wie ich eben gebraucht habe, d.h. an manchen Tagen war ich keine 4 Stunden da, an anderen (seltenen) auch mal 18... Eigentliche Kernzeit 09:00-18:00 Uhr. zu meinem großen Glück konnte ich mir immer selbst einteilen, wann ich arbeiten wollte und was ich gemacht habe. Z.B. habe ich mit dem Team eine Bühne für das Kölner Ringfest vorbereitet, Produkte weiterentwickelt, Konzeption, Planung und Durchführung von Incentives, Events und weiteren Veranstaltungen, zum Teil alleinverantwortlich oder als Projektassistenz.
Vor allem hatte ich letztenendes sehr viel Spass, habe in einem tollen Team gearbeitet und mal ein Feierabenbierchen genossen, denn Arbeit ist ja nicht alles im Leben.
Natürlich habe ich auch die üblichen Bürotätigkeiten gehabt, dazu Kundenberatung und betreuung, CRM, Marketing/ PR... ich konnte sehr viele verschiedene Bereiche ausprobieren.

Atmosphäre

Kooperation ist hier ein Zauberwort, Teamwork unabdingbar! Unternehmenskultur entwickelt sich noch, ist aber doch schon sehr nett. Ein freundschaftlicher Umgangston (wir duzen uns alle) gehört dazu.

Diese Persönlichkeit passt ins Unternehmen

aufgeschlossen, sportlich, praktisch, interdisziplinär, kommunikativ, freundlich, teamfähig, computer-literate, self-confident, humorvoll

Empfehlung

keine Ansprechpartner: Hermann Annen Annen@insight-out.de

Die Stadt

Stadtbericht

Entfällt, da ich sowieso in Köln wohne

Bewertung Stadt
 

Das Interview

Ablauf des Interviews

Mein Auswahlgespräch hat mehr als 1,5 Stunden gedauert, aber eher deshalb, weil ich mich auf Anhieb so gut mit meinem Chef verstanden habe und er Interesse an meinen Wünschen für das Praktikum hatte.
Tipp: Ruhig bleiben und du selbst sein, die Firma will keinen Superman und kein Wonderwoman. Nicht enttäuschen lassen, wenns mal nicht klappt. Nicht jeder Praktikusplatz und jeder Praktikant passen auch zusammen.

Kostenfrei
registrieren